TV-Skandal im marokkanisches Fernsehen: „Schminktipps für verprügelte Ehefrauen!“

unbenannt


An alle Frauen:

Sind Sie Opfer von häuslicher Gewalt? Schlägt Ihr Ehemann richtig zu und hinterlässt mit seinen Fäusten Hämatome in Ihrem Gesicht?

Dann sollten Sie den Bericht des marokkanischen Staatsfernsehens 2M anschauen. Denn dort wurden im Frauenmagazin Sabahiyat vor Kurzem Beauty-Tipps gegeben, wie Sie die Folgen häuslicher Gewalt verdecken und Ihr alltägliches Leben fortführen können!

Dazu malte die Visagistin einer Frau große Blutergüsse rund um die Augen und zeigte anschließend, wie man diese mit Schminke wieder verdeckt.

Natürlich ist meine Einleitung ironisch gemeint. Und der Rest ist todernst!


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!  >>> Klicken Sie hier


Tatsächlich löste die Sendung, in der eine fröhliche Visagistin erklärte, wie man die Folgen einer „häuslichen Strafbehandlung“ durch den eigenen Ehemann kaschiert, bei Menschrechtsaktivisten einen Sturm der Entrüstung aus, wie der britische The Guardian berichtete. Sie starteten die Online-Petition „Don’t cover domestic violence with makeup!“ Dabei forderten Sie den Sender auf, statt Tipps zur Verdeckung solcher Straftaten zu geben vielmehr die Gewalttäter öffentlich zu verurteilen.

Hier finden Sie die Petition!

Das marokkanische Staatsfernsehen entschuldigte sich und löschte den Beitrag inzwischen. Allerdings ist er noch auf youtube zu sehen.

Hier das Video:

Es scheint also Bedarf bei den marokkanischen Frauen zu geben, die Spuren häuslicher Gewalt zu übertünchen, sonst hätte es diese Sendung wohl nicht gegeben.
Nicht zu vergessen: Aus diesen Ländern (Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen etc.) kamen und kommen tausende junge Männer als Flüchtlinge nach Deutschland. 
Vielleicht sind so auch die zumeist sexuellen Übergriffe durch überwiegend nordafrikanische Migranten in der vergangenen Silvesternacht in Köln, Hamburg, Stuttgart und anderswo zu erklären?

 Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

cropped-2016_grandt_web_900px_10601.jpg

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Geheimdossier: „Innere Sicherheit“ – EUROBELLION

Euro-Krise, Flüchtlingsdrama, Islamischer Staat, steigende Armut … die Liste ist endlos lang! Eine Liste, die die aktuelle Situation in der EU beschreibt.

Die EU ist ein Pulverfass, das nur noch auf den entscheidenden Funken wartet, um zu explodieren!

Und diese Explosion, lieber Leser, wird ganz Europa in ein neues düsteres Zeitalter befördern …

ACHTUNG:Jetzt geht es um Ihr Überleben!

Erfahren Sie im Geheimdossier „EUROBELLION“ alles über den kommenden Bürgerkrieg in Europa! >>>KLICKEN SIE HIER


Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag:

Maidan-Faschismus-CoverCOVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook

2018_Cover_3. Auflagecover-gnade-euch-gottSodom Satanas 1_Cover Print

jack-london-band-1-web

FÜR INFORMATIONEN & BESTELLUNGEN <<< KLICKEN SIE HIER ODER DIREKT BEI AMAZON

unbenannt

Ein Gedanke zu “TV-Skandal im marokkanisches Fernsehen: „Schminktipps für verprügelte Ehefrauen!“

  1. Toleranz, Herr Grandt, wo bleibt Ihre Toleranz?

    Nehmen Sie sich ein Beispiel an Claudia Roth, Renate Künast etc., die da schon einige Hemmschwellen mehr abgebaut haben als Sie und uns vorgeben wollen, wie wir sein sollen. Wir müssen uns neu integrieren und türkisch lernen (Künast), denn der Islam gehört zu Deutschland (Merkel), und ein paar blaue Flecken haben doch noch niemanden geschadet, so wie die berühmte Ohrfeige als Kind zu bekommen – als Therapeutische Maßnahme sozusagen.

    Sie müssen verstehen: Andere Länder, andere Sitten! Woher sollen die ganzen Ärzte, Raketenspezialisten und die anderen Hochgebildeten, die uns mittlerweile millionenfach bereichern, denn wissen, daß es hierzulande Menschen gibt, die nach anderen Werten leben und nicht so gerne vergewaltigt und ausgeraubt werden, wo doch mit ganz anderen Versprechen in deren Heimatländern geworben wurde. Tolle Autos, Begrüßungsgeld, schöne Wohnungen – all das schenkt der deutsche Staat. Außerdem hübsche junge Frauen im Überfluss.
    Nehmen Sie sich ein Beispiel an Kardinal Schönborn (das ist der Sch/Erzbischof von Wien), der ist abgehalfterter als Sie und brachte eine Broschüre für Flüchtlinge in Umlauf, die christliche Werte aufzeigt.

    http://de.radiovaticana.va/news/2016/09/21/%C3%B6sterreich_brosch%C3%BCre_f%C3%BCr_fl%C3%BCchtlinge_zeigt_christliche_wert/1259703

    „Es gehe nicht darum, andere Traditionen als minderwertig darzustellen, sondern wir wollen ihnen positiv sagen, das sind unsere Werte, das ist unsere Tradition, das sind unsere christlichen Wurzeln. Ihr sollt sie kennenlernen und die Möglichkeit haben, darum zu wissen, in diesem Sinn wollen wir euch dabei helfen, auch eure Wurzeln zu finden, wenn ihr hier bleibt“, ist da u.a. zu lesen. Verstanden? Die „Flüchtlinge“ sind doch nur neugierig und loten doch nur aus, wie weit sie gehen können.

    Noch mal: Es wurde und wird (Satire zu Ende) diesem Abschaum in ihrer Heimat versprochen, was sie in der „Neuen Welt“ erwartet und wenn es dann anders ist als versprochen, gibts halt `n paar blaue Flecken.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland-.html

    Eines ist klar: Das muß sich ändern, muß anders werden, wenn es nicht schon zu spät ist.

    „Ob es besser wird, wenn es anders wird, weiß ich nicht, dass es aber anders werden muss, wenn es besser werden soll, weiß ich.“
    Dietrich Dörner Lichtenberg

    Gehabt Euch wohl

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s