Verschwörungstheorien & Fakten: Wie starb der „härteste“ deutsche Islamkritiker Udo Ulfkotte?


udo2


Die Nachricht schlug wie eine Bombe ein: Der Journalist, Bestsellerautor und Islamkritiker Udo Ulfkotte verstarb kurz vor seinem 57. Geburtstag am 13. Januar 2017 an einem Herzversagen. Dies teilte der Kopp-Verlag, für den Ulfkotte die letzten Jahre hauptsächlich publizierte, auf seiner Homepage mit.

Der promovierte Politikwissenschaftler arbeitete viele Jahre im Auslandsressort der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er bereiste über 60 Staaten. Durch seine zahllosen Aufenthalte im Nahen und Mittleren Osten galt er als vorzüglicher Kenner der Situation in den islamischen Regionen. Im Gegensatz zu den meisten seiner Kritiker, die seine Arbeit zu diskreditieren suchten, kannte Udo Ulfkotte den Islam und viele islamische Staaten sehr genau. Schon in einem frühen Stadium warnte der Journalist und Buchautor vor einer Islamisierung Deutschlands und Europas. Vieles von dem, wovor er in seinen bereits vor vielen Jahren erschienenen Büchern warnte, ist heute Realität.

Udo Ulfkotte schonte sich nicht.

Obwohl es mit seiner Gesundheit schon seit einiger Zeit nicht mehr zum besten stand, ließ sich Udo Ulfkotte davon ebenso wenig bremsen, wie von den oft mehr als unfairen Angriffen seiner Gegner. Engagiert wie immer veröffentlichte er in den letzten Monaten noch Bücher, verfasste Zeitungsbeiträge und gab Interviews für in-und ausländische Medien. Beinahe bis in die letzten Minuten seines Lebens saß Udo Ulfkotte an seinem Schreibtisch und arbeitete. Viele Projekte und Ideen wollte er noch verwirklichen. Doch dann wurde er jäh aus dem Leben gerissen.

Quelle

Hier noch seine Verlags-Vita:

Dr. Udo Ulfkotte ist Jahrgang 1960. Er studierte Kriminologie, Islamkunde und Politik. Von 1986 bis 2003 arbeitete er für die Frankfurter Allgemeine Zeitung – zumeist im Nahen Osten.

Er ist Sicherheitsfachmann und wendet sich gegen die schleichende Islamisierung. In zahlreichen Büchern, die Bestsellerauflagen erreichten, hat der Autor über die von den Medien verschwiegene Entwicklung aufgeklärt. Der Schweizer Journalist Beat Stauffer nannte Ulfkotte 2007 einen der »härtesten deutschen Islamismus-Kritiker« und berichtete: »(…) auch erklärte Gegner anerkennen, dass sich Ulfkotte auf der Ebene der Fakten nicht so leicht widerlegen lässt.« Viele muslimische Mitbürger haben zur Ermordung von Ulfkotte und seiner Familie aufgerufen, die nun an einem geheimen Ort lebt.

Quelle

Ich selbst kannte Udo Ulfkotte persönlich als engagierten Journalisten und Publizisten, der sich nicht scheute, den Finger in die Wunde zu legen. Vor acht Jahren sollte ich eine Film-Dokumentation über ihn produzieren, aus der allerdings nichts wurde. Der Titel:

Im Namen Allahs –  Hetzjagd auf Islamkritiker.

Zugrunde lag nachfolgender Artikel, den ich damals (Juni 2008) geschrieben hatte:

Skandal: Mordaufruf und Kopfgeld – Deutsche Medien interessieren sich nicht für zum „Abschuss“ freigegebene Familie

Es ist unglaublich und trotzdem wahr: Ein Journalist und seine Frau auf der Flucht vor Muslimen, die sie ermorden wollen. Und kein großes deutsches Medium interessiert sich dafür!

Seit einigen Tagen lebt Familie Udo und Doris Ulfkotte nicht nur in Todesangst, sondern befindet sich auch auf der Flucht. Unbekannte haben ein rassistisches und volksverhetzendes Video in ein Internetvideoportal  YouTube eingestellt, in dem Türken und Mohammed beleidigt werden. Ein junger Mann und eine junge Frau, die betrunken wirkt, sind darin zu sehen. Ein Eintrag auf der YouTube-Seite enthält einen Link auf die Internetseite der Ulfkottes. Doch obwohl die Ulfkottes mehr als doppelt so alt sind, soll das Mädchen Doris Ulfkotte sein!

So beginnt eine Hetzjagd durch Muslime, die im Internet ihren Anfang mit Mordaufrufen gegen das Ehepaar nimmt und bis in die arabische Welt reicht. Sogar die Adresse der Ulfkottes wird veröffentlicht, ein Kopfgeld von 1000 Euro auf den Kopf der Ehefrau ausgesetzt. Und das obwohl die Ulfkottes dieses Video selbst als „Volksverhetzend“ bezeichnen und als erste Strafanzeige gegen die Urheber gestellt haben.

Seitdem befindet sich die Familie auf der Flucht. Beschützt von Polizei und Staatsschutz. Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft Koblenz eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der es unter anderem heißt: „Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass das Ehepaar (Ulfkotte/d.A.)…für die auf der Website you tube veröffentlichten Videos nicht verantwortlich sind.“

Als Udo Ulfkotte mir erzählt, dass er versucht hat deutsche Medien auf diese Hetzjagd gegen ihn und seine Familie aufmerksam zu machen, sich aber niemand dafür interessiert hat, will er es zunächst nicht glauben. Denn natürlich ist diese Nachricht von öffentlichem Interesse. Der Autor selbst besitzt gute Kontakte zu Print- und TV-Redaktionen. Darüber muss einfach berichtet werden, so denkt er. Aber die Kollegen sehen es – leider – anders.

Als ich alle Infos zu dieser Hetzjagd auf eine unschuldige Familie den Redakteuren zur Verfügung stelle, werden diese zunächst geprüft. Dagegen spricht nichts, im Gegenteil. Aber die Rückmeldungen sind wie aus „einem Guss“:

Anscheinend kann man dieses Thema am Tag des EM-Spiels Deutschland gegen die Türkei nicht veröffentlichen, auch danach nicht. Denn allen Medien, ob TV oder Print, ist daran gelegen, nur über das freundschaftliche Verhältnis zwischen den Deutschen und den türkischen Mitbürgern zu berichten. Da stört eine Meldung über eine muslimische Hetzjagd auf eine unschuldige deutsche Familie das politische Multi-Kulti-Klima mehr als enorm.

Andere Redakteure verweisen darauf, dass sie für diese Geschichte keinen „Platz“ haben, weil die Fussball-EM fast alles in „Beschlag nehmen“ würde. Und wiederum andere Kollegen kommen mit der „Rechts-Keule“ und meinen, dass Ulfkotte doch selbst Schuld daran wäre, wenn man eine „Anti-Islam-Partei“ („Partei gegen die Islamisierung Deutschlands“) gründen wolle, dann müsse man halt mit Konsequenzen rechnen.

Dass dies allerdings mit dem Sachverhalt der Hetzjagd auf ihn nichts, aber auch gar nichts zu tun hat, scheint niemanden zu interessieren. Die Ulfkottes haben kein islamfeindliches Video ins Internet gestellt! Und Udo Ulfkotte ist sogar noch so fair, auf meine Vermutung angesprochen, ob hier vielleicht wegen seiner Islam-Kritik eine Mordkampagne gewollt gegen ihn gestartet worden ist, zu sagen, dass er das nicht weiß, obwohl es um sein eigenes Leben und das seiner Frau geht.

Ein anderer Kollege meint lapidar, dass die Ulfkottes halt ein Problem hätten: ihre Verfolger wären Muslime und keine Rechtsextremen. Wären es Nazis, dann würde national und international sofort darüber berichtet werden!

Im Zuge der Recherchen habe ich noch mehr erfahren, das in Deutschland nicht veröffentlicht wird: von regelmäßigen Anschlägen muslimischer Fundamentalisten auf jüdische Synagogen, von Angriffen auf Schwule und Lesben in deutschen Großstädten und auf junge Mädchen, die „Mini-Röcke“ tragen. All das wird von den Medien vertuscht und verschwiegen.

So befinden sich Udo Ulfkotte und seine Familie immer noch auf der Flucht vor den Muslimen, die sie ermorden wollen. Das bundesweite „Öffentlichmachen“ in den Print- und TV-Medien würde ihnen helfen und auch die bislang noch unbekannten Urheber dieses fürchterlichen Hetzvideos ausfindig zu machen.

Aber Udo Ulfkotte ist unbequem geworden. Er spricht und zeigt faktenreich das auf, was die Politiker der deutschen Öffentlichkeit verschweigen wollen, trotz einer unlängst veröffentlichten Studie des Bundesinnenministeriums, dass nämlich jeder vierte junge Moslem in Deutschland zur Gewalt gegen Andersgläubige bereit ist! Eine erschreckende Zahl.

Ulfkotte und seine Familie werden zwischen den Medien- und Politikmühlen zerrieben. Sie sind Opfer und werden als Täter behandelt. Das ist schlimm genug. Aber vielleicht liegt das Desinteresse seiner Kollegen an seinem „Flucht-Schicksal“ daran, dass er vor Jahren ein Buch geschrieben hat und danach als „Nestbeschmutzer“ galt: „So lügen Journalisten – Der Kampf um Ouoten und Auflagen“ (C. Bertelsmann-Verlag, 2001).

Hoffentlich lenken die deutschen Medien nicht erst ein, wenn Schlimmeres passiert ist. Eigentlich ein Skandal. Nur keiner merkt es. Weil nicht darüber berichtet wird. So viel zur objektiven Verantwortung des deutschen  Journalismus.


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!  >>> Klicken Sie hier


Soweit mein damaliger Artikel, aus dem hervorgeht, dass Udo Ulfkotte und seine Familie von der Mainstream-Presse vollkommen im Stich gelassen wurde!

Acht Jahre später sein plötzlicher Herztod. Natürlich schießen nun die verschiedensten Theorien wie Pilze aus dem Boden. Während die einen glauben, dass er tatsächlich eines natürlichen Todes gestorben ist, vermuten die anderen – Mord!

Grundlage dafür ist folgender Artikel auf danisch.de, der wie wie Lauffeuer durchs Netz geht:

Hat man Udo Ulfkotte umgelegt?

Ich bin gerade mehr als baff.

Das finde ich überaus frappierend. Es geht gerade die Meldung herum, dass der Publizist Udo Ulfkotte tot ist, am Freitag sei er an einem Herzinfarkt gestorben. Melden SPIEGEL und Focus. Er habe schon mehrere Herzinfarkte überstanden.

Warum mich das jetzt so frappiert?

Der hatte mich gerade angemailt. Ich kenne den nicht und hatte noch nie etwas mit dem zu tun. Mindestens ein Buch über gekaufte Journalisten habe ich von ihm, ich glaube, noch ein oder zwei andere stehen in meinem Skandale-Regal, noch nicht gelesen. Find ich auch jetzt nicht auf Anhieb.

Aber vorgestern, am 12.1., hatte der mich angemailt, um mich etwas zu fragen:

1

Ich habe mir da nicht viel dabei gedacht. Ich bekomme zwischen 50 und 200 Mails am Tag, häufig auch von Professoren, Juristen, Journalisten, die mich auf etwas hinweisen oder mich nach Quellen, Informationen usw. fragen.

Dort in diesem gelben Forum steht ein Text von ihm:

23

Hat mich jetzt nicht so angesprochen, ist nicht meine Baustelle und dafür habe ich jetzt auch keine Zeit übrig, und eigentlich war ich auch nicht so wirklich drauf aus, Fragen von Ulfkotte oder diesem gelben Forum in meinem Blog zu bringen. Ich habe genug eigene Themen und ungelöste Fragen, und bin eigentlich auch nicht so ein Fan von solchen Vernetzungen, neige eher zu klaren Trennungen und dazu, dass jeder sein Ding macht.

Deshalb hatte ich ihm nur kurz geantwortet, dass mir dazu spontan nichts einfällt, ich dazu mal in meinem Archiv suchen müsse. Aber habe es nicht in mein Blog gestellt.

Am Abend hat er mir dann noch geantwortet:

4

Und 24 Stunden später war er tot…

Mmmh.

Quelle

Kein Wunder also, wenn die Netzgemeinde nun Mordverschwörungstheorien anstellt: Udo Ulfkotte war auf der Spur nach „Rechtsbrüchen“ von Bundeskanzlerin Angela Merkel und wenig später ist er tot.

Das ist tatsächlich Stoff für eine Verschwörungstheorie. Von Herzversagen durch Giftinjektionen ist die Sprache etc.

Oder: Herzinfarkt ist eine häufige Todesursache, insbesondere bei Menschen zwischen 50-65 Jahre. Jedoch sterben die meisten Männer nicht gleich beim ersten Herzinfarkt. Mir ist nicht bekannt, dass Herr Ulfkotte schon einmal einen Herzanfall hatte. Jedoch sollte ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden, weil Herr Ulfkotte für so „Einige“ unbequem war. Ein Herzinfarkt kann auch durch Substanzen/Medikamenten-Cocktail ausgelöst werden, die man nicht einmal nachweisen kann. Wenn man ihn töten wollte ohne Fragen offen zu lassen, ist ein Herzinfarkt doch die beste Lösung. Gerade das macht mich nachdenklich. Wir wissen, dass es schon einige Todesfälle,(Barschel/Möllemann etc) in Deutschland, gab, die nie aufgeklärt wurden.

Doch da irrt die Kommentatorin auf meiner Facebook-Seite. Udo Ulfkotte war schon länger gesundheitlich angeschlagen, hatte sich meines Wissens 2016 einer sehr schweren Herzoperation unterzogen. Und er hatte schon Herzinfakrte zuvor (ich glaube zwei). Nach der Herz-OP stürzte er sich wieder in die Arbeit. So wie es der Verlag bestätigte, war er sofort wieder unermüdlich am Werkeln. Und deshalb ist ein weiterer Herzinfarkt absolut möglich.

Allerdings: Ständige Morddrohungen, Verleumdungen, Anfeindungen und Zersetzungsmethoden, dazu noch Repressalien und finanzielle Ungewissheit, führen zu extremen Stress, der nachhaltig den Körper dauerhaft schädigt, schrieb mir eine Leserin und bringt es damit wohl auf den Punkt.

Es scheint Udo Ulfkottes Herz gewesen zu sein, das seinen viel zu frühen Tod auslöste. Alles andere sind Spekulationen.

Dennoch darf nicht vergessen werden, dass er nur von seiner Familie, seinen Freunden und wenigen Kollegen „geschätzt“ wurde, das System ihn aber bekämpfte und im Stich ließ, da wo er die Medienöffentlichkeit am Dringendsten gebraucht hätte.

Ruhe in Frieden, Udo Ulfkotte.


Foto: Bearbeiteter Screenshot Facebook & Kopp-Verlagsseite


 Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Geheimdossier: „Innere Sicherheit“ – EUROBELLION

Euro-Krise, Flüchtlingsdrama, Islamischer Staat, steigende Armut … die Liste ist endlos lang! Eine Liste, die die aktuelle Situation in der EU beschreibt.

Die EU ist ein Pulverfass, das nur noch auf den entscheidenden Funken wartet, um zu explodieren!

Und diese Explosion, lieber Leser, wird ganz Europa in ein neues düsteres Zeitalter befördern …

ACHTUNG: Jetzt geht es um Ihr Überleben!

Erfahren Sie im Geheimdossier „EUROBELLION“ alles über den kommenden Bürgerkrieg in Europa!>>>KLICKEN SIE HIER


Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag:

Maidan-Faschismus-CoverCOVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook

2018_Cover_3. Auflagecover-gnade-euch-gottSodom Satanas 1_Cover Print

jack-london-band-1-web

FÜR INFORMATIONEN & BESTELLUNGEN <<< KLICKEN SIE HIER ODER DIREKT BEI AMAZON

 udo2

Gruppenvergewaltigung in Flüchtlingseinrichtung? – „Fresse halten, das geht niemanden etwas an!“


hand-1832921_640


Nennen wir ihn X.  Er ist ein 28-jähriger traumatisierter Zeitsoldat aus Nordrhein-Westfalen und stand nach einem Bericht des Berchtesgadener Anzeigers vor dem Amtsgericht Laufen. Der Grund: Der Gebirgsjäger ist fünf Monate lang von seiner Truppe ferngeblieben und nach Südafrika geflüchtet, weil er gemobbt und erniedrigt worden sei. Dafür wurde er zu einer Geldstrafe von 2000 Euro verurteilt.

„Ich habe gesehen, wie diese Menschen (Flüchtlinge/Anmerkung der Redaktion) miteinander umgegangen sind, mit den Kindern. Wie unterschiedliche Nationalitäten und Religionen aufeinander losgegangen sind, ihr Essen auf den Boden geworfen haben“, zitiert ihn der Berchtesgadener Anzeiger.

Am schlimmsten sei jedoch gewesen, wie er ein 14 Jahre altes zwangsverheiratetes Mädchen habe suchen müssen. Der Soldat sagte aus, es sei zuvor von acht Männern vergewaltigt worden. Blutend habe er das Kind unter einem Bett gefunden.

Scharf kritisierte der Soldat im Prozess seine Vorgesetzten. Er habe mit keinem über die Vorfälle reden dürfen.

„Fresse halten, das geht niemanden etwas an, am allerwenigsten die Medien“, sollen ihm seine Verantwortlichen laut dem Bericht eingetrichtert haben.

Der Soldat kam damit nicht klar. Seine Darstellung vor Gericht endet mit den Worten: „Ich kann nicht mehr, mir geht es einfach nur noch scheiße.“ Der 28-Jährige war 2012 zur Bundeswehr gekommen – für acht Jahre als Zeitsoldat.


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

Sind Sie gegen einen neuen Krieg gerüstet?

9 überlebenswichtige Maßnahmen, die sie sofort ergreifen müssen. Für Sie geht es jetzt nur noch um eine einzige Sache: Überleben!

Diese Geheimakte ist völlig KOSTENLOS für Sie!>>>KLICKEN SIE HIER!


Im Landratsamt will man von diesen Vorgängen jedoch nichts wissen.

Verletzte werden aus dem Warteraum Asyl im Klinikum Erding behandelt – gegen eine Kostenerstattung des Bundes.

Auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erklärt, dass dieser Vorfall weder bekannt noch angezeigt wurde.

Eigentlich logisch, wenn man etwas vertuschen will oder nicht? In die großen Leitmedien hat es dieser Fall einer mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung jedenfalls nicht geschafft. Lediglich in die Schlagzeilen einer bayrischen Zeitung.

Quelle


Foto: Symbolbild pixabay.com


 Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Geheimdossier: „Innere Sicherheit“ – EUROBELLION

Euro-Krise, Flüchtlingsdrama, Islamischer Staat, steigende Armut … die Liste ist endlos lang! Eine Liste, die die aktuelle Situation in der EU beschreibt.

Die EU ist ein Pulverfass, das nur noch auf den entscheidenden Funken wartet, um zu explodieren!

Und diese Explosion, lieber Leser, wird ganz Europa in ein neues düsteres Zeitalter befördern …

ACHTUNG: Jetzt geht es um Ihr Überleben!

Erfahren Sie im Geheimdossier „EUROBELLION“ alles über den kommenden Bürgerkrieg in Europa!>>>KLICKEN SIE HIER


Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag:

Maidan-Faschismus-CoverCOVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook

2018_Cover_3. Auflagecover-gnade-euch-gottSodom Satanas 1_Cover Print

jack-london-band-1-web

FÜR INFORMATIONEN & BESTELLUNGEN <<< KLICKEN SIE HIER ODER DIREKT BEI AMAZON

hand-1832921_640

Hetze & Verschwörung? Ungarischer Geheimdienst: Tausende Migranten bereiten Bürgerkrieg in Deutschland vor!


fluechtlingschaos-in-griechenland-migranten-stuermten-grenze-41-62941703


Vor 2 Tagen veröffentlichte die Seite anonymousnews.ru ein Video, das demnach „zur besten Sendezeit“ im staatlichen ungarischen Fernsehen ausgestrahlt wurde.

Darin warnt der ungarische Geheimdienstmitarbeiter Laszlo Földi vor Zehntausenden Migranten, die – finanziert mit Ölgeld – einen Bürgerkrieg in Deutschland vorbereiten.

Diese würden aus den sogenannten“NO-GO-Areas“ heraus losschlagen und ihr Kampfgebiet sukzessive erweitern.

Gleichzeitig würden islamische Parteien gegründet werden, die dann auch politisch die Macht in Deutschland übernehmen.

Hier:

Quelle

Doch die Seite anonymousnews.ru besitzt nicht gerade einen seriösen Ruf. Ganz im Gegenteil.


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!  >>> Klicken Sie hier


So schrieb beispielsweise Die Zeit im Sommer 2016 einen Artikel mit dem Titel „Hetze unterm Anonymous-Deckmantel“, in dem es u.a. heißt:

Hass und Hetze, das war die Facebook-Seite Anonymous.Kollektiv. Über Jahre hinweg waren die Betreiber der Seite ungehindert auf Facebook aktiv. Mit ihren hetzerischen Beiträgen erreichten sie viele Nutzer. Denn Anonymous.Kollektiv war mit Abstand die größte deutschsprachige Facebook-Seite, die von sich behauptete, die Anonymous-Bewegung zu repräsentieren. Fast zwei Millionen Likes hatte die Seite. Seit einigen Wochen ist sie von Facebook verschwunden, gesperrt oder gelöscht. Aber Anonymous.Kollektiv ist nicht verschwunden, die Betreiber sind nur weitergezogen (…)

Hetze gegen Flüchtlinge, Linke und Politiker ersetzte Netzthemen. Anonymous.Kollektiv wurde zum Sprachrohr jener Facebook-Nutzer, die mit Hasskommentaren über Flüchtlinge oder Politiker die dunkle Seite des sozialen Netzwerks bilden (…) 

Neben Hass verbreitete die Seite zunehmend Verschwörungstheorien (…)

Und weiter:

In den vergangenen Monaten war die Seite von Anonymous.Kollektiv zeitweise gesperrt. Wahrscheinlich, weil seit Ende Januar unter dem Hashtag #FakeAnonymous vor allem auf Facebook selbst und auf Twitter eine Nutzeraktion gegen die Seite lief. Gegner der Seite klärten über Anonymous.Kollektiv auf und meldeten die Inhalte der Facebook-Seite reihenweise. Das schien zu funktionieren. Rund einen Monat lang hörte man nichts mehr vom Anonymous.Kollektiv, zumindest nicht auf Facebook.

Anfang März wurden die Betreiber im weltgrößten sozialen Netzwerk vorübergehend wieder aktiv (…)

Seit dem 21. Mai ist Anonymous.Kollektiv von Facebook verschwunden. Ob der oder die Betreiber die Seite gelöscht haben, oder ob Facebook sie entfernt hat, ist unklar.

Die Macher sind umgezogen, zunächst ins russische Netzwerk VK.com, das früher VKontakte.ru hieß. Mittlerweile ist es ein Sammelbecken deutschsprachiger Rechtsextremer und Verschwörungstheoretiker, oft geht es noch radikaler zu als auf Facebook (…)

Anonymous.Kollektiv hat nun also auch eine eigene Website, jenseits eines sozialen Netzwerks. anonymousnews. Die endete zuerst auf .de, zog aber in den vergangenen Tagen um und endet nun auf die russische Domain .ru.

Dort lässt sich auch eine Anspielung auf die Sperrung der Facebook-Seite lesen: „Unsere Kriegskasse ist Dank zahlloser Unterstützer prall gefüllt. Wir können auch ohne Facebook und zwar sehr, sehr, sehr lange.“ Anonymous.Kollektiv hetzt also weiter. Zwar nicht mehr auf Facebook, dafür auf VK.com und der eigenen Website (…)

Quelle


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

Sind Sie gegen einen neuen Krieg gerüstet?

9 überlebenswichtige Maßnahmen, die sie sofort ergreifen müssen. Für Sie geht es jetzt nur noch um eine einzige Sache: Überleben!

Diese Geheimakte ist völlig KOSTENLOS für Sie!>>>KLICKEN SIE HIER!


Bleibt noch die Frage, wie seriös der ungarische Geheimdienstmitarbeiter Laszlo Földi ist, der im Staatsfunk vor Tausenden Migranten warnte, die einen Bürgerkrieg in Deutschland planen sollen?

Verbreitet wird dieses Video auf zig Verschwörungs- und Hetzseiten. Letztlich jedoch macht dies Földis Aussage ja nicht ungeschehen. Gesagt ist gesagt. Aber was ist da jetzt wirklich dran?

Hetze und Verschwörung? Wo sind die knallharten Fakten für eine solche Behauptung?


Foto: Symbolbild pixabay.com


 Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Geheimdossier: „Innere Sicherheit“ – EUROBELLION

Euro-Krise, Flüchtlingsdrama, Islamischer Staat, steigende Armut … die Liste ist endlos lang! Eine Liste, die die aktuelle Situation in der EU beschreibt.

Die EU ist ein Pulverfass, das nur noch auf den entscheidenden Funken wartet, um zu explodieren!

Und diese Explosion, lieber Leser, wird ganz Europa in ein neues düsteres Zeitalter befördern …

ACHTUNG: Jetzt geht es um Ihr Überleben!

Erfahren Sie im Geheimdossier „EUROBELLION“ alles über den kommenden Bürgerkrieg in Europa!>>>KLICKEN SIE HIER


Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag:

Maidan-Faschismus-CoverCOVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook

2018_Cover_3. Auflagecover-gnade-euch-gottSodom Satanas 1_Cover Print

jack-london-band-1-web

FÜR INFORMATIONEN & BESTELLUNGEN <<< KLICKEN SIE HIER ODER DIREKT BEI AMAZON

fluechtlingschaos-in-griechenland-migranten-stuermten-grenze-41-62941703

DIE FAKE NEWS-VERSCHWÖRUNG: „Medien-Rassismus, Kritik-Terroristen & die Abschaffung der Pressefreiheit!“


15540956_1542028352481257_6878412484193425821_o


Mit dem frisch inkarnierten Hype um #FakeNews ist uns ein neuer Kampfbegriff kredenzt worden und direkt auf #1 eingestiegen indem sich Spitzenpolitik und die gesamte Presselandschaft auf die Fahnen geschrieben hat, entschlossen dagegen vor zu gehen. Der nächste deutliche Schritt hin zu Kritik-Terrorismus & Medien-Rassismus.

Was dies genau für die Pressefreiheit bedeutet, wie zeitnah es Gesetze gegen FakeNews geben wird und wie mit politischer Kritik in den sozialen Netzwerken bei Ereignissen wie der Bundestagswahl 2017 umgegangen werden könnte, diskutieren wir mit dem Investigativ-Journalisten Guido Grandt.

Podcast
http://mp3kulturstudio.whiteops.de/kt…

Facebook
https://www.facebook.com/Kulturstudio…

 Klicken Sie hier, um das Video zu starten:


 Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!  >>> Klicken Sie hier


Hier mein dazugehöriger Artikel auf Watergate.tv:

DIE FAKE NEWS-VERSCHWÖRUNG: „Medien-Rassismus, Kritik-Terroristen & die Abschaffung der Pressefreiheit!“

Unzufriedenheit, Wut und Angst – das beherrscht die Bürger in Europa und damit auch in Deutschland immer mehr. Die anfänglich steife Brise, die den Politikern aller Couleur ins Gesicht wehte, ist längst schon zu einem Hurrikan geworden. Spätestens seit dem Sieg des als „Populisten“ verschmähten neuen US-Präsidenten Donald Trump, der es der ganzen Welt mal so richtig gezeigt hat. Tatsächlich suchte er nicht nur die Nähe der Bürger, sondern sprach sich mit dem Munde des Volkes gegen das herrschende Establishment aus. Das dürfte wohl der Hauptgrund für seinen Wahlsieg gewesen sein.

Das verunsichert die Politiker hüben und drüben des großen Teichs. Und zwar so sehr, dass sie sich für die 2017 in Europa anstehenden Wahlen (Parlamentswahl in Italien und in den Niederlanden, Präsidentschaftswahl in Frankreich, Bundestagswahl in Deutschland, Parlamentswahlen in Griechenland und in Norwegen) eine neue Strategie ausgedacht haben, damit die „Populisten“ nicht triumphieren. Diese Strategie heißt: Fake News!

„Establishment-Waffe“ Fake News

Mit Fake News sind erfundene oder gefälschte Nachrichten gemeint oder solche in denen sich Fakten mit Fiktionen mischen. Durch eine gezielte Aussonderung von Informationen wird ein falsches Meinungsbild konstruiert, das die Sicht auf die Welt manipuliert. Der Medienkonsument soll nicht mehr wissen, welche Nachrichten real – und welche frei erfunden sind. Menschen nehmen also Dinge für bare Münze, die in ihr Weltbild passen, ziehen sich dadurch in eine „Filterblase“ zurück, in der sie nicht mehr an wahre Dinge glauben. So die herkömmliche Begründung. Ferner soll es eine regelrechte Industrie für die Verbreitung von gefälschten Meldungen geben, mit denen viele Werbegelder verdient werden können.

Doch in der aufgeheizten Debatte wird ausblendet, dass gezielte Falschmeldungen von Politikern schon lange existieren. Denn seit je her sind diese Bestandteil von Kriegspropaganda, willig von den Massenmedien aufgegriffen und verbreitet

Denken Sie beispielsweise an den Irak-, Libyen- oder auch an den Syrienkrieg. Mit gefälschten Meldungen wurden und werden völkerrechtswidrige Kriege offiziell „legitimiert“. Bewusst werden diese Fake News auch von westlichen Mainstream-Medien gestreut. Und das ganz im Sinne der Regierenden, um ihr Volk ruhig zu stellen.

So einfach ist manchmal die Wahrheit.


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern MÜSSEN!

Der nächste Krisenfall steht bereits bevor! Mit dieser Checkliste sind Sie auf den kommenden Krisenfall vorbereitet!

Diese Geheimakte ist für Sie völlig KOSTENLOS! >>> Klicken Sie hier


US-Fake News benachteiligten Donald Trump

 Sie erinnern sich: Der designierte US-Präsident Donald Trump warf den Establishment-Medien (Washington Post, New York Times, ABC, NBC, CNN etc.) im Wahlkampf vor, sich gegen ihn verschworen zu haben. „Lügenpresse“ auf Amerikanisch. Dafür ist er von seinen Gegnern verspottet und verhöhnt worden. Auch und gerade aus Deutschland. Doch das völlig zu Unrecht!

Über Monate hinweg sagten fast alle Medien und Demoskopen einen klaren Sieg für Konkurrentin Hillary Clinton voraus. Dies sollte den Wählern suggerieren, dass sie Trump gleich gar nicht wählen brauchen, weil dieser ohnehin keine Chance hat. So berichtete beispielsweise die New York Times noch am Wahlabend, dass Clinton eine 84-prozentige Chance auf den Sieg habe. Die Huffington Post ging sogar von 98,2 Prozent aus. Damit sollten die „Spätentscheider“ beeinflusst werden. Bis zum Schluss waren nahezu alle Prognosen wie aus einem Guss: Einen Tag vor der Wahl, sahen Umfragen, die von Bloomberg, CBS, ABC, NBC, USA Today, Washington Post, dem Economist etc. veröffentlicht worden waren, Clinton vor Trump.  Reuters prognostizierte mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos zuletzt sogar eine 90 prozentige Siegeswahrscheinlichkeit für Clinton.

Wenn das keine Wahl-Beeinflussung mit Fake News war, dann weiß ich auch nicht!

Mehr hier:

http://www.watergate.tv/2016/12/15/guido-grandt-die-fake-news-verschwoerung/


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Geheimdossier: „Innere Sicherheit“ – EUROBELLION

Euro-Krise, Flüchtlingsdrama, Islamischer Staat, steigende Armut … die Liste ist endlos lang! Eine Liste, die die aktuelle Situation in der EU beschreibt.

Die EU ist ein Pulverfass, das nur noch auf den entscheidenden Funken wartet, um zu explodieren!

Und diese Explosion, lieber Leser, wird ganz Europa in ein neues düsteres Zeitalter befördern …

ACHTUNG: Jetzt geht es um Ihr Überleben!

Erfahren Sie im Geheimdossier „EUROBELLION“ alles über den kommenden Bürgerkrieg in Europa! >>>KLICKEN SIE HIER


Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag:

Maidan-Faschismus-CoverCOVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook

2018_Cover_3. Auflagecover-gnade-euch-gottSodom Satanas 1_Cover Print

jack-london-band-1-web

FÜR INFORMATIONEN & BESTELLUNGEN <<< KLICKEN SIE HIER ODER DIREKT BEI AMAZON

15540956_1542028352481257_6878412484193425821_o

FAKE ODER FAKT? Unfassbare Horror-Fotos: „Kinderopfer der asiastischen Organ-Mafia?!“


kid-1561583_1920


Ich habe schon vieles in meinem Leben gesehen. Aber es gibt immer noch etwas, das mich selbst zu tiefst schockiert!

So machen verstörende, grausame Bilder von toten Kindern in den sozialen Netzwerken die Runde. Asiatischen Kindern. 

Laut dem Facebook-User Goh Soo Heng sollen mal als 700 Kinderleichen gefunden worden sein, denen man die Organe entfernt hat!

Anscheinend soll dafür ein Syndikat einer Organ-Mafia an der Grenze zwischen Malaysia und Thailand verantwortlich sein, die Kinder entführen und „ausweiden“, um dann ihre Organe auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen.


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!  >>> Klicken Sie hier


Die Fotos zeigen Kinder wie Vieh aufgereiht, mit langen Schnitten in ihren Körpern, einige gefesselt oder „verpackt“ in Kartons.

Goh warnt die Eltern in der malaysischen-thailändischen Grenzregion, ihre Kinder nicht aus den Augen zu lassen, damit nicht noch mehr Opfer der Organ-Mafia werden.

Handelt es sich bei diesen Angaben und den Fotos um einen Fake oder um Fakten? 

Wer weiß mehr dazu?

Nachfolgend veröffentliche ich die Horror-Fotos (Gesichter von mir retuschiert) – und das nur aus einem Grund: Diese Bilder sind bereits in verschiedenen sozialen Medien publik gemacht worden.

Sie dokumentieren, wie tief der Mensch schon gesunken ist, soetwas seinen Kindern – unserer Zukunft – anzutun!!!

ACHTUNG: DIE NACHFOLGENDEN FOTOS SIND FÜR KINDER, JUGENDLICHE & LABILE ERWACHSENE NICHT GEEIGNET!!!!


organfarm1neu

 

organfarm2neuuu

Quelle

Bereits 2013 berichtete Thaipage Online über den Organhandel in Thailand:

Nicht weniger schockierend sind die Berichte vom Handel mit menschlichen Körperteilen (Organhandel). Es ist ein Markt, der durch den raschen medizintechnologischen Fortschritt entstanden ist. Der dunkle Nebeneffekt ist der Ausbau des illegalen Organhandels. „Die einen brauchen Geld, die anderen einen Körperteil“, titelte die Neue Zürcher Zeitung.

Quelle


  Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

DIE VERGIFTUNG Ihrer Kinder ist in vollem Gange!

Die Industrie vergiftet still und heimlich auch Ihre Kinder. Diese Checkliste zeigt Ihnen die 11 Gesundheitsgefahren für Ihre Kinder!

Diese Geheimakte ist für Sie völlig KOSTENLOS! >>> Klicken Sie hier


kid-1561583_1920

NIEMAND SCHÜTZT UNSERE KINDER VOR DIESEN BESTIEN: „Hochrangige pädokriminelle Netzwerke, Satanismus, Kannibalismus, Morde!“


shutterstock_204467749


PÄDOKRIMINELLE NETZWERKE+++KINDESMISSBRAUCH+++KANNIBALISMUS+++SODOMIE+++SCHWARZE MESSEN+++RITUALMORDE+++


Noch immer behaupten viele Medien hierzulande, dass es Pädophilen-Netzwerke, in denen unfassbar Grausames mit unseren Kindern geschieht und denen auch hochrangige Politiker angehören,  so nicht gibt.

Ich weiß, von was ich spreche. Meine Jahrelangen Recherchen in den dunkelsten Abgründen der menschlichen Gosse, in denen Kinder gefoltert, gequält, in satanistischen Logen rituell missbraucht werden, Sodomie und sogar Kannibalismus verüben müssen, bis hin zum Mord, haben all das gezeigt.

Auch um den Entführungsfall Natascha Kampusch soll ein pädokriminelles Netzwerk bestehen, in dem  (zumindest) ein hochrangiger Politiker mit involviert sein soll. Diese Ermittlungen kosteten dem Sokoleiter Oberst Franz Kröll schließlich das Leben. Die Mär von seinem angeblichen Selbstmord ist meines Erachtens das gleiche, wie das vom Suizid des Entführers Wolfgang Priklopil. Dazu werde ich demnächst auf meinem Blog neue Erkenntnisse veröffentlichen.

Nun hat die norwegische Polizei mehrere Pädophilennetzwerke gesprengt – und damit vermutlich den größten Missbrauchsskandal in der Geschichte des Landes aufgedeckt. Fotos und Videos zeigen unfassbare Gräueltaten an Kindern und Babys.


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!  >>> Klicken Sie hier


Der Stern schreibt dazu:

Es ist ein Skandal, der angesichts seiner Tragweite in die norwegische Geschichte eingehen dürfte. Ermittler des Landes haben im Internet gleich mehrere Pädophilennetzwerke aufgedeckt, deren Grausamkeit und Perversion kaum zu überbieten ist. Unzählige Fotos, Filme und Chatverläufe beweisen, wie sich die Täter an Kindern und Babys vergriffen – insgesamt 150 Terabytes an Daten beschlagnahmten die Ermittler. 20 Männer wurden bei der „Operation Dark Room“ festgenommen, teilte die Polizei mit. Gegen 31 werde ermittelt. Die Täter kämen aus verschiedenen Regionen Norwegens.

Auf einer Pressekonferenz gaben die Ermittler am Sonntag Auskunft über den schrecklichen Fall. „Das Material zeigt unter anderem die Penetration von Kindern, gefesselte Kinder; Kinder, die Sex mit Tieren haben und Kinder, die Sex mit anderen Kindern haben“, sagte Chefermittlerin Hilde Reikras laut der Zeitung„The Local Norway“.

Und weiter:

Die Täter – ausschließlich Männer – hätten sich im Dark Net getroffen, um sich ungestört und in Ruhe auszutauschen. Unter den Beschuldigten seien zahlreiche hoch gebildete Menschen mit besten Computerkenntnissen. „Sie haben verschlüsselt miteinander kommuniziert“, hieß es.

Einer der Männer habe eine schwangere Freundin gehabt und mit einem anderen Mann darüber diskutiert, wie er das Baby sexuell missbrauchen kann, sobald es auf der Welt sei, sagten die Ermittler. Andere Täter missbrauchten Kinder – zum Teil ihre eigenen – vor laufender Kamera und übertrugen die Szenen live im Netz.

Unter den mutmaßlichen Tätern sind nach Polizeiangaben ein Politiker, ein Vorschullehrer und ein Polizist. Ihnen droht laut Bericht eine Strafe von bis zu 15 Jahren Gefängnis.

Quelle


+++Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF+++

10 Dinge, die Sie
jetzt auf jeden Fall bunkern MÜSSEN!

Der nächste Krisenfall steht bereits bevor! Diese 10 Dinge müssen Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern, um nicht mit dem Land unterzugehen.

Diese Geheimakte ist für Sie völlig KOSTENLOS! >>> Klicken Sie HIER


Auch in Großbritannien gab es einen großen  Pädophilenskandal, über den ich bereits 2015 berichtete:

Der Missbrauchsskandal in Großbritannien weitet sich aus. Unter den Tätern eines elitären, pädokriminellen Netzwerks sind Prominente aus dem Showbusiness sowie einflussreiche Politiker. Jahrelang wurden die abartigsten Verbrechen gedeckt und vertuscht. Sogar Morde an Kindern. Bis heute.

Das Ausmaß des Missbrauchs-Skandals, der seit Monaten die britische Politik erschüttert, ist beispiellos im Vereinigten Königreich. Die Opfer gehen in die Tausende.

In England, Wales, Schottland und Nordirland ermittelt die Polizei gegen 1433 mutmaßliche Kinderschänder. Darunter 76 Politiker, 135 Promis aus TV, Film und Radio, 43 aus der Musikindustrie, weitere aus dem Sport sowie Mitarbeiter von Schulen, Kinderheimen, Kirchen und Sportvereinen. 216 Verdächtige sind bereits gestorben. Einige noch lebende Täter wurden zwischenzeitlich verhaftet und verurteilt. Die Ermittler rechnen bis Ende des Jahres mit 116.000 Anzeigen. Bearbeitet werden Fälle von 1977 bis 2014.

„König Jimmy“

Auslöser dafür sind die widerwärtigen Umtriebe des britischen BBC-Moderators und Discjockeys James „Jimmy“ Wilson Vincent Savile. Erst nach seinem Tod im Oktober 2011 kam die grausige Wahrheit ans Licht: Über sechs Jahrzehnte hinweg hatte sich „König Jimmy“, wie er scherzhaft genannt wurde, an circa 500 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Alter von fünf bis 75 Jahren vergangen. Seine Opfer suchte er sich regelmäßig in Krankenhäusern und Kinderkliniken, sogar in einem Hospiz. Wie der staatliche Gesundheitsdienst NHS feststellte, schreckte der prominente Anchorman nicht einmal davor zurück, Tote in Hospital-Kühlräumen oder Leichenhallen zu schänden. Savile hatte wohl auch Zugang zu einem Kinderheim auf der Insel Jersey, auf der es jahrzehntelang zu systematischen Vergewaltigungen an Hunderten von Opfern kam.

Schwarze Messen und ritueller Kindesmissbrauch

Jimmy Savile soll sogar Mitglied eines satanischen Kults gewesen sein. Das jedenfalls berichtet Valerie Sinason, Direktorin der Klinik für dissoziative Studien in London, die als Therapeutin ein ehemaliges Opfer des Entertainers betreut. Demnach feierte der Moderator 1975 in einem Raum im Untergeschoss des Stoke Mandeville Hospitals in Buckinghamshire, dessen Schirmherr er war, mit pädophilen Satanisten Schwarze Messen. Sie vergewaltigten und schlugen das damals zwölfjährige Mädchen. Um nicht erkannt zu werden, trugen sie Masken und Roben. Das Opfer konnte Savile jedoch vor allem an seiner markanten und aus Funk und Fernsehen bekannten Stimme identifizieren.

Fünf Jahre später erzählt eine andere Zeugin von einer Teufelsmesse in einer wohlhabenden Londoner Gegend, in der sie mit weiteren jungen Frauen missbraucht wurde. Jimmy Savile soll der Zeremonienmeister gewesen sein.

2013 kamen die Metropolitan Police und die Kinderschutzorganisation NSPCC zu dem Schluss, dass es zumindest im Stoke Mandeville Hospital dreißig Missbrauchsfälle gab. Das spricht für die Glaubwürdigkeit der Zeugen.

„König Jimmy“ und die Prominenz

Stellt sich die Frage, weshalb Savile seinen perversen Trieben so lange unbehelligt nachkommen konnte? Die Antwort darauf ist erschreckend und beschämend für Justiz und Politik.

Als regelmäßiger Organisator von Wohltätigkeitsveranstaltungen besaß „König Jimmy“ ein hohes gesellschaftliches Ansehen. Schon 1972 wurde er zum „Officer of the Order of the British Empire“ ernannt. Er war ein Freund der Familie von Premierministerin Margaret Thatcher und – nach eigenen Angaben – Vertrauter von Prinz Charles und Diana. 1990 schlug ihn die Queen zum Knight Bachelor, erhob ihn damit in den persönlichen Adelsstand. Im selben Jahr machte ihn Papst Johannes Paul II. zum Ritter des Gregoriusordens. Zudem war Savile Ehrendoktor der University of Leeds sowie der University of Bedfordshire. Nach ihm wurden sogar Straßen benannt. Der so hofierte Kinderschänder, der rund 50 Millionen Euro für wohltätige Zwecke sammelte, war unantastbar und über alles erhaben. Einmal bekannte er öffentlich, Kinder zu hassen. Doch später räumte er ein, dass dies nicht der Wahrheit entsprechen würde. Allerdings hätte es perfekt funktioniert, um Verdächtigungen des Kindesmissbrauchs im Keim zu ersticken. Denn Anschuldigungen gegen ihn gab es tatsächlich schon lange.

Kultur der Vertuschung

Saviles Neffe, Guy Marsden offenbarte der Presse, dass sein Onkel seit Ende der 60er-Jahre Lieferant eines Pädophilenrings gewesen sei, der die Londoner Promiszene versorgte. Obwohl es bereits zu dessen Lebzeiten ein halbes Dutzend Ermittlungen gegen ihn gab, verliefen alle im Sande. Vielmehr wurden die missbrauchten und traumatisierten Opfer von der Polizei als Verrückte beschimpft, bedroht und eingeschüchtert, Aussagen ignoriert und Beweise vernichtet. Im Nachhinein warf Staatsanwältin Alison Levitt den offiziellen Stellen vor, Anschuldigungen gegen Savile nicht energisch genug nachgegangen zu sein. Gesundheitsminister Hunt entschuldigte sich im Namen der britischen Regierung.

Einflussreiches Pädophilennetzwerk

Die Opfer belasteten auch Mitglieder der Regierungspartei, in eine Missbrauchsserie in Wales in den 1970/80er Jahren verstrickt zu sein. 2012 sprach Tom Watson, stellvertretender Vorsitzender der Labour Partei, von einem organisierten und einflussreichen Pädophilennetzwerk mit möglichen Verbindungen in eine einstige Regierung. Die Medien spekulierten, dass es sich dabei um jene von Edward Heath handeln musste. Heath war Anfang der Siebziger Jahre konservativer Premier, bis ihm 1974 Margaret Thatcher folgte. Ein „Spezi“ Saviles, wie es hieß.

Im Juli 2012 berichtete der Telegraph, dass unter den weiteren Verdächtigen im Missbrauchsskandal ehemalige, teils noch aktive Politiker sein sollen, die entweder selbst Kinder missbrauchten oder die Verbrechen durch ihr Schweigen deckten. Darunter Parlamentsmitglieder aller großen Parteien. Sogar Ex-Minister. Namentlich bekannt wurden die Abgeordneten Cyril Smith und Sir Peter Morrison. Beide waren jedoch längst verstorben.

Verschwundene Akten und ein Pädophilen-Bordell

Der Kinderschutzaktivist Peter McKelvie sammelte Namen und Beweise in einem Dossier, das gegenwärtige und ehemalige Politiker belastete. Der Missbrauchsskandal weitete sich zu einer wahren Staatsaffäre aus. Allerdings verschwanden Akten auf mysteriöse Weise im Innenministerium. Bis heute bleiben sie unauffindbar. McKelvies gab jedoch eine Namensliste an die Medien weiter, sodass sich Premier David Cameron Mitte 2014 gezwungen sah, eine Wiederaufnahme der Untersuchungen anzuordnen.

Bereits früher schon gingen hochbrisante Unterlagen scheinbar verloren. Etwa jene, die der konservative Abgeordnete Geoffrey Dickens 1983 dem damaligen Innenminister Leon Brittan aushändigte. Darin war wohl auch Cyril Smith aufgeführt, ein enger Freund von Jimmy Savile.

Im „Elm Guest House“ im Südwesten Londons soll der Abgeordnete Ende der siebziger Jahre bis 1982 mit perversen Gleichgesinnten Jungen aus einem benachbarten Heim missbraucht haben. Die Betreiberin des als Pension getarnten Pädophilen-Bordells wurde festgenommen, kurz darauf jedoch tot aufgefunden. Die prominenten Gäste hingegen kamen offenbar ohne Verhör davon. Vishambar Mehrotra, der Vater eines mutmaßlichen Opfers, glaubt, dass sein 8-jähriger Sohn Vishal im Guest House ermordet wurde. Er wirft der Polizei Vertuschung vor. Dieser Verdacht ist keinesfalls abwegig, denn Cyril Smiths Akte war nicht, wie von den Behörden behauptet, verloren gegangen. Es stellte sich heraus, dass sie vom Inlandsgeheimdienst MI5 beschlagnahmt worden war.


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

Ende 2014 gab Scotland Yard bekannt, dass Mitglieder des Pädophilen-Rings nicht nur Kinder gefoltert und missbraucht, sondern zudem getötet haben sollen.

„Nick“ will in den achtziger Jahren Augenzeuge gewesen sein, wie ein Tory-Abgeordneter einen 12-jährigen Jungen während einer Sex-Orgie erwürgte. Monate darauf kam es scheinbar im Beisein von „mächtigen Männern“ zu einem weiteren Mord an einem Jungen. Ein Dritter wurde offenbar absichtlich überfahren. „Nicks“ Aussagen werden von der Polizei als glaubwürdig und wahr eingestuft. Er selbst behauptet, jahrelang von elitären Personen, darunter einem ehemaligen Minister des Thatcherkabinetts, missbraucht worden zu sein. „Nick“ identifizierte auch den früheren Botschafter Sir Peter Hayman, der zu jener Zeit leitender Beamter des britischen Auslandsgeheimdienstes MI6 war. Tatsächlich wurde bei diesem in den achtziger Jahren kinderpornografisches Material sichergestellt. Zudem betätigte er sich im „Paedophile Information Exchange“, einer Kontaktbörse für Kinderschänder. Trotz allem wurde Hayman nie angeklagt und starb 1992 unangetastet von der Justiz. Der Abgeordnete Geoffrey Dickens stellte zuvor im Unterhaus die Frage, warum der pädophile Politiker nicht strafverfolgt wurde. Nach eigener Aussage wurde er dafür mit dem Tode bedroht.

Damals wie heute setzt das elitäre, pädokriminelle Netzwerk alle Hebel in Bewegung, um weitere Ermittlungen im Keim zu ersticken. Allerdings gelingt es nicht immer. Inwieweit die Verhaftung von Patrick Rock im Februar 2014, im Zusammenhang mit Kinderpornogafie-Vorwürfen damit zu tun hat, bleibt unklar. Rock diente der konservativen Regierung seit drei Jahrzehnten als Berater. Unter anderem arbeitete er an Richtlinien für Internetfilter zur Abwehr pornografischer Inhalte. Ein Schelm, wer Böses denkt.

Im Mai 2015 wird ein neuer Name im Pädophilenskandal öffentlich: Lord Greville Janner, Mitglied der Labour Party. Von der Staatsanwaltschaft wird er einige der „schlimmsten vorstellbaren Sexualverbrechen“ beschuldigt. Konkret des schweren sexuellen Kindesmissbrauchs in 22 Fällen in einem Kinderheim in Leicestershire zwischen 1970 und 1980. Angeblich ist Janner an Alzheimer erkrankt, was wohl keinen Prozess zulässt, der vielleicht neue Querverbindungen des pädokriminellen Netzwerkes an die Öffentlichkeit gebracht hätte. Allerdings soll der Lord noch sechs Tage, bevor er wegen seiner Erkrankung begutachtet wurde, als Geschäftsführer seiner eigenen Firma aktiv gewesen sein. Die Opfer sind empört. Seit 1991 ist bekannt, dass Janner sich an kleinen Jungen vergangen hatte. Unternommen wurde jedoch nichts. Es scheint geradeso, als funktioniere die Kultur der Vertuschung weiter.

„Das Establishment  muss geschützt werden!“

Der ehemalige konservative Minister Norman Tebbit brachte die Spekulationen hinsichtlich einer staatlichen Geheimhaltung im Jahr 2014 auf einen Nenner: „Damals dachten die meisten Leute, dass das Establishment, das System geschützt werden müssen, und dass es, wenn mal ein paar Sachen schieflaufen, wichtiger ist, das System zu schützen als zu tief in die Sachen einzusteigen.“

Das System zu schützen heißt wohl bis heute, das elitäre pädokriminelle Netzwerk zu decken. Die „schiefgelaufenen Sachen“, von denen Tebbit sprach, sind abartigster sexueller Kindesmissbrauch bis hin zu Kapitalverbrechen. Viele Täter sind bis heute weder bekannt, noch dafür bestraft worden.

Verurteilte Prominente wegen Kindesmissbrauchs:

2013:

BBC-Moderator Stuart Hall: 15 Monate Haft.

2014:

PR-Guru Max Clifford: 8 Jahren Haft (sexuelle Nötigung)

TV-Moderator Rolf Harris:  5 Jahre, 9 Monate Haft

2015:

Glam-Rockstar Gary Glitter: 16 Jahre Haft

TV-Moderator Fred Talbot: 5 Jahre Haft

Doch Anfang 2016 stellt Scotland Yard die Mordfälle an drei Jungen, die sich zwischen 1975 und 1985 ereignet haben sollen und damit zu dem prominenten Pädophilenring ein.

„Operation Midland“ sei beendet. Alle Vernehmungen und Hinweise seien ins Leere gelaufen.

Der Stern:

 Insgesamt waren 31 Ermittler mit dem Fall befasst, die Untersuchung verschlang umgerechnet rund 2,2 Millionen Euro. Ihr Leiter Steve Rodhouse verteidigte die Entscheidung, den Vorwürfen nachzugehen. Es sei richtig gewesen, sie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, sondern sie sorgfältig zu prüfen. Jedoch sei es ausgesprochen schwierig, Jahrzehnte-alte Vorwürfe zu überprüfen.

Die Vorwürfe kamen nach dem Skandal um den bekannten BBC-Moderator Jimmy Savile ans Licht. Nach Saviles Tod im Jahr 2011 wurde bekannt, dass er zu Lebzeiten hunderte Kinder, junge und auch sterbenskranke Menschen sexuell missbraucht hatte. Im Sommer 2014 wurde zudem bekannt, dass die Akten zu 114 Fällen von mutmaßlichem Kindesmissbrauch zwischen 1979 und 1999 aus den Archiven der zuständigen Ministerien verschwunden waren.

Quelle


Sodom Satanas 1_Cover PrintCover Sodom Satanas 2

Ritueller Kindesmissbrauch, Geheimpolitik & Ritualmorde…

Hier erfahren Sie alles über politische Kindeschänder, pädophile Netzwerke und Okkultlogen – geschrieben als Roman.

>>KLICKEN SIE HIER!


Sie sehen also: Hochrangige Politiker und Prominente  können nach wie vor walten und schalten wie sie wollen. Akten verschwinden, die Geheimdienste haben auch noch ihre Finger im Spiel, um das „Pädo-Establishment“ zu verteidigen.

Unsere Kleinsten, unsere Kinder, können vor ihm nicht geschützt werden. Viele Fälle haben das gezeigt, u.a. auch der Fall Marc Dutroux. Ganz im Gegenteil: Für perverse, abartige, satanisch-okkulte Rituale werden sie weiter als Opfer dienen – das Heer der verschwundenen Kinder, das täglich größer wird.

Von wegen Verschwörungstheorien! Ich sage Ihnen: Die stellen jene auf, die diese unglaublich grausamen Verbrechen an den Kindern vertuschen, um sich selbst zu schützen!

Gewiss, nicht alle Verschwundenen landen in den Händen von Perversen. Viele aber doch. Und noch immer scheuen sich Medien, Ermittler und Politiker diese Tatsache anzuerkennen.

Warum?

Ganz einfach: Weil einige von ihnen mit zu diesen Kreisen zählen.



  Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Weitere Quellen:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/bbc-missbrauchsskandal-savile-soll-auch-leichen-geschaendet-haben-13012543.html///“Jimmy Savile was Part of satanic ring“ in: „Express“ v. 13.01.13 (http://www.express.co.uk/news/uk/370439/Jimmy-Savile-was-part-of-satanic-ring)/Zugriff: 28.01.14///»Britischer TV-Star Savile: Ermittlungsbericht listet 214 Sexualverbrechen auf« in: Spiegelonline v. 11.01.13 (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/jimmy-savile-ermittlungsbericht-zu-missbrauchsskandal-a-876980.html)/Zugriff: 16.02.13///»König Jimmy« in: Der Spiegel 45/2012, S. 101/// »Britischer TV-Star Savile: Ermittlungsbericht listet 214 Sexualverbrechen auf« in: Spiegelonline v. 11.01.13 (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/jimmy-savile-ermittlungsbericht-zu-missbrauchsskandal-a-876980.html)/Zugriff: 16.02.13///»Polizei nimmt PR-Guru Max Clifford fest« in: Spiegelonline v. 06.12.12 (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/savile-missbrauchsskandal-max-clifford-festgenommen-a-871481.html)/Zugriff: 16.02.13///Zum Savile-Skandal siehe u.a.: »König Jimmy« in: Der Spiegel 45/2012, S. 100ff.///»Suche nach Pädophilen« in: Der Spiegel 46/2012///»Neuer Skandal erschüttert Fundament der BBC« in: Financial Times Deutschland v. 12.11.12///»BBC findet neuen Chef in der Oper« in: Financial Times Deutschland v. 23.11.12///»450.000 Pfund für 54 Tage Arbeit« in: Financial Times Deutschland v. 13.11.12///»Systematischer Kindesmissbrauch« in: heise.de v. 14.11.12 (http://www.heise.de/tp/artikel/37/37997/1.html)/Zugriff: 14.11.12///»Top of the Pops – Top of the Iceberg – Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen« in: doriangrey.net v. 03.11.12 (http://doriangrey.net/top-of-the-pops-top-of-the-iceberg/)/Zugriff: 15.02.13///»Britischer TV-Star Savile: Ermittlungsbericht listet 214 Sexualverbrechen auf« in: Spiegelonline v. 11.01.13 (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/jimmy-savile-ermittlungsbericht-zu-missbrauchsskandal-a-876980.html) Zugriff: 16.02.13///»Polizei nimmt PR-Guru Max Clifford fest« in: Spiegelonline v. 06.12.12 (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/savile-missbrauchsskandal-max-clifford-festgenommen-a-871481.html)/Zugriff: 16.02.13///“Jimmy Savile“ in „Wikipedia“/Zugriff: 25.05.15///“Missbrauchsskandal um Jimmy Saville“ v. 12.03.13 (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/missbrauchsskandal-um-jimmy-savile-bericht-wirft-polizei-versagen-vor-a-888418.html)/Zugriff: 25.05.15/// http://www.welt.de/print/welt_kompakt/vermischtes/article126457902/Guter-ehrlicher-Schmutz.html/// http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/kinderpornografie-vorwuerfe-berater-des-britischen-premiers-festgenommen-12830585.html/// http://www.bild.de/politik/ausland/kindesmissbrauch/40-politiker-in-kindesmissbrauch-skandal-in-grossbritannien-involviert-36687440.bild.html/// http://www.focus.de/politik/ausland/cameron-ordnet-ermittlungen-an-paedophilie-skandal-erschuettert-britische-politik_id_3969011.html/// http://www.tagesschau.de/ausland/kindesmissbrauch-102.html/// http://www.spiegel.de/panorama/justiz/grossbritannien-neue-vorwuerfe-gegen-bbc-ikone-jimmy-savile-a-1020714.html/// http://www.neopresse.com/gesellschaft/uk-261-prominente-in-paedophilen-skandal-verwickelt///http://www.blick.ch/news/ausland/grossbritannien-unter-schock-261-promis-in-paedo-skandal-verwickelt-id3779191.html/// http://www.bild.de/news/ausland/kindesmissbrauch/stuart-hall-15-monate-haft-fuer-bbc-kinderschaender-30883642.bild.html/// http://www.spiegel.de/panorama/justiz/pr-guru-max-clifford-zu-acht-jahren-haft-verurteilt-a-967301.html///http://www.spiegel.de/panorama/justiz/rolf-harris-ehemaliger-bbc-moderator-wegen-kindesmissbrauchs-zu-haft-verurteilt-a-979288.html///http://doriangrey.net/top-of-the-pops-top-of-the-iceberg/// http://www.welt.de/vermischtes/article134755777/Sex-Luegen-MI5-und-200-vermisste-Kinder.html///http://www.pravda-tv.com/2014/12/neue-details-im-paedophilie-skandal-die-unglaubliche-verschwoerung-des-grauens///http://www.neopresse.com/politik/uk-paedophilen-ring-politiker-kindesmissbrauch-und-morde-verwickelt///http://www.welt.de/vermischtes/article140629002/Die-perversen-Umtriebe-des-feinen-Lord-Janner.html


shutterstock_204467749

 

Musste Michael Jackson wegen dieser Worte sterben? „Medien lügen & manipulieren! Die Geschichtsbücher sind nicht wahr! Es ist Zeit für einen Wandel!“


shutterstock_96138770


MICHAEL JACKSON: MEDIEN LÜGEN & MANIPULIEREN+++GESCHICHTSBÜCHER SIND NICHT WAHR+++ES IST ZEIT FÜR EINEN WANDEL+++MUSSTE ER DESHALB STERBEN?+++

Seit langem kursiert im Internet ein Handyvideo, in dem Michael Jackson, der King of Pop, der „Barack Obama der Musik“ kritische Worte zu den Medien und zu den Eliten fand.

Seltsamerweise schien er dieselben Kreise zu kritisieren, die auch Donald Trump in seinem Wahlkampf um die 45. US-Präsidentschaft ins Visier nahm.

Macht dies aus einer scheinbaren „Verschwörung“ schließlich „Fakten“?

Als Michael Jackson am 25. Juni 2009 mit nur 50 Jahren starb, huldigten ihm rund um den Globus Millionen von Menschen. Er war nicht irgendwer. Er war das größte Pop-Idol aller Zeiten und wurde sogar zweimal zum Friedensnobelpreis nominiert.

US-Präsident Barack Obama, der damalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger,  der ehemalige deutsche  Wirtschafts- und spätere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg – nur drei Beispiele von Politikern, die nach dem Tod Michael Jacksons kondolierten. Sogar das Plenum des amerikanischen Repräsentantenhauses legte eine Schweigeminute ein und auch der Vatikan würdigte den verstorbenen Popstar.


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!  >>> Klicken Sie hier


Doch hören Sie selbst, was Michael Jackson zu Lebzeiten gesagt hatte:

„Ich habe es satt, wie die Medien uns belügen, wie sie alles manipulieren. Alles, was um uns herum passiert. Sie sagen NICHT die Wahrheit! Sie lügen!

Die gleichen Leute, die unsere Medien manipulieren, manipulieren auch unsere Geschichtsbücher. Unsere Geschichtsbücher sind nicht wahr! Sie sind ALLE eine Lüge! Das müsst ihr ALLE wissen!

Alles was passiert und passiert ist, ist so, weil Verschwörer, größere Eliten, die Macht besitzen. 

Es ist Zeit für einen Wandel!“

Hier das Video:


Musste Michael Jackson wegen dieser Worte, wegen dieser Forderung, wegen diesem „Bloßstellen“ der Eliten schließlich auch sterben? Genauso, wie es Millionen Menschen auf der ganzen Welt schon von Anfang an vermuteten?

Und wie gefährlich ist das alles für den neuen US-Präsidenten Donald Trump? Auch er will einen Wandel, stellte sich sogar offen gegen das Establishment.

Ergeht es ihm so wie John F. Kennedy?


cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

 Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Geheimdossier: „Innere Sicherheit“ – EUROBELLION

Euro-Krise, Flüchtlingsdrama, Islamischer Staat, steigende Armut … die Liste ist endlos lang! Eine Liste, die die aktuelle Situation in der EU beschreibt.

Die EU ist ein Pulverfass, das nur noch auf den entscheidenden Funken wartet, um zu explodieren!

Und diese Explosion, lieber Leser, wird ganz Europa in ein neues düsteres Zeitalter befördern …

ACHTUNG:Jetzt geht es um Ihr Überleben!

Erfahren Sie im Geheimdossier „EUROBELLION“ alles über den kommenden Bürgerkrieg in Europa! >>>KLICKEN SIE HIER


Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag:

Maidan-Faschismus-CoverCOVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook

2018_Cover_3. Auflagecover-gnade-euch-gottSodom Satanas 1_Cover Print

jack-london-band-1-web

FÜR INFORMATIONEN & BESTELLUNGEN <<< KLICKEN SIE HIER ODER DIREKT BEI AMAZON

shutterstock_96138770

OKKULTMORD? – Der mysteriöse Tod eines „Verschwörungstheoretikers!“


mask-812114_1920

+++MYSTERIÖSER TOD EINES „VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKERS“+++ER WAR AUF DER SPUR VON RITUELLEM KINDESMISSBRAUCH & STAATSVERTUSCHUNGEN++++++WURDE ER  VON SATANISTEN ODER DEM ESTABLISHMENT ERMORDET?+++


Der 39-jährige Max Spiers, Vater von zwei Kindern, war ein britischer Ufo-Experte. So jedenfalls berichtete es die Sun. Manch einer bezeichnete ihn auch als „Verschwörungstheoretiker“.

Spiers wurde schon im Juli, wie erst jetzt bekannt wurde, tot aufgefunden, nachdem er in Warschau eine Konferenz aufsuchte, um dort zu sprechen. Doch kurz vor seiner Rede entdeckte ihn lt. Merkur seine Freundin Sarah Adams auf dem Sofa in seiner Unterkunft.

Zuvor noch hatte er seine Mutter Vanessa Bates folgende SMS zukommen lassen:

„Dein Junge ist in Gefahr. Wenn mir etwas passieren sollte, musst du Untersuchungen anstellen.“


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!


Vanesse Bates ist davon überzeugt, dass ihr Sohn „dunkle Sachen“ ausgegraben hat und dass ihn dafür jemand tot sehen wollte!

Denn Spiers beschäftigte sich nicht nur mit UFO-Sichtungen, sondern auch mit „Staatsvertuschungen“. Konkret: Erst vor Kurzem soll er damit beauftragt worden sein, das Leben und Verschwinden bekannter Personen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu untersuchen.

So bohrte er wohl auch im Leben von berühmten Menschen aus der Politik, Wirtschaft und dem Unterhaltungsgeschäft.

Und noch mehr, wie die Daily Mail berichtet: Max Spiers soll gerade über eine Einrichtung der US-Armee recherchiert haben, wo vor rund 30 Jahren Pädophilie an der Tagesordnung gestanden haben soll. 

Genauer: 1987 wurde bekannt, dass auf einem kalifornischen Militärstützpunkt (Presido) 60 Kinder sexuell missbraucht wurden. Vier von ihnen zogen sich sogar sexuell übertragbare Krankheiten zu. In Verdacht geriet ein satanischer Kult. Daran teilgenommen haben soll auch der US-Offizier Michael Aquino, dem Begründer des Temple of Set, einer Abspaltung der Church of Satan. Trotz polizeilicher Untersuchung konnte ihm jedoch nichts nachgewiesen werden.

Max Spiers recherchierte über diese sogenannte „Presido-Affäre“, weil er glaubte, dass Aquino Teil einer größeren Untergrundbewegung war, die in den späten 1980er-Jahren rituellen Missbrauch an Kindern durchführte.


Sodom Satanas 1_Cover PrintCover Sodom Satanas 2

Ritueller Kindesmissbrauch, Geheimpolitik & Ritualmorde


Kurz vor seinem Tod verriet er dem polnischen YouTube-Kanal PorozmawiajmyTV, dass sein Leben in Gefahr sein könnte, weil er in dieser Story grub. wie die Daily Mail berichtet.

Die Verlobte des 39-Jährigen, Sarah Adams (31), meint, dass Spiers Kontakt zu einer „Schwarzen Magie“-Sekte in Polen hatte und aus dieser austreten wollte. Beim letzten Telefongespräch mit ihr erzählte Max demnach, dass er Angst habe und Polen verlassen wolle. 

In der Tat: Aus eigenen Recherchen weiß ich, dass Michael Aquino eine der wichtigsten Personen in der Satanismusszene ist. Er war sogar in Deutschland und hielt auf der Wewelsburg in der Nähe von Paderborn ein Ritual ab. Die Unterlagen dazu liegen mir vor.

Siehe dazu auch die Dokumenation „Höllenleben“, die ich recherchiert habe und in der ich zu Wort komme:


cover schwarzbuch freimaurereiOkkult-Morde-CoverCover Logenmord Jörg Haider

Erfahren Sie hier die ganze Wahrheit über Geheimbünde, Okkultmorde und politische Attentate!


Bild:Kenner der Szene behaupten, Menschen würden häufig aus dem Weg geräumt werden, weil sie unangenehme Wahrheiten ans Licht bringen. Und nun gehöre wohl auch Spiers zu den Menschen, die „verschwinden“ mussten.“

Doch das ist noch längst nicht alles an Merkwürdigkeiten.

Mutter Vanessa Bates wartet schon seit über zwei Monaten auf den Obduktionsbericht ihres Sohnes. Immer wieder wird sie damit vertröstet, dass er eines „natürlichen Todes“ gestorben sei. Es gebe keinerlei Anzeichen für eine äußere Einwirkung.

Gerade deshalb wären die Ergebnisse der toxikologischen Tests so wichtig, um festzustellen, ob Max vielleicht vergiftet worden ist.

Denn Mrs. Bates weiß genau, dass ihr Junge fit und gesund war. Und nun soll er einfach so auf natürliche Weise auf einem Sofa gestorben sein? Außerdem berichten seine Freunde, dass er eine „schwarze Flüssigkeit“ erbrochen hätte.

Übrigens: Die polnischen Behörden haben nicht einmal eine Untersuchung durchgeführt, wie die Mutter weiß. Sie hat lediglich eine Sterbeurkunde bekommen. „Sie weigern sich auch alle Unterlagen zu veröffentlichen“, sagt sie im Mirror.


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

Diese 7 Hackertricks schützen Sie vor der Totalüberwachung.
Der Schutz vor Kameras, implantierten Chips, abgehörten PCs und Handys!

Mit dieser Hackertrick-Liste holen Sie sich Ihre Privatsphäre wieder zurück!

Diese Geheimakte ist für Sie völlig KOSTENLOS!


Max Spiers war ein ehemaliger Mitschüler des Hollywood-Stars Orlando Blum, wie die Sun berichtet. Inzwischen wurde er auf dem Friedhof in Canterbury begraben.

Blogger sind empört. Auch für sie sind die gesamten Umstände verdächtig und deshalb fordern sie die Veröffentlichung aller Details der Autopsie und über das, was wirklich passiert ist.

Andere glauben, dass das was Max herausgefunden hat, der Wahrheit entspricht, sonst hätte man ihn nicht umgebracht (vergiftet).

Auch seine Familie will alle Antworten und dafür kämpfen, dass die Wahrheit ans Licht kommt!

So liegen auch drei Monate nach seinem mysteriösen Tod die genauen Umstände völlig im Dunkeln.


DENKEN SIE IMMER DARAN:

Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag: 

Maidan-Faschismus-Cover COVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook
ZU BESTELLEN  ODER HIER

mask-812114_1920

US-Politik-Skandal: „Wahlbetrug: -Verstorbene stimmen für Hillary Clinton! – Donald Trumpf befürchtet Opfer des Establishments zu werden!“


hillary-1694764_1920

WAHLBETRUG IN COLORADO+++TOTE „STIMMEN“ FÜR HILLARY CLINTON+++DONALD TRUMP BEFÜRCHTET OPFER DES ESTABLISHMENTS ZU WERDEN+++

Es ist unglaublich, was der US-amerikanische TV-Sender CBS Denver da aufgedeckt hat! Und doch alles andere als eine Verschwörungstheorie.

Doch der Reihe nach.

In einigen US-Bundesstaaten beginnen schon jetzt die Präsidentschaftswahlen. So auch in Colorado. Doch nun stellte sich heraus, dass Verstorbene für Hillary Clinton abstimmen.

Der Wahlbetrug um die US-Präsidentschaft um Hillary Clinton ist bereits in vollem Gang.

So gibt es in Colorado „einige Fälle von potentiellem Wahlbetrug“, wie es Staatssekretär des Bundesstaates, Wayne Williams, dem Sender eingestand.

Demnach wurden in El Paso County und in Jefferson County Stimmen von toten Männern und Frauen zugunsten von Hillary Clinton abgegeben.

Noch einmal: von Verstorbenen!

Eines von vielen Beispielen ist Sara Sosa in Colorado Springs, die bereits am 14. Oktober 2009 verstarb. Doch CBS4 deckte Abstimmungsaufzeichnungen auf, nach denen Sosa in den Jahren 2010 bis 2013 noch an Wahlen teilnahm. Auch ihr am 26. September 2008 verstorbener Ehemann Miguel wählte noch im Jahr 2009.

Und das sind beileibe keine Einzelfälle. Dabei ist es unmöglich, sozusagen aus dem Grab abzustimmen..

Die Clinton-Wahlbetrugsmaschinerie ist bereits angeworfen. Ihr Konkurrent Donald Trump befürchtete schon im Vorfeld, Opfer eines Wahlbetrugs durch das „Establishment“ zu werden.

Quelle: http://denver.cbslocal.com/2016/09/22/cbs4-investigation-finds-dead-voters-casting-ballots-in-Colorado/


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT


cropped-logo-neuuu1.jpg

„Der Hintermann“: Wie viel Macht hat George Soros über die Weltpolitik?


fire-102450_960_720

Mein brandaktueller Enthüllungsartikel auf WATERGATE.TV. Die JAGD NACH DER WAHRHEIT GEHT WEITER!

Guido Grandt enthüllt:

DATENLEAK! Diese Politiker und Organisationen hat Multimilliardär George Soros schon jetzt oder bald unter seiner Kontrolle: 266 EU-Abgeordnete sind betroffen. Darunter viele deutsche. Auch Hillary Clinton steht auf seiner Liste …

… Wenn personalisierte Macht einen Namen hat, dann heißt sie George Soros! Der 86-jährige New Yorker Hedgefonds-Manager und Milliardär mit geschätztem Privatvermögen von etwa 25 Milliarden US-Dollar, ist der globale Networker überhaupt! Sein Netzwerk-Krake besteht aus dutzenden Stiftungen, Organisationen, Gruppierungen etc. Im Zentrum: Die Open Society Foundations (OSF), ehemals Open Society Institute (OSI).

Inoffiziell unterstützt Soros Projekte, Agenden und linke Ideologien, die von manchen Experten mehr als kritisch angesehen werden.

Eines seiner erklärten Ziele ist es, eine Anti-Putin-Opposition in Russland aufzubauen. Genauso, wie er es in der Ukraine hinsichtlich des damaligen regierenden Staatspräsidenten Wiktor Janukowitsch getan hat. „Der Regime-Change“, der Regimewechsel in verschiedenen Ländern steht ganz oben auf Soros Agenda. So wie beispielsweise in Libyen, dem Irak oder beim sogenannten Arabischen Frühling.

Soros übt massiven globalen Einfluss auf Politik und Wirtschaft aus. Und auf die EU. Auch auf deutsche Politiker!

Lesen Sie hier die ganze Story:

http://www.watergate.tv/2016/09/22/guido-grandt-hintermann-george-soros-leak/

Siehe dazu auch:

https://guidograndt.wordpress.com/2016/09/23/jaehrlich-1-million-asylbewerber-in-die-eu-sichere-reiserouten-folgt-merkel-der-fluechtlings-agenda-des-grossinvestors-george-soros/

Logo

http://www.watergate.tv/

exklusiv & kostenlos!

Foto-Quelle: Pixabay


fire-102450_960_720