Der mysteriöse Tod von Jörg Haider (8): „Freund der Feinde des Westens!“

Dok1

HAIDER BESUCHTE SADDAM HUSSEIN & GHADAFFI+++ER KRITISIERTE US-PRÄSIDENT GEORGE W. BUSH+++HIELT DEM WESTEN „DOPPELMORAL“ VOR+++


Im Februar 2002 leistete sich Jörg Haider etwas, was ihn zum „Paria“ der nationalen und prowestlichen Politik machte:

Im Rahmen einer Irakreise, einer „humanitären Mission“, wie er sich ausdrückte, besuchte er Diktator Saddam Hussein und überreichte ihm „die Grüße des österreichischen Volkes“!

Danach schrieb er das Buch Zu Gast bei Saddam – Im Reich des Bösen. Das Cover zeigt Haider und Saddam, wie sie sich die Hand reichen.

In der Kurzbeschreibung des Buches, das im März 2003 im Ibera-Verlag erschien, heißt es:

„Für seine Reisen in das Reich des Bösen erntete Dr. Jörg Haider vom pro amerikanischen Establishment heftige Kritik.

Doch wie kein anderer westlicher Politiker vor ihm fand der Kärntner Landeshauptmann in vielen Gesprächen direkten Zugang zur irakischen Staatsführung, allen voran Saddam Hussein. Haider beschreibt ohne falsches Pathos, spannend, informativ und mit viel Einfühlungsvermögen für die prekäre Lage der arabischen Welt nach dem 11. September 2001 seine Erlebnisse und Erfahrungen im Morgenland.

Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 war Jörg Haider der erste österreichische Politiker, der den Ground Zero in New York besuchte. Gemeinsam mit Regierungskollegen aus Italien rief er daraufhin eine Hilfsaktion für Kinder von Opfern des Anschlags ins Leben.


Sie wollen mehr unabhängige, investigative & kontroverse NEWS UNCENSORED? Dann abonnieren Sie den KOSTENLOSEN Newsletter auf meinem Blog! >>> Klicken Sie hier


Ab Februar 2002 reiste Jörg Haider insgesamt drei Mal zur Umsetzung humanitärer, wirtschaftlicher und politischer Anliegen in den Irak und traf sich u.a. mit Saddam Hussein.

In seinen Berichten und Stellungnahmen zu den Reisen verurteilt er die unmenschlichen Folgen der UN-Sanktionspolitik für die irakische Zivilbevölkerung und hält der politisch-ökonomischen Doppelmoral der USA und ihrer Verbündeten den Spiegel vor.

Als einer von ganz wenigen europäischen Politikern bekam Jörg Haider im Sommer 2002 vom arabischen TV-Sender Al-Jazeera die Gelegenheit zu einem Live-Interview. Über 100 Millionen Menschen weltweit verfolgten das Gespräch.“

Bei diesem Interview begrüßte Haider die Zuschauer auf Arabisch und äußerte Kritik an der Nahost-Politik von US-Präsident George W. Busch.

„Spätestens seit dem Auftritt in meiner Sendung hat ihn wirklich jeder politisch Interessierte in der arabischen Welt gekannt“, meinte Al-Jazeera-Moderator Ahmed Mansour nach Haiders Tod. „Haider war beliebt, man hat ihn bewundert. Auch über den Erfolg des BZÖ bei den letzten Nationalratswahlen in Österreich ist sehr viel berichtet worden und über eine mögliche erneute Regierungsbeteiligung seiner Partei.“

Bei Haiders Besuch im Irak soll ihm Saddam Hussein etwas anvertraut haben, „worüber ich zu schweigen verpflichtet bin. Aber es festigte die Einstellung, die ich zum Irak und zu den handelnden Personen gewonnen hatte.“ Was der Diktator Haider anvertraute ist wohl bis heute nicht bekannt.


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

Diese 7 Hackertricks schützen Sie vor der Totalüberwachung.
Der Schutz vor Kameras, implantierten Chips, abgehörten PCs und Handys!

Mit dieser Hackertrick-Liste holen Sie sich Ihre Privatsphäre wieder zurück!

Diese Geheimakte ist für Sie völlig KOSTENLOS! >>> Klicken Sie hier


So ist es nicht verwunderlich, wenn das amerikanische Außenministerium nach Haiders Besuch von einem „Schlag ins Gesicht der westlichen Welt“ sprach. Die USA war schließlich nach 2001 gerade dabei den irakischen Diktator neben Bin Laden zum Staatsfeind Nummer eins zu erklären.

Selbst in Kärnten gab es in Form eines Untersuchungsausschusses des Landtages ein „politisches Erdbeben“. Haider, immer noch Mitglied des Koalitionsauschusses, zog sich nach der massiven Kritik aus der Bundespolitik zurück.

Im Dezember 2003 erregte der Landeshauptmann erneut die Gemüter, als er in Bezug auf den 3. Golfkrieg erklärte, die Verhaftung des irakischen Diktators Saddam Hussein sei ein „ziemliches Betrugsmanöver“ beziehungsweise eine „Schmierenkomödie der Amerikaner“.

Auf den Unterschied zwischen den Regimes in den USA, Israel und dem Irak meinte er: „…muss ich schon sagen, es fällt mir schwer, hier graduelle Unterschiede zu erkennen.“

Natürlich wurde Haider auch dafür massiv politisch kritisiert, erneut ans mediale Kreuz geschlagen. Doch erst einige Jahre später sollte sich herausstellen, dass die amerikanische Regierung tatsächlich ihr eigenes Volk, ja die ganze Welt belogen hatte, um gegen Saddam Hussein vorzugehen, der keineswegs Massenvernichtungs- oder Bio-Waffen besessen hatte.

Ungeachtet dessen machte sich Haider weitere „Feinde“; dieses Mal  bei jenen, die eine gewisse Dominanz der USA-Israelischen Politik befürworteten. 2002 besuchte Haider Libyens Präsident Muammar al-Ghaddafi, einem einst auserkorenen Feind der USA und gründete noch im selben Jahr die „Österreich-Libysche Gesellschaft“, deren Präsident er bis zu seinem Tod war (danach wurde es seine Frau Claudia).

Haider nahm dabei Bezug auf die ersten „Beziehungen freundschaftlicher Art“ zwischen Österreich und Libyen und somit zwischen dem verstorbenen Bundeskanzler Bruno Kreisky und dem libyschen Revolutionsführer. Die Initiatoren der „Österreich-Libyschen Gesellschaft“ sahen sich zudem als „Brücke zwischen der EU und den arabischen Staaten.“ Haider war auch mit Ghaddafis Sohn Saif al-Islam befreundet.


cover schwarzbuch freimaurereiOkkult-Morde-CoverCover Logenmord Jörg Haider

Erfahren Sie hier die ganze Wahrheit über Geheimbünde, Okkultmorde und politische Attentate!


Dass dies – im Duett mit Haiders Israel-Politik-Kritik – vielen sauer aufstoßen sollte, schien schon fast vorprogrammiert. So kommentierte der (Ex-)Freimaurer Alexander van der Bellen von den Grünen die Entsendung einer österreichischen Militärkapelle zum 40. Jahrestag der Machtergreifung Ghaddafis nach Libyen im September 2009 (also fast ein Jahr nach Haiders Tod) mit den Worten, dass dies „nicht richtig“ wäre und „deplatziert“ sei.

Wegen der immer größer werdenden Gefahr der Bedrohung durch radikale Islamisten forderte das BZÖ ein Minarettbauverbot, ein Verschleierungsverbot und Kontrollrechte des Staates bei der Auswahl von Religionslehrern, ein härteres Vorgehen gegen Hassprediger und Islamisten.


Wandern Sie aus, solange es noch geht! >>> Klicken Sie hier


Im Juli 2007 tauchte eine Liste mit potentiellen Terrorzielen in Österreich auf. Auch Jörg Haider gehörte demnach zu den gefährdeten Personen…

Ungeachtet dessen hatte sich der Kärntner Landeshauptmann eine gewisse Sympathie in einigen arabischen Ländern gesichert.

So behauptete nach seinem tragischen Tod der Vorstandsvorsitzende der „Islamischen Förderation (IWFVIF)“ in Wien, Muhammed Turhan:

„Am 11. Oktober 2008 wurde Jörg Haider bei einem Autounfall in Klagenfurt verunglückt.“

FORTSETZUNG FOLGT!


SIEHE HIERZU AUCH:

https://guidograndt.wordpress.com/2016/08/19/fakten-und-verschwoerungen-der-mysterioese-tod-von-joerg-haider-1-8-jahre-danach-muss-endlich-die-wahrheit-ans-licht/

https://guidograndt.wordpress.com/2016/08/20/der-mysterioese-tod-von-joerg-haider-2-die-europaeische-union-freimaurer-netzwerke/

https://guidograndt.wordpress.com/2016/08/21/der-mysterioese-tod-von-joerg-haider-3-wie-sich-der-landeshauptmann-mit-den-eu-freimaurern-anlegte/

https://guidograndt.wordpress.com/2016/08/23/der-mysterioese-tod-von-joerg-haider-4-morddrohungen-gegen-den-landeshauptmann/

https://guidograndt.wordpress.com/2016/08/25/der-mysterioese-tod-von-joerg-haider-5-wurde-der-landeshauptmann-politisch-verfolgt-weil-er-brisante-informationen-zur-finanzkrise-besass/

https://guidograndt.wordpress.com/2016/08/31/der-mysterioese-tod-von-joerg-haider-6-fuer-das-sein-leben-geopfert-wurde/

https://guidograndt.wordpress.com/2016/09/02/der-mysterioese-tod-von-joerg-haider-7-der-landeshauptmann-wollte-die-alte-politische-ordnung-abschaffen/


Vertrauliche Infos zum Mord an Jörg Haider bitte an: guidograndt@web.de. Bitte nur ernsthafte und belegbare Hinweise und keine Verschwörungstheorien. Danke!


Dieser Content ist ein aktualisierter Auszug aus meinem Buch (in dem alle Quellenangaben zu finden sind):

Cover Logenmord Jörg Haider


Denken Sie immer daran:

Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag: 

Maidan-Faschismus-Cover COVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook
ZU BESTELLEN  ODER HIER

Dok1

7 Gedanken zu “Der mysteriöse Tod von Jörg Haider (8): „Freund der Feinde des Westens!“

  1. Haider wurde definitiv ermordet, er war zu vielen ein heißes Eisen.
    Schaut euch den Film bei You Tube an, mehr gibt es dazu nicht zu schreiben oder zu sagen.
    You Tube:
    Der Fall Jörg Haider Unfall, Mord oder Attentat.
    Von Wolfgang Uwe Bollinger
    Wenn ihr euch das angesehen habt, dann sind hoffentlich die letzten Zweifel beseitigt.
    So geschah, geschieht es und wird es immer geschehen, mit denjenigen, die nicht dem politischen Kartell entsprechen.
    Wann lernen die Menschen endlich dazu, wann lernen die Menschen endlich, menschlich, sprich empathisch zu sein und nicht nur den mammon zu sehen.
    Ihr da oben—-ihr geht nur mit einem Hemd nach unten, wie jeder sterbliche Mensch.
    Aber, ihr habt eine große Verantwortung von Gott bekommen, was tut ihr damit?
    Für Geld verkauft ihr sogar eure Großmutter, ist es, war es oder wird es das wert sein??
    Ihr seid Menschen, wie alle die wir sind, aber es gibt solche und solche, verantworten werden wir uns alle müssen.
    Ich kann in den Spiegel schauen, ohne mich zu schämen, oder mich vor mir selbst zu ekeln.
    Ihr könnt es nicht mehr und eure Ausstrahlung zeigt was für „Menschen“ ihr geworden seid!!
    Schaut in den Spiegel und ihr seht das Böse, das ihr geworden seid.
    Dann erinnert euch an die Zeit, als ihr noch unschuldige, unkorrupte, machtbesessene Menschen gewesen seid und werdet wieder solche Menschen.
    Es ist nie zu spät!!!!!!

  2. Haider hat von Saddam wohl erfahren das er mehrere Doppelgänger hat, ist auch völlig normal.
    Ich glaube das der richtige Saddam, wie auch etliche Elitesoldaten Seite an Seite mit den Reichsdeutschen kooperieren, es soll im Irak, wie auch in Lybien Reichsdeutsche Basen gegeben haben.

  3. Jeder Geheimdienst hat seine bevorzugte Methode Leute aus dem Weg zu räumen. Der KBI Gift, der Mossad Blei, die CIA die Überdosis, der BND Suizid und die Stasi hat die am Baum endende betrunkene Autofahrt zur Perfektion entwickelt. Nun, wie ist Jörg Haider gestorben? Richtig, er fuhr im Vollsuff an einen Baum. Daher gehe ich stark davon aus, dass er von den Resten der Stasi im Namen „der Sache“ umgebracht wurde. Er war ja drauf und dran, Österreich aus der linksgrünen Phalanx herauszulösen und sowieso Hitler. Da darfs gerne auch etwas rabiater sein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s