GUIDO GRANDTs INVESTIGATIVER JOURNALISMUSBLOG

Symbol

gugra-media-verlag.de/

Grausames Video: Vom Westen unterstützte Ukraine-Nazis kreuzigen und verbrennen Separatisten am lebendigen Leib!


GuidosKolumneNEU2


♦ No.  525 (63/2015) ♦


Immer wieder weise ich auf meinem Blog darauf hin, dass weiterhin politisch und vor allem auch Mainstreammedial vertuscht wird, wie europäische/deutsche Steuerzahler Nazis in der Ukraine finanzieren!

Beispielsweise hier:

https://guidograndt.wordpress.com/2015/04/08/polit-skandal-aufschrei-in-troglitz-doch-merkel-regierung-unterstutzt-ukrainische-nazis/

https://guidograndt.wordpress.com/2015/03/05/vom-mainstream-verschwiegen-ukrainische-nazis-bilden-eigenen-generalstab-der-von-der-eu-finanziert-werden-soll/

Dazu gehört auch das berüchtigte Nazi-Bataillon Asow (Azow), mit dem auch die US-Armee bei einem Manöver in der Ukraine kooperieren will:

Viele Mitglieder des Asow-Miliz haben Verbindungen zu Neonazigruppen oder sind selbst Neonazis. Das Symbol des Bataillons erinnert an die Wolfsangel, ein von rechten Gruppen verwendetes Symbol, das in Deutschland auf der Liste verbotener Zeichen steht. Doch das Bataillon sagt, sein Zeichen repräsentiere die Buchstaben N und I übereinander, die für „nationale Idee“ stehen.

Russlands OSZE-Vertreter Andrej Kelin warf dem Freiwilligenbataillon Asow vor, die Waffenruhe nicht zu respektieren und „mit Feuerschutz der Armee“ Stellungen der Rebellen anzugreifen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/04/ukraine-us-armee-kooperiert-bei-manoever-mit-rechtsextremer-Miliz

Nun sind im Internet grausame Bilder aufgetaucht:

Die ukrainischen Kämpfer des freiwilligen Nazi-Bataillons «Azow» haben … den Widerstandskämpfern in Donbass sowie den Hackern von «KibertBerkut» eine grauenvolle Botschaft geschickt: Ein Video, auf dem man sieht, wie sie einen Widerstandskämpfer an ein Kreuz aus Holz festbinden und am lebendigen Leibe verbrennen.

 Laut den Autoren dieses Videos wurde die Greueltat in der Nähe von Schirokino (Volksrepublik Donezk) aufgenommen. «Das erwartet alle Separatisten, Landesverräter und Widerstandskämpfer», teilten die Ukra-Nazis ihren Adressaten mit.

Quelle: http://news-front.info/2015/04/25/azow%e2%80%ac-nazis-verbrennen-einen-widerstandskampfer-am-lebendigen-leib-18/

Hier (Achtung: Für Kinder, Jugendliche und labile Erwachsene nicht geeignet!!!)

Schauen Sie sich diese Bilder an und dann verinnerlichen Sie sich, wie einhellig und zurecht sich die Bundesregierung, allen voran Kanzlerin Angela Merkel, gegen die grausamen Verbrechen der IS-Terrororganisation ausspricht. Es gleichzeitig aber zulässt, nein sogar noch selbst bzw. über die EU mitfinanziert, dass die Nazis in der Ukraine immer mächtiger werden.

Und damit auch indirekt, dass Widerstandskämpfer gegen eine vom Westen installierte (CIA/EU)-Regierung in der Ukraine von Nazis GEKEUZIGT und VERBRANNT werden!

Von welcher Moral sprechen wir da noch?

Verbreiten Sie dieses Video in allen Foren und Kommentarfunktionen der wieder einmal schweigenden Mainstream-Presse. Die kopfnickend und nach Anerkennung hechelnd hinter der Bundesregierung her dackelt und diese Verbrechen ignoriert und verschweigt!

Und sich damit mitschuldig macht an den Verbrechen der Nazis in der Ukraine!


 

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

GUIDOs  KOLUMNE6docx

 

 

Eine Wort in eigener Sache: Die Recherchen für eine kritische und frei Meinungsbildung sind zeitintensiv und kostspielig. Wenn Sie diese mit einer Spende unterstützen wollen, dann können Sie das hier tun: https://guidograndt.wordpress.com/spenden/

Herzlichen Dank!

___________________________________________________________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

___________________________________________________________________________________________________
Hintergrundinformationen über Medienlügen im Ukraine-Krieg und in der Russlandkrise hier:
Maidan-Faschismus-Cover

https://www.alaria.de/home/3240-maidan-faschismus.html

 

 

Einsortiert unter:Deutschlandpolitik, gugra-Media-Verlag, GUIDO GRANDT NEWS, Guido's Kolumne, Holocaust, Maidan-Faschismus, Medienlügen- und Verfälschungen, Ukraine-Krise, Weltpolitik, , , , , , , , , , , , , ,

“Vermögensenteignung!” – Die neue Geldordnung (1)


UAL-Logo

♦ ♦ ♦   NEWSLETTER   ♦ ♦ ♦

 


Längst schon wurde auf EU-Ebene eine neue Geldordnung beschlossen. Und bei dieser steht Ihr Vermögen im Feuer!


 

Liebe Leser,

während die Mainstream-Presse sich nur noch auf die aktuellen Krisen und Katastrophen stürzt, bleiben weitere wichtige Meldungen in der Schublade.

Nachrichten, die unmittelbar Sie und Ihr Vermögen betreffen.

Denn längst schon wurde und wird hinter Ihrem Rücken eine neue Geldordnung beschlossen.

Unangreifbar Leben öffnet Ihnen die Augen!

Aus diesem Grund werde ich Ihnen wie immer in Unangreifbar Leben diese unterdrückten Fakten vor Augen führen.

Und das, was ich Ihnen nachfolgend aufzeige, ist alles andere als ein Aprilscherz!

Im Gegenteil – es ist bittere Realität!

Merkels Versprechungen und die Realität

Erinnern Sie sich noch daran, wie Angela Merkel und der damalige Finanzminister Peer Steinbrück im Zuge der Finanzkrise eine Garantie für Spareinlagen ausgesprochen haben? Erklärten, die Spareinlagen seien sicher?

Ich sage Ihnen, das war allenfalls eine politische PR-Nummer.

Andere sprechen von einer großen Täuschung.

Doch der Reihe nach …

“Enteignungs-Code” Bail-In

Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Bail-Out und einem Bail-In?

Ein Bail-Out ist zumeist die Rettung zahlungsunfähiger Banken mit Steuergeldern.

Ein Bail-In ist die Beteiligung von Anteilseignern und Gläubigern einer Bank an deren Verlusten.

Die konkreten Pläne zu einem Bail-In gibt es bereits seit 2011. Und auch der IWF beschäftigte sich seit April 2012 damit, veröffentlichte ein Diskussionspapier mit dem harmlosen Titel: “Vom Bail-Out zum Bail-In”.

Der “Bail-In” ist ein Schritt der neuen Geldordnung-

Und damit Ihrer Vermögens-Enteignung.

Der Enteignungs-Plan

Dieses Papier ist nichts weiter als ein ausgefeilter Plan zur massenhaften Enteignung von Anlegern, Kleinaktionären und Inhabern von Schuldverschreibungen.

Konkret beschrieben mit Tipps, wie dahingehend mit der Justiz umzugehen ist.

Aber das ist noch nicht alles: Der Öffentlichkeit – also Ihnen – musste schließlich auch dieser Enteignungs-Plan schmackhaft gemacht werden.

So machte der IWF klar, mit diesem Plan die Steuerzahler vor der Belastung durch Bankenverluste schützen zu wollen.

So funktioniert der Enteignungs-Plan

Wenn eine Bank in Schieflage gerät, weil sie beispielsweise durch Spekulationsgeschäfte in Zahlungsschwierigkeiten geraten ist, gerät Ihr Vermögen in den Fokus.

Durch das Bail-In! Nicht die Gewinne der Investoren werden herangezogen, die Bank zu sanieren, sondern Sie! Der Sparer, Einleger und Kleinaktionär muss dafür büßen. Und das obwohl er mit dem Kasino-Geschäftspolitik seiner Bank nichts zu tun hat.

Denn, ich wiederhole mich, ein Bail-In ist nichts anderes als die Beteiligung von Anteilseignern und Gläubigern einer Bank an deren Verlusten.

Ihr sichergeglaubtes Guthaben wird geopfert. Insofern, dass es an die Investoren weitergegeben wird.

Alles andere als eine Verschwörungstheorie!

Kritiker sind schnell dabei, diese Fakten als Verschwörungstheorie abzutun. Jenen können Sie dagegen schnell ein Beispiel auftischen, das sich gewaschen hat.

Seien Sie gespannt darauf, wie diese Kritiker dann reagieren. Sie werden nicht mehr viele Argumente haben. Im Gegenteil: sie werden erkennen müssen, dass eigentlich sie die Verschwörer sind!

Im 2. Teil führe ich Ihnen noch einmal vor Augen, wie der “Enteignungs-Plan” der EU bereits in die Tat umgesetzt wurde. Und wie dies vor aller Augen “vertuscht” wurde!

Herzlichst Ihr

Guido Grandt

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hier können Sie meinen täglichen und kostenlosen Unangreifbar Leben-Newsletter direkt bestellen:

http://www.unangreifbar-2014.de/nss-widget.html#


 

Cover

http://www.alaria.de/home/958-2018-deutschland-nach-dem-crash.html

 

oder:

 

Secret Press 2_Cover

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.alaria.de/home/3356-der-crash.html

 

oder:

Secret Press Cover 1_Mai 2014

http://www.alaria.de/home/3246-eurobellion.html

 

______________________________________________________________________________________________________

 

Einsortiert unter:2018 - Deutschland nach dem Crash, Deutschlandpolitik, Eurokrise, Europapolitik, Grand(t) Secret Press!, gugra-Media-Verlag, GUIDO GRANDT NEWS, Guido's Kolumne, Unangreifbar Leben/Gevestor-Verlag, Wirtschaft, , , , , , , , , , , , , ,

Absichtliche Verwirrung nach Massenvergewaltigung auf dem Schulhof? Sind Täter Migranten, Ausländer und/oder Deutsche?


GUIDO-KOLUMNE-MIX

♦ No.  524 (62/2015) ♦


In der grünen Uni-Stadt Tübingen kam es Ende März 2015 zu einer grausamen Tat.

Zu einer Massenvergewaltigung auf einem Schulhof.

Hier die Pressemitteilung der Kriminalpolizei (Hervorhebung durch mich):


POL-RT: Nach Sexualdelikt 15-köpfige Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei eingerichtet (Tübingen)

 

Reutlingen (ots) – Tübingen (TÜ): Nachtrag zum Pressebericht vom 29.03.2015/17.08 Uhr

Nach dem sexuellen Missbrauch einer 24-jährigen Frau, der sich in der Nacht zum Sonntag in der Nähe der Hermann-Hepper-Turnhalle im Schulhofbereich der Albert-Schweitzer-Realschule ereignet hat, arbeitet eine 15-köpfige Ermittlungsgruppe des Kriminalkommissariats Tübingen mit Hochdruck an der Klärung der Straftat.

Wie bereits berichtet, hatte sich die junge Frau in der Turnhalle bei der dort stattfindenden “Projekt-X-Hausparty” aufgehalten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand traf sie in einem Zeitraum zwischen 0.15 Uhr und 1.50 Uhr im Raucherbereich vor dem in Richtung der Realschule gelegenen Ausgang auf einen Unbekannten, der die alkoholisierte 24-Jährige dazu brachte, ihn in Richtung Schule zu begleiten. Im Bereich des Schulhofes kamen drei weitere Männer hinzu. Mindestens zwei aus der Gruppe missbrauchten die 24-Jährige anschließend. Zwei andere Frauen, die sich zwischenzeitlich bei der Polizei gemeldet haben, trafen später das leicht verletzte und verstörte Opfer in der Halle an und alarmierten das Sicherheitspersonal. Angehörige des Rettungsdienstes nahmen sich der leicht verletzten 24-Jährigen an und alarmierten die Polizei.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den noch unbekannten Tätern dauern an. Die Polizei ist dabei auch auf die Mithilfe von weiteren Zeugen angewiesen und bittet Personen, die beobachtet haben, wie das Opfer im Raucherbereich mit einem jungen Mann gesprochen hat und anschließend mit diesem in Richtung Realschule wegging, sich zu melden.

Nicht ausgeschlossen wird, dass dieser junge Mann oder einer seiner späteren Komplizen während der Party weitere Frauen mit dem Ziel angesprochen hat, sie aus der Halle oder sogar zur Realschule zu locken und zum Mitkommen zu bewegen. Von diesen Frauen erhofft sich die Polizei gegebenenfalls wertvolle Täterhinweise. Zu den Tatverdächtigen ist bekannt, dass sie alle zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein und kurze, dunkle Haare gehabt haben sollen. Sie sprachen deutsch, untereinander jedoch in einer ausländischen Sprache.

Quelle: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110976/2985953/pol-rt-nach-sexualdelikt-15-k-pfige-ermittlungsgruppe-der-kriminalpolizei-eingerichtet-t-bingen


Interessanterweise berichtet die Kriminalpolizei also darüber, dass die Tatverdächtigen deutsch sprachen, “untereinander jedoch in einer ausländischen Sprache”.

Der FOCUS berichtete in seinem Artikel “Missbrauch in Tübingen-Nach Massenvergewaltigung auf Schulhof: Polizei fasst sechs Männer” dahingehend (Hervorhebung durch mich):

Wie die Staatsanwaltschaft Tübingen und die Polizei Reutlingen am Donnerstag weiter mitteilten, nahmen die Fahnder die mutmaßlichen Täter am Dienstag nach aufwendigen Ermittlungen vorläufig fest. Einige hätten zugegeben, an der Tat beteiligt gewesen zu sein, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag zu FOCUS Online. Die Inhaftierten seien deutsche Staatsbürger, betonte sie.

Quelle: http://www.focus.de/panorama/welt/missbrauch-in-tuebingen-nach-massenvergewaltigung-auf-schulhof-polizei-fasst-sechs-maenner_id_4633647.html

Was denn nun? Sind die Tatverdächtigen deutsche Staatsbürger oder Ausländer oder Deutsche mit Migrationshintergrund?

Ich will es genauer wissen und schrieb dem zuständigen Polizeipräsidium in Reutlingen heute folgende Mail:


Sehr geehrte Frau Kopp,

ich bin TV-Redakteur/Journalist und recherchiere momentan zu Straftaten von Ausländern begangen an Deutschen in Deutschland.

ich nehme Bezug auf folgende Pressemitteilung:

 POL-RT: Nach Sexualdelikt 15-köpfige Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei eingerichtet (Tübingen)

30.03.2015 – 17:17

 in dem es u.a. heißt:

 „Zu den Tatverdächtigen ist bekannt, dass sie alle zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein und kurze, dunkle Haare gehabt haben sollen. Sie sprachen deutsch, untereinander jedoch in einer ausländischen Sprache.”

Dazu folgende Fragen an Sie:

  •           Handelt es sich bei den Tätern tatsächlich um Deutsche?
  •          Wenn ja, mit Migrationshintergrund (sie sprechen laut Ihrer PM eine ausländische Sprache)?
  •           In welcher ausländischen Sprache haben sich die Täter untereinander verständigt?
  •           Wenn nein, um welche Nationalität handelt es sich bei den Tätern? 

 


Die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums Reutlingen antwortete prompt (Hervorhebung durch mich):


Sehr geehrter Herr Grandt,

in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft kann ich Ihnen folgendes mitteilen:

Vier der Tatverdächtigen sind Deutsche, zwei haben eine andere Staatsbürgerschaft.

Wir sind verpflichtet, die Öffentlichkeit über wesentliche Aspekte der Straftat zu informieren, was wir mit der gestrigen Pressemitteilung getan haben. Die jeweilige Nationalität der Verdächtigen gehört nicht dazu, da sie mit der Straftat nichts zu tun hat. Um weiterhin eine hinreichende Anonymisierung der Verdächtigen, zu der wir aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes verpflichtet sind, zu gewährleisten, können darüber hinaus keine weiteren Details bekannt gegeben werden.

 


Doch dahingehend ergeben sich einige Unstimmigkeiten hinsichtlich der Nationalität der Täter, die ich in einer weiteren Mail an das zuständige Polizeipräsidium moniere:


Sehr geehrte Frau Kopp,

 nun habe ich doch noch Fragen zu Ihrer Mail-Antwort:

 In ihrer Pressemitteilung berichteten Sie: „Zu den Tatverdächtigen ist bekannt, dass sie alle zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein und kurze, dunkle Haare gehabt haben sollen. Sie sprachen deutsch, untereinander jedoch in einer ausländischen Sprache.“

Ihre ursprüngliche Feststellung in der PM ist damit falsch, weil es sich bei den Tätern nur in zwei Fällen um Ausländer handelt, die Deutschen sich also gar nicht in einer ausländischen Sprache unterhalten konnten?

 Der Focus berichtete (Hervorhebung durch mich):

 Wie die Staatsanwaltschaft Tübingen und die Polizei Reutlingen am Donnerstag weiter mitteilten, nahmen die Fahnder die mutmaßlichen Täter am Dienstag nach aufwendigen Ermittlungen vorläufig fest. Einige hätten zugegeben, an der Tat beteiligt gewesen zu sein, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag zu FOCUS Online. Die Inhaftierten seien deutsche Staatsbürger, betonte sie (Quelle: http://www.focus.de/panorama/welt/missbrauch-in-tuebingen-nach-massenvergewaltigung-auf-schulhof-polizei-fasst-sechs-maenner_id_4633647.html).

 Zitiert der FOCUS damit „falsch“ die Polizeisprecherin? Oder hat die Polizeisprecherin sich in diesem Punkt getäuscht (weil Sie mir ja schreiben, dass zwei der Täter Ausländer sind)?

Wer hat nun was gesagt und wer hat wo recht?

Ich bitte Sie um Aufklärung dieser Diskrepanzen in Ihrem Hause bzw. der Medien.

 


Dieses Mal erhalte ich keine schriftliche Antwort, also rufe ich im Polizeipräsidium an. Andrea Kopp von der Pressestelle fragt mich, warum die Deutschen nicht ausländisch untereinander gesprochen haben könnten?

Ich gebe zurück, ob dies Englisch gewesen wäre oder in welcher Sprache sonst?

Auch dahingehend erhalte ich keine Antwort.

Ich hake nach, wie FOCUS berichten kann, dass die Täter deutsche Staatsbürger wären, wenn das Polizeipräsidium mir erklärt, es seien auch zwei Ausländer darunter.

Frau Kopp meint dahingehend, die Angaben vom FOCUS seien dahingehend “unpräzise”.

Somit stehe ich wieder am Anfang meiner Recherche.

Zunächst wird von der Polizei erklärt, die Täter hätten deutsch gesprochen, untereinander aber in einer ausländischen Sprache.

Welche das ist, bleibt offensichtlich so geheim wie das Gold in Fort Knox. Genauso, welcher Nationalität zumindest zwei der Täter tatsächlich angehören. Handelt es sich bei ihnen – und den anderen – um Migranten?

Diese widersprüchlichen und geheimnistuerischen Angaben und Berichte machen misstrauisch..

So darf die Frage gestellt werden: soll in der aufgeheizten öffentlichen Diskussion um Flüchtlinge und Asylbewerber vertuscht werden, dass eventuell Migranten eine Massenvergewaltigung auf einem Tübinger Schulhof begangen haben?

Zwei ausländische Staatsbürger zumindest waren dabei.

Laut Polizeipräsidium Reutlingen.

 


 

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

GUIDOs  KOLUMNE6docx

 

 Eine Wort in eigener Sache: Die Recherchen für eine kritische und frei Meinungsbildung sind zeitintensiv und kostspielig. Wenn Sie diese mit einer Spende unterstützen wollen, dann können Sie das hier tun: https://guidograndt.wordpress.com/spenden/

Herzlichen Dank!

___________________________________________________________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

___________________________________________________________________________________________________
Auswahl  Bücher aus dem gugra-Media-Verlag:
Secret Press Cover 1_Mai 2014Maidan-Faschismus-Cover COVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2CoverSecret Press 2_Cover

 

 

 

Einsortiert unter:Deutschlandpolitik, Diskussion, GUIDO GRANDT NEWS, Guido's Kolumne, Medienlügen- und Verfälschungen, Migranten, Recherche, , , , , , , , , , , , ,

Bald Bürgerkrieg in Deutschland und der EU? (4)


Gestern ist der 4. Teil meines neuen UNANGREIFBAR LEBEN-Artikels erschienen, zu einem Thema, das brandaktuell ist aber politisch und medial verschwiegen wird:

In der EU leben 123 Millionen Menschen in Armut und sozialer Ausgrenzung.

Das sind fast 25 Prozent aller Bürger.

Vor allem die Kleinsten trifft es am härtesten. Seit 2008 hat sich der Anteil der Kinder, die in Haushalten aufwachsen, in denen die Eltern keine Arbeit haben, verdoppelt hat, wie in Italien und Spanien. In Griechenland sogar verdreifacht.

Ein Ergebnis der aktuellen EU-Politik ist diese “verlorene Generation”.

Doch das ist noch weitaus nicht alles. Denn das Schlimmste steht Ihnen noch bevor …

 

Weiter hier: http://www.gevestor.de/?p=737663

 

UAL-Logo

exklusiv im GEVESTOR-VERLAG.


Weitere Hintergrundinformationen:

 Secret Press 2_CoverSecret Press Cover 1_Mai 2014Cover


 

 

 

 

___________________________________________________________________________________________________

http://www.alaria.de/home/3356-der-crash.html

https://www.alaria.de/home/3246-eurobellion.html

http://www.alaria.de/home/958-2018-deutschland-nach-dem-crash.html

Einsortiert unter:2018 - Deutschland nach dem Crash, Deutschlandpolitik, Eurobellion, Eurokrise, Europapolitik, Gevestor-Verlag, gugra-Media-Verlag, Unangreifbar Leben/Gevestor-Verlag, Weltpolitik, Wirtschaft, , , , , , , ,

Bald Bürgerkrieg in Deutschland und der EU? (3)


Gestern ist der 3. Teil meines neuen UNANGREIFBAR LEBEN-Artikels erschienen, zu einem Thema, das brandaktuell ist aber politisch und medial verschwiegen wird:

Angesichts des Bürgerkriegs in der Ukraine, des neuen Kalten Krieges, den Massenflüchtlingsströmen nach Europa und den Nationalismusbestrebungen in den meisten EU-Mitgliedsstaaten haben sich die Vorhersagen  der Geheimdienste als wahr herausgestellt.

Auch die weiteren Prognosen werden zutreffen: in vielen europäischen Ballungszentren wird es zu einer “Unregierbarkeit” kommen. Zu Bürgerkriegen und zu einem Auseinanderbrechen der EU. Zu weltpolitischen Umwälzungen und massiven Verschiebungen im globalen Weltgefüge.

Aktuell warnen Ökonomen davor, dass die Armut in den EU-Südstaaten die Gefahr von sozialen Unruhen erhöht. Und treffen damit den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf …

Weiter hier: http://www.gevestor.de/?p=737659

UAL-Logo

exklusiv im GEVESTOR-VERLAG.


Weitere Hintergrundinformationen:

 Secret Press 2_CoverSecret Press Cover 1_Mai 2014Cover


 

 

 

 

___________________________________________________________________________________________________

http://www.alaria.de/home/3356-der-crash.html

https://www.alaria.de/home/3246-eurobellion.html

http://www.alaria.de/home/958-2018-deutschland-nach-dem-crash.html

Einsortiert unter:2018 - Deutschland nach dem Crash, Deutschlandpolitik, Eurobellion, Eurokrise, Europapolitik, Gevestor-Verlag, Grand(t) Secret Press!, gugra-Media-Verlag, Unangreifbar Leben/Gevestor-Verlag, Weltpolitik, Wirtschaft, , , , , , , ,

Bald Bürgerkrieg in Deutschland und der EU? (2)


Gestern ist der 2. Teil meines neuen UNANGREIFBAR LEBEN-Artikels erschienen, zu einem Thema, das brandaktuell ist aber politisch und medial verschwiegen wird:

Vertrauliche Erkenntnisse des BND bestätigen geheime CIA-Studie: Politische Umwälzungen und eine lang anhaltende globale Krise.

Die schockierende Studie der CIA, die eine Unregierbarkeit in vielen europäischen Ballungsräumen sowie ein Auseinanderbrechen der EU um das Jahr 2020 herum prognostiziert wird von einem vertraulichen BND-Papier ergänzt.

Die weltpolitischen Umwälzungen werden frappierend sein …

 

Weiter hier: http://www.gevestor.de/?p=737659

UAL-Logo

exklusiv im GEVESTOR-VERLAG.


Weitere Hintergrundinformationen:

 

Secret Press 2_CoverSecret Press Cover 1_Mai 2014Cover


 

http://www.alaria.de/home/3356-der-crash.html

https://www.alaria.de/home/3246-eurobellion.html

http://www.alaria.de/home/958-2018-deutschland-nach-dem-crash.html

 

 

 

 

______________________________________________________________________________________________________

Einsortiert unter:2018 - Deutschland nach dem Crash, Deutschlandpolitik, Eurobellion, Eurokrise, Europapolitik, Gevestor-Verlag, Grand(t) Secret Press!, gugra-Media-Verlag, GUIDO GRANDT NEWS, Guido's Kolumne, Unangreifbar Leben/Gevestor-Verlag, Wirtschaft, , , , , , , , ,

Flüchtlingsdebatte: Politik und Medien täuschen die Bürger – Fast zwei Drittel aller Asylbewerber sind Männer und Muslime!


GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  523 (61/2015) ♦


 

Auch in der ausufernden Flüchtlingsdebatte sehe ich es als meine Pflicht als Journalist an, im Gegensatz zu vielen Kollegen, die Angst um ihren Job haben und deshalb dem Mainstream nachhecheln, Lügen und Manipulationen zu entlarven.

Um es vornweg zu sagen: Die Flüchtlingsdramen im Mittelmeer sind eine humanitäre Katastrophe. Hoffentlich wird den Politikern jetzt bewusst, dass sie mit ihrer geostrategischen Kriegspolitik eine Mitverantwortung für dieses Elend tragen. Wer Regime in Libyen, dem Irak und in Syrien wegbombt, der ist für diese Flüchtlingsströme mitverantwortlich.

Tagein und Tagaus vergeht keine Nachrichtensendung, in der darauf hingewiesen wird, dass vor allem Frauen und Kinder als Flüchtlinge nach Europa, nach Deutschland kommen.

Doch dies ist eine Lüge.

Ich habe mir die Mühe gemacht, die Berichte des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge – Asyl, Migration und Integration – aus dem Jahr 2013 und 2014 genauer unter die Lupe zu nehmen.

Diese Berichte zeigen ein ganz anderes Bild, als politisch und auch medial in Deutschland verbreitet wird.

Statt Frauen und Kinder kommen überwiegend männliche Asylbewerber ins Land.

2013 fast zwei Drittel!

Genauer: 63,4 % aller gestellten Asylanträge im Jahr 2013 wurden von Männern gestellt. Nur 36,6 % von Frauen.

Beleg:

Unbenannt

2014 sogar noch mehr: 66,6 % männliche Asylbewerber. Und nur 33,4 % weibliche.

Beleg:

Unbenannt

 

Während 2013 noch aus Russland, Serbien, Mazedonien und dem Irak der Anteil der Männer und Frauen fast gleich groß ist, nimmt der Anteil  des männlichen Geschlechts gegenüber dem weiblichen exorbitant zu.

Beispiele:

– Pakistan (89,5 % Männer, 10,5 % Frauen)!

– Afghanistan (70,5 % Männer, 29,5 % Frauen)!

– Eritrea (73,7 % Männer, 26,3 % Frauen)!

– Somalia (73,2 % Männer, 26,8 % Frauen)!

Beleg:

Unbenannt.JPG1

 

2014 sieht es auch nicht anders aus.

Beispiele: 71 % aller syrischer Asylbewerber/Flüchtlinge sind Männer. Nur 29 % Frauen.

Aus Eritrea sind es sogar 79,7 % Männer und nur 20,3 % Frauen. Afghanistan = 69,9 % Männer gegenüber 30,1 % Frauen.

Somalia 73,1 % männliche Asylbewerber. Hingegen nur 26,9 % weibliche.

Beleg:

Unbenannt.JPG2

 

Hinzu kommt, dass überwiegend Muslime nach Deutschland einwandern bzw. Asyl beantragen.

Konkret 2013:

64,9 % der Asylbewerber sind Muslime.

Lediglich 22,2 % Christen.

Beleg:

Unbenannt.JPG2

 

2014 sind diese Zahlen fast gleich:

63,3 % Muslime.

24,6 % Christen.

Beleg:

Unbenannt.JPG3

Quellen:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Das Bundesamt in Zahlen 2013 – Asyl, Migration und Integration

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Das Bundesamt in Zahlen 2014 – Asyl

 

Diese Zahlen und Fakten belegen eindeutig, dass Politik und Mainstream-Medien bewusst ein falsches Bild in der Öffentlichkeit über Flüchtlinge und Asylbewerber verbreiten.

Das Ziel liegt auf der Hand: Wenn den Bürgern bewusst wird, dass zwei Drittel aller Flüchtlinge/Asylbewerber männlichen Geschlechts und dann auch noch Muslime sind, werden sie noch größere  Vorbehalte gegen die Asyl- und Flüchtlingspolitik haben. Schon jetzt fragen besorgte Bürger nach, wo denn diese Flut an jungen Männern schließlich ihre Frauen finden werden?

Die Antwort auf diese Frage und auf viele anderen bleibt die Politik schuldig. Die wahren Verhältnisse verschwinden hinter einem Schleier aus Manipulation, Täuschung und Verschweigen.

Genauso der Umstand, dass hierzulande etwa zwei Milliarden Euro für die Unterbringung von Flüchtlingen (Asylbewerbern) ausgegeben werden (inklusive finanzielle Hilfe für die Flüchtlingscamps). Nicht mit eingerechnet natürlich die Milliarden Euro für Entwicklungshilfen.

Währenddessen macht Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel den Vorschlag eines Bürgerfonds, damit endlich die maroden Straßen finanziert werden können.

Nicht etwa, dass Straßensanierung über Flüchtlingshilfe stehen soll – keineswegs. Aber an diesem Beispiel sieht man, wie desaströs die Finanzpolitik des Bundes tatsächlich ist.

Wenn genug Geld für Asylbewerber da ist, dann sollten auch genügend finanzielle Mittel bereit stehen, um die vielen anderen Baustellen zu sanieren, die Deutschland hat. Dazu gehören auch die hunderttausenden Rentner, die in diesem Land, das als Mekka für die Flüchtlinge aus der ganzen Welt gilt, am Existenzminimum dahindarben.

 


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

GUIDOs  KOLUMNE6docx

 

 Eine Wort in eigener Sache: Die Recherchen für eine kritische und frei Meinungsbildung sind zeitintensiv und kostspielig. Wenn Sie diese mit einer Spende unterstützen wollen, dann können Sie das hier tun: https://guidograndt.wordpress.com/spenden/

Herzlichen Dank!

___________________________________________________________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

___________________________________________________________________________________________________
Auswahl  Bücher aus dem gugra-Media-Verlag:
Secret Press Cover 1_Mai 2014Maidan-Faschismus-Cover COVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2CoverSecret Press 2_Cover

 

 

Einsortiert unter:Afghanistan, Deutschlandpolitik, Diskussion, Europapolitik, GUIDO GRANDT NEWS, Guido's Kolumne, Medienlügen- und Verfälschungen, Migranten, PEGIDA, Weltpolitik, , , , , , , , , , , , , , , ,

Bald Bürgerkrieg in Deutschland und der EU? (1)


Heute ist der 1. Teil meines neuen UNANGREIFBAR LEBEN-Artikels erschienen, zu einem Thema, das brandaktuell ist aber politisch und medial verschwiegen wird:

 

Sicher haben Sie längst schon mitbekommen, was Ende letzter Woche verbreitet wurde: die führenden Wirtschaftsforscher prophezeiten in ihrem Frühjahrsgutachten für Deutschland einen boomenden Konsum, Rekordbeschäftigung und steigende Löhne.

Alles in Ordnung also, ist man da versucht zu sagen. Besser geht’s nimmer. Doch es gibt eine Kehrseite dieser Medaille.

Eine zutiefst erschreckende, die alles, was uns am Herz liegt auf den Kopf stellen könnte.

Und danach würde nichts mehr so sein, wie es einmal war! …

Weiter hier: http://www.gevestor.de/news/eurobellion-bald-buergerkrieg-in-deutschland-und-der-eu-737656.html

UAL-Logo

exklusiv im GEVESTOR-VERLAG.

 

Einsortiert unter:2018 - Deutschland nach dem Crash, Deutschlandpolitik, Eurobellion, Eurokrise, Europapolitik, Gevestor-Verlag, Unangreifbar Leben/Gevestor-Verlag, , , , , , , , , ,

Flüchtlingsdebatte: Einheimische Mieter auf die Straße gesetzt – Asylbewerber in die Wohnungen rein!


GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  522 (60/2015) ♦


In der Flüchtlingsdebatte wird eines immer klarer: wohin mit den hundertausenden von Flüchtlingen, die noch kommen werden?

Ein Politiker machte bereits den Vorschlag, Flüchtlinge (zwangsweise) Privat einzuquartieren.

Aber es geht auch anders, wie in Merseburg/Braunsbedra zu sehen ist.

Dort haben Mieter von ihrem Vermieter – einem Verein, der Asylbewerber betreut – Eigenbedarfskündigungen erhalten. Doch dies hat sich als Vorwand herausgestellt. Denn, nachdem die einheimischen Mieter rausgeworfen wurden, zogen Asylbewerber ein.

Hintergrund: Der Verein/Vermieter bekommt für jeden Asylbewerber Geld und das bedeutet höhere Einnahmen für ihn. Denn an ihn wurde die Unterbringung und Betreuung durch den Saalekreis sozusagen outgesourct.

Pro Wohnung bezahlt das Sozialamt 317 Euro. Plus 235 pro Person und Monat. Sogar einen Fitnessraum gibt es in einem der Gebäude des Vereins.

So hat der Landkreis alle Probleme mit der Unterbringung der Asylbewerber mit einem Schlag los, wäscht sozusagen seine Hände in Unschuld.

Eine Mieterin ließ sich das nicht gefallen, legte Widerspruch gegen die Kündigung ein. Der Hausbesitzer/Asylantenbetreuungs-Verein reagierte nicht.

Und was sagt die Politik zu diesem Skandal?

Der Sozialausschuss des Kreistages kam zu einer öffentlichen Sondersitzung zusammen. Die Mieterin wollte sich dazu äußern, aber zunächst wurde sie abgewimmelt. Dann erklärte die Verwaltung, man könne nichts tun.

Damit sind wir also schon soweit, wie es noch vor wenigen Monaten vehement bestritten wurde: Einheimische Mieter werden auf die Straße gesetzt, Flüchtlinge einquartiert.

Und Kasse gemacht.

Führt diese Politik tatsächlich zu mehr Verständnis für die Flüchtlingsproblematik?

Ich glaube kaum.


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

GUIDOs  KOLUMNE6docx

 

 

Eine Wort in eigener Sache: Die Recherchen für eine kritische und frei Meinungsbildung sind zeitintensiv und kostspielig. Wenn Sie diese mit einer Spende unterstützen wollen, dann können Sie das hier tun: https://guidograndt.wordpress.com/spenden/

Herzlichen Dank!

___________________________________________________________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

___________________________________________________________________________________________________
Auswahl  Bücher aus dem gugra-Media-Verlag:
Secret Press Cover 1_Mai 2014Maidan-Faschismus-Cover COVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2CoverSecret Press 2_Cover

 

 



Einsortiert unter:Deutschlandpolitik, Diskussion, GUIDO GRANDT NEWS, Guido's Kolumne, Migranten, , , , , , , , , , , ,

Warum noch alles viel schlimmer kommen wird, als Sie denken! (3)


UAL-Logo

♦ ♦ ♦         Heute in meinem Unangreifbar Leben-Newsletter   …       ♦ ♦ ♦


Das Szenario Ihrer Vermögensenteignung ist erschreckend. Und doch müssen Sie darüber Bescheid wissen!


Liebe Leser,

täglich bekommen Sie aufs Neue mit, wie die Welt weiter aus den Fugen gerät. Nicht nur die politischen und militärischen Krisenherde spitzen sich zu, sondern auch die Finanz- und Bankenkrise.

Die Versuche das Finanzsystem zu retten werden noch mehr ausufern. Und zwar zu Lasten Ihres Vermögens!

Ein erschreckendes Szenario

Das Szenario, das Sie erwartet, ist alles andere als erfreulich:

Eine 10-Prozentige Vermögensabgabe oder eine 30-Prozentige Guthabenkonfiszierung werden bereits ernsthaft diskutiert.

Zudem habe ich Ihnen aufgezeigt, dass Besitzer von Staatsanleihen im Notfall enteignet werden können.

Das kann aber auch Ihre Lebens- und Rentenversicherungen, Rentensparverträge und verschiedene Fonds betreffen. Denn gerade Versicherer legen Ihr Geld in Staatsanleihen an.

Selbst auf der Bank, auf Ihrem Konto ist Ihr Geld nicht mehr sicher. Sparer in Europa haften für ihre Banken ab 100.000 Euro. Dieser Betrag kann jederzeit gesetzlich heruntergestuft werden.

Doch das ist noch nicht alles.

Steigende Steuerlasten

Auch wenn die Steuereinnahmen hierzulande sprudeln wie noch nie – neue Steuer- und Abgabenerhöhungen werden kommen.

Schließlich muss der ganze Schlamassel, den die Finanzpolitiker und Banken angerichtet haben, wieder ins Lot gebracht werden.

Ein Beispiel gebe ich Ihnen sofort: In verschiedenen Bundesländern wurde die Grunderwerbssteuer bereits von 3,5 auf 5 Prozent erhöht (in Berlin auf 6 % und in Schleswig Holstein auf 6,5 %).

Zudem ist bereits eine Immobiliensondersteuer im Gespräch.

Zwangsbesteuerung von Sparguthaben?

Sie denken wohl, dass ich einen schlechten Scherz mache? Da muss ich Sie leider enttäuschen!

In Spanien werden bereits seit dem 1. Januar 2014 Sparguthaben besteuert. Und zwar rückwirkend!

Glauben Sie wirklich, dass sich die Bundesregierung scheuen wird, dies auch hierzulande einzuführen, wenn “Not am Mann” ist?

Ich jedenfalls nicht.

Bargeldabhebungs-Limits

Deine Bank – dein fürsorgender Treuhänder? Nicht mehr!

Denn so leicht kommen Sie gar nicht mehr an Ihr eigenes Geld ran, wenn Sie es auf einem Konto liegen haben.

Schon Beträge ab 10.000 Euro müssen angemeldet werden (bei einem Tagesgeldkonto). Im schlechtesten Fall müssen Sie dann noch einige Tage auf die Auszahlung warten.

In den EU-Krisenländern – wie beispielsweise Griechenland, Spanien und Portugal – existieren bereits Begrenzungen für das Abheben von Bargeld.

Bargeldeinzahlungs-Limits

Aber es geht noch perfider: selbst Bareinzahlungen können begrenzt werden!

Beispielsweise können Sie schon jetzt in Italien nur noch Rechnungen bis 1.000 Euro in bar begleichen.

Begrenzungen gibt es auch in Spanien und Frankreich. Ist das nicht verrückt?

Abwertung des Euro

Zum Schluss möchte ich Sie auch noch auf die Abwertung des Euro aufmerksam machen.

Dadurch wird der Import von Waren aus Nicht-Euro-Ländern teurer. Die Sie wiederum bezahlen müssen.

Die europäische Gemeinschaftswährung ist zu einer “Weichwährung” verkommen. Viele Nostalgiker sehnen sich inzwischen nach der starken Deutschen Mark zurück.

Gewiss, das Szenario, das ich Ihnen geschildert habe, ist alles andere als erfreulich. Und doch müssen Sie darüber Bescheid wissen. Lesen Sie deshalb weiter meinen Unangreifbar Leben-Newsletter und Sie werden nicht nur von den spannenden Hintergrundinformationen profitieren. Sondern auch von meinen Tipps, wie Sie Ihr Vermögen in der Krise schützen können.

Herzlichst Ihr

Guido Grandt

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hier können Sie meinen täglichen und kostenlosen Unangreifbar Leben-Newsletter direkt bestellen:

http://www.unangreifbar-2014.de/nss-widget.html


 

Cover

http://www.alaria.de/home/958-2018-deutschland-nach-dem-crash.html

 

oder:

 

Secret Press 2_Cover

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.alaria.de/home/3356-der-crash.html

 

oder:

Secret Press Cover 1_Mai 2014

http://www.alaria.de/home/3246-eurobellion.html

 

______________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsortiert unter:2018 - Deutschland nach dem Crash, Deutschlandpolitik, Eurobellion, Eurokrise, Europapolitik, Grand(t) Secret Press!, gugra-Media-Verlag, GUIDO GRANDT NEWS, Guido's Kolumne, Unangreifbar Leben/Gevestor-Verlag, Wirtschaft, , , , , , , , , , , ,

Blogstatistik

  • 967,219 hits

Translator (in 70 Sprachen! in 70 languages! en 70 langues! en 70 idiomas! на 70 языках!)


read this website in English
Anklicken und bei "von" und "nach" Sprache anklicken! Haga clic en y haga clic en el idioma "a" "de" y! Нажмите и нажмите "от" и "до" языка! Cliquez cliquez et "à partir de" et la langue "à"!
April 2015
M D M D F S S
« Mär    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
%d Bloggern gefällt das: