So „hetzen“ deutsche Politiker gegen die US-Demokratie: Steinmeier bezeichnet Trump als „Hassprediger“ & Grünenpolitiker fordert europäischen Krisengipfel !

presidential-1311753_1280


STEINMEIER BEZEICHNET TRUMP ALS „HASSPREDIGER“+++MEDIEN BELEIDIGEN DEN US-PRÄSIDENTSCHAFTSKANDIDATEN ALS „EKELPAKET“ & „KOTZBROCKEN“+++GRÜNE FORDERN EUROPÄISCHEN KRISENGIPFEL+++


Deutsche Politiker werden nicht müde ihrem Wahlvolk zu erklären, wie WICHTIG Demokratie ist.

Und in der Tat, das ist sie tatsächlich!

Allerdings ändern die deutschen Volksvertreter wohl ihre Meinung, wenn es nicht so läuft, wie sie es wollen.

Doch der Reihe nach.

Dass hierzulande nicht nur die Mainstreammedien, sondern auch die gesamte Politik für Hillary Clinton als US-Präsidentin ist, ist kein Geheimnis.

Eine Reihe von Mitgliedern des Bundeskabinetts mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) kennen die demokratische Spitzenkandidatin Clinton seit langem. Sie hatten viele Begegnungen und freundschaftliche Gespräche.

Quelle


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog!  >>> Klicken Sie hier


Freundschaftliche Gespräche hinsichtlich Trump gibt es wohl nicht. Ganz im Gegenteil:

Schon im Vorfeld, nämlich im August 2016, beschimpfte SPD-Außenminister Frank-Walter Steinmeier den republikanischen Kandidaten Donald Trump aufs Übelste. Er warnte nicht nur vor ihm, sondern bezeichnete ihn bei einer Fragestunde in Rostock sogar als „Hassprediger!“

Quelle

Und an anderer Stelle:

Der Außenminister (Steinmeier/GG) nannte Trump einen „Hassprediger“. Bei dem Gedanken über einen amerikanischen Präsidenten Trump werde ihm „echt bange“, sagte er im August, und es wurde versichert, in dieser Frage sei Steinmeier „in der Tat nicht neutral“.

Quelle


+++Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF+++

Bedeutet TTIP das Ende der Demokratie?

TTIP – die versteckte Gefahr!

TTIP zerstört alles wofür Europa je gekämpft hat! Aber TTIP ist weitaus gefährlicher als zunächst angenommen…

Diese Geheimakte ist für Sie völlig KOSTENLOS! >>> Klicken Sie HIER


Unglaublich: Ein deutscher Außenminister setzt einen eventuellen US-Präsidenten mit einem islamistischen Hassprediger gleich! Damit hat sich Steinmeier, meiner Meinung nach, von allen Diskussionen um eine deutsche Präsidentschaft verabschiedet!

Auch der noch amtierende Bundespräsident Joachim Gauck ist alles andere als glücklich, wenn nicht „Establishment-Clinton“ die Wahl gewinnt. So sagte er:

 „Was uns unter anderem Sorgen machen muss, ist seine (Trumps/GG) Unberechenbarkeit. Wir können nicht sagen, was von einem Präsidenten Donald Trump zu erwarten wäre. Das halte ich – zusammen mit vielen Menschen in den USA und bei uns – für ein Problem.“

Weitere Politiker fürchten sich vor der DEMOKRATISCHEN US-Wahl, wenn sie NICHT nach ihrem Gutdünken ausfällt.

Der SPD-Politiker Ralf Stegner fürchtete auf Twitter eine „böse BREXIT-Überraschung auch bei #USwahl16“.
Hier:
unbenannt-jpg2

Der GRÜNEN-Politiker Omid Nouripour forderte in der ARD sogar einen europäischen Krisengipfel, sollte Trump die Wahl zum US-Präsidenten gewinnen.

Und sein Parteikollege Erik Marquardt legte noch einen drauf, verglich die US-Wahl-Entwicklung mit einer kleinen „Zombie-Apokalypse“.

Hier:

unbenannt-jpg1

Quelle

Stellen Sie sich das einmal vor:

Deutsche Politiker bezeichnen einen eventuellen US-Präsidenten als „Hassprediger“, sprechen von einer demokratischen Wahl, bei der Millionen von Amerikanern an die Urne gehen, von einer „Zombie-Apokalypse“ und fordern einen „europäischen Krisengipfel“, wenn das Establishment nicht gewinnt!

Dieses Verhalten ist so was von UNDEMOKRATISCH!!!!

Damit entlarven sich die Volksvertreter hierzulande als das, was sie wirklich sind!

Und auch die Medien hauen richtig drauf.

Beispielsweise die Frankfurter Allgemeine:

Steinreich, rotzfrech und ein Ego, so groß wie seine Wolkenkratzer: Donald Trump wird zwar niemals amerikanischer Präsident, aber er leistet wertvolle therapeutische Dienste in einem zutiefst neurotischen Land.

So heißt es in einem Artikel. Und weiter:

Donald Trump ist ein Ekelpaket erster Klasse. Sicher, solche Urteile sind subjektiv, aber dieses kann sich immerhin auf einen erstaunlichen Konsens berufen: Seine Ex-Frauen beschreiben ihn als gewalttätigen Tyrannen, seine früheren Mitarbeiter als Ausbeuter und Menschenschinder, die Fernsehzuschauer kennen ihn als vulgäres Rauhbein, und die klügsten Köpfe des Landes nennen ihn einen Vollidioten. „Alles in allem einfach ein schrecklicher Mensch“, urteilte die „Washington Post“ rundheraus.

Wer also mag so einen Kotzbrocken wie Donald Trump?

Quelle


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF+++

Die WAFFENLOBBY-Geheimakte

Wer regiert unsere Welt? Die Politik oder die unglaubliche geheime Macht der Waffenlobby? Die Wahrheit ist schockierend …

Guido Grandt hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Soll die Flüchtlingskrise überhaupt gelöst werden?

Diese Geheimakte ist für Sie völlig KOSTENLOS! >>> Klicken Sie HIER


Noch einmal: Ein deutsches Leitmedium bezeichnet den republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten als „Ekelpaket erster Klasse“, als „vulgäres Rauhbein“, als „Kotzbrocken“!

Geht’s noch?

Ich würde Trump raten alle – ob Politiker oder Pseudojournalisten, die sich so etwas niemals erlauben dürften – sofort zu verklagen!

Sehen Sie jetzt, wer WIRKLICH für die Wutstimmung in diesem Land verantwortlich ist? Nicht etwa die bösen, bösen Bürger, sondern Politiker und Medien die in UNVERANTWORTLICHER WEISE gegen demokratisch gewählte Politiker – die nicht ihrem Gutdünken entsprechen – HETZEN was das Zeug hält.

Das ist unerträglich!

Wählt sie alle ab. Und kauft ihre Hetzblätter nicht mehr! So kriegt ihr sie!


Denken Sie immer daran:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag:

Maidan-Faschismus-Cover COVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook
Für INFORMATIONEN & Bestellungen <<< Klicken SIe hier oder direkt bei Amazon

presidential-1311753_1280

18 Gedanken zu “So „hetzen“ deutsche Politiker gegen die US-Demokratie: Steinmeier bezeichnet Trump als „Hassprediger“ & Grünenpolitiker fordert europäischen Krisengipfel !

  1. O-Ton Trump: «Wir streben Freundschaft mit Russland an»

    https://www.compact-online.de/o-ton-trump-wir-streben-freundschaft-mit-russland-an/#comment-175348

    Donald Trump führt einige Kernelemente der US-Außenpolitik fort, wie etwa die Treue zu Israel und das Festhalten an atomarer Überlegenheit. Aber er setzt neue Akzente, die einen bedeutenden Umschwung einleiten könnten: Amerika soll nicht länger der Weltpolizist sein, die NATO-Bündniszusagen lockern und den Menschenrechts-Imperialismus durch die Stützung stabiler Regime ersetzen. Hauptfeind ist für ihn der radikale Islam.

    Hauptfeind: Islamischer Staat
    Durch uns ist der Mittlere Osten instabiler und chaotischer geworden, als er je zuvor war. Wir haben Christen erbitterter Verfolgung und sogar Völkermord ausgesetzt. Unsere Handlungen im Irak, in Libyen und in Syrien haben geholfen, den IS zu entfesseln. Und wir befinden uns in einem Krieg mit dem radikalen Islam. Aber Präsident Obama spricht den Namen des Feindes noch nicht einmal aus! Hillary Clinton weigert sich ebenso, die Wörter «radikaler Islam» zu sagen – sogar, wenn sie auf einen massiven Zuwachs an Flüchtlingen drängt.
    Frieden mit Russland
    Meine Prioritäten sind folgende: Unsere Ziele im Mittleren Osten müssen der Sieg über die Terroristen und die Förderung regionaler Stabilität sein, nicht radikale Veränderung. Wir müssen klarsichtig gegenüber den Gruppen sein, die niemals etwas anderes sein werden als unsere Feinde. Wir dürfen nur zu denen großzügig sein, die beweisen, dass sie unsere Freunde sind. Wir streben an, friedlich zu leben und in Freundschaft mit Russland und China. Wir haben ernsthafte Meinungsverschiedenheiten mit diesen zwei Nationen und müssen sie mit offenen Augen betrachten. Doch sind wir nicht dazu bestimmt, Widersacher zu sein. Aufgrund gemeinsamer Interessen sollten wir einen gemeinsamen Nenner suchen. Russland zum Beispiel hat dem Horror des islamischen Terrorismus ebenfalls ins Auge gesehen.
    Ich glaube, eine Lockerung der Spannungen und verbesserte Beziehungen mit Russland – aus einer Position der Stärke heraus – sind möglich. Der gesunde Menschenverstand sagt, dass dieser Zyklus von Feindseligkeiten enden muss. Manche sagen, die Russen werden nicht vernünftig sein. Ich habe vor, das herauszufinden. Falls wir für Amerika kein gutes Geschäft machen können, dann werden wir die Gespräche schnell abbrechen…. UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  2. Umfrage: Deutsche wollen normales Verhältnis zu Russland

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/10/26/umfrage-deutsche-wollen-normales-verhaeltnis-zu-russland/

    Zwei Drittel der Deutschen halten nichts von der Scharfmacherei gegen Russland. Sie fürchten keinen Krieg und lehnen die Ausgrenzung von Präsident Putin ab.
    Zwei Drittel der Deutschen (64 Prozent) haben laut einer am Mittwoch veröffentlichten forsa-Umfrage für das Magazin „stern“ keine Angst, dass es zu einem Krieg mit Russland kommen könnte. Nur ein Drittel der Deutschen hält es einer Umfrage zufolge für möglich, dass es einen militärischen Konflikt mit Russland gibt, berichtet Reuters.
    Die fortgesetzte negative Beurteilung Russlands durch die deutsche Politik und ihre entsprechende Rezeption in einschlägigen TV-Sendern ist demnach nicht wirklich effektiv gewesen: Denn die Deutschen sehen in Russland mit überwältigender Mehrheit keinen Aggressor – wie auch dieselben Befragten offenkundig davon ausgehen, dass die Nato kein Interesse an einem ersten Schritt zu einem Krieg hat.
    Diese Einschätzung deckt sich mit der Aussage eines Putin-Vertrauten, der einen heißen Krieg zwischen den USA und Russland für unwahrscheinlich hält.
    Dass die öffentliche Zuspitzung nicht spurlos am Verhältnis zu Russland vorübergegangen ist, erstaunt nicht: Nur sechs Prozent der Befragten schätzen das Verhältnis zwischen Russland und der EU im Moment als gut ein. 41 Prozent halten es für schlecht, 51 Prozent für weniger gut. Noch kritischer wird das Verhältnis zwischen den beiden Atommächten Russland und USA gesehen.
    84 Prozent der Bundesbürger wollen, dass Angela Merkel den russischen Präsidenten Wladimir Putin nicht ausgrenzt, sondern mit ihm spricht.

    Ernst kommentiert
    Russen kommt nach Deutschland rein!
    Wir Deutschen haben mit Euch Russen viel gemeinsam. Wir wollen beide die Amis und die BRD-Diktatoren loswerden.
    Hier in Deutschland ist die europäische Zentrale gegen Euch Russen:
    Hier in Deutschland ist die europäische Zentrale der US-Kriegstreiber

    Die Amis und ihre BRD-Akteure, verräterische Parteigruppierungen,Scheinbeamte und Verräter in der eigenen Bevölkerung lassen Euch Russen, uns Deutsche und alle Völker der Welt, nicht in Frieden und Freiheit leben.
    Sie wollen uns mit aller Gewalt in einen 3. Weltkrieg zwingen.

  3. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern
    ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  4. USA gegründet vor 239 Jahren, davon 222 im Krieg (93%)

    http://www.gegenfrage.com/usa-gegruendet-vor-239-jahren-davon-222-im-krieg-93/

    Seit der Staatsgründung der USA vor 239 Jahren verging kein Jahrzehnt ohne eine kriegerische Auseinandersetzung mit einem anderen Land. Insgesamt 222 Jahre bzw. 93 Prozent des gesamten Zeitraums befanden sich die Vereinigten Staaten im Krieg.

    Pentagon,Autor: Mariordo Camila Ferreira & Mario Duran, Lizenz: CC BY-SA 3.0

    Seit der Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika im Jahr 1776 sind 239 Jahre vergangen. Davon befanden sie sich 222 Jahre, also 93 Prozent der Zeit, im Krieg mit anderen Ländern.

    Mit anderen Worten gab es im gesamten Zeitraum zusammengerechnet nur 17 Kalenderjahre, in denen die USA keinen Krieg führten. Um dies in Perspektive zu setzen: Alle US-Präsidenten führten während ihrer Amtszeit mindestens einen Krieg. Es verging seit 1776 kein einziges Jahrzehnt, in dem die USA keinen Krieg führten. Der längste friedliche Zeitraum seit der Unabhängigkeitserklärung der USA waren fünf Jahre während der Weltwirtschaftskrise (1935-1940), was danach folgte ist traurige Geschichte.

    Aktuell befinden sich die USA laut einem Statement des Weißen Hauses gleich in 14 Ländern auf einmal in kriegerischen Auseinandersetzungen: Afghanistan, Irak, Syrien, Somalia, Jemen, Kuba, Niger, Tschad, Uganda, Ägypten, Jordanien, Kosovo, Zentralafrikanische Republik und Tunesien. Hier ein Artikel mit einigen Details über die Kriege der USA: Klick.

  5. Betr.Kommentar von Lkr2:
    Ein wenig sollte man bei öffentlichen schriftlichen Äußerungen auch auf die Rechtschreibung achten. Das „Rückgrat“ ist kein Rad, sondern eine andere Bezeichnung für die Wirbelsäule.
    Da haben Sie allerdings recht, dass diese bei vielen Politikern verbogen bzw. nicht vorhanden ist.

  6. Allein die Rede von Frau Merkel sollte jeden erwachen lassen, denn sie predigt Wasser und trinkt Wein und sie verhöhnt damit nicht nur die Deutschen:

    „Die Vereinigten Staaten von Amerika sind eine alte und ehrwürdige Demokratie. Der Wahlkampf in diesem Jahr war ein besonderer mit zum Teil schwer erträglicher Konfrontation. Ich habe also, wie wohl die Allermeisten von Ihnen dem Wahlausgang mit besonderer Spannung entgegen gesehen.
    Wen das amerikanische Volk in freien und fairen Wahlen zu seinem Präsidenten wählt, das hat Bedeutung weit über die USA hinaus.
    Für uns Deutsche gilt: mit keinem Land außerhalb der europäischen Union haben wir eine tiefere Verbindung als mit den Vereinigten Staaten von Amerika.
    Deutschland und Amerika sind durch Werte verbunden:
    Demokratie
    Freiheit
    den Respekt vor dem Recht
    und der Würde des Menschen
    unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung.
    Auf der Basis dieser Werte biete ich dem künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika Donald Trump eine enge Zusammenarbeit an.
    Die Partnerschaft mit den USA ist und bleibt ein Grundstein der deutschen Außenpolitik. Damit wir die großen Herausforderungen unserer Zeit bewältigen können,
    das Streben nach wirtschaftlichem und sozialem Wohlergehen,
    das Bemühen um eine vorausschauende Klimapolitik,
    den Kampf gegen Terrorismus,
    Armut Hunger
    und Krankheiten,
    den Einsatz für Frieden und Freiheit
    in Deutschland, Europa und in der Welt.
    Ich danke Ihnen.“

    • Als sie an die Stelle mit “ den Respekt vor dem Recht “ kam, habe ich mir doch glatt vor Lachen auf die Schenkel geklopft

  7. Erst mal, herzlichen Glückwunsch Donald Trump!!!!
    Sollen unsere Politiker nur weiter hetzen, genauso unsere korrupten Medien. Es wird alles auf sie zurück fallen, Trump wird sich das merken.
    Ich hoffe, dass unsere deutschen Wähler jetzt aufwachen und sich besinnen, was für unsägliche verlogene Politiker wir zur Zeit haben und das bei unserer nächsten Wahl berücksichtigen!!
    Hoffentlich hat Trump überhaupt die Zeit, als Präsedent zu agieren und seine Versprechungen auch zu erfüllen und umzusetzen—-denn ich ahne schlimmes!!
    Soros und sämtliche Eliten in Amerika, Israel, England usw. werden dies nicht akzeptieren, noch ist Trump nicht vereidigt!!!!
    Lassen wir uns überraschen, was sie sich einfallen lassen, diese Eliten, dass er auch nie vereidigt wird.
    Obama kommt diesen Monat nochmals nach Deutschland und trifft sich mit seiner treuen Bulldogge Merkel, warum wohl??
    Wird jetzt über den Plan b verhandelt, bzw. bekommt Merkel da ihre Order???
    Die letzte Natoverlegung an die russische Grenze stimmt mich da sehr nachdenklich.
    Ich denke, dass wir sehr schlimmen Zeiten entgegen gehen werden.
    Nun, ich kann mich ja auch irren, dann darf man mich gerne als Verschwörungstheoretikerin betiteln.

  8. tramp ist ein „macher“und hat sein geld selbst verdient!
    unsere politnullen machen nur dummes zeug und werden von „uns“ bezahlt, also von fremdem geld. das ist ein großer unterschied!

  9. Ich hätte weder Clinton noch Trump gewählt. Überhaupt gehe ich zu keiner „Wahl“, da wir keine Wahl haben. Es sind immer die gleichen Politdarsteller, ob in den VSA, Eu, der ganzen Welt. Die Lenker dieser Welt sitzen in der City of London, dem Vatikan, Israel, Buckingham Palace, der Wallstreet etc. Aber was weiß ich denn schon…….

    Zu Schweinseuglein Steinmeier kann man nichts sagen, da seine „Karriere“ absolut keinen einzigen Erfolg nachweisen kann, außer Deutschland zu schaden.

    Zum Rückradlosen Ralf Stegner kann man auch nicht viel sagen, da sonst Brechreiz ausgelöst wird. Schaut mal das Video, wo Roger Köppel die Demokratie erklärt und der Olle Stegner seine Gesichtszüge nicht mehr unter Kontroole halten kann. Ab min. 2.00.

    Noch Fragen?

  10. Keine Frage, Trump ist ein Ekel . Aber unsere „ 1. Riege „ ist auch nicht besser besetzt. Was mir so richtig Sorgen macht, ist nicht ein unberechenbarer ekeliger Trump, sondern eine geistig verwirrte Frau .
    Und ich bin überrascht… daß die dicke Gabi aus Hannover kein Stil hat und rumpöbelt, wissen wir. Das aber nun auch Frank –Waltraud sich als geistiger Tiefflieger outet… Respekt, weiter so , die SPD zerlegt sich selbst . Ich würde mich gerne mit diesen Schranzen geistig duellieren, aber ich habe festgestellt, sie sind alle unbewaffnet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s