Flüchtlingspolitik & der verschwiegene Umbau des Neuen Deutschland (4): „Die Aufkündigung des Gesellschaftsvertrags und die Spaltung der Republik!“

europe-1160608_1280

POLITISCHE ENTSCHEIDUNG IN DER FLÜCHTLINGSKRISE NICHT IM EINKLANG MIT DEM ALLGEMEINWILLEN+++ STATT ZUSAMMENGEHÖRIGKEIT  SPALTUNG DES LANDES+++REPUBLIK WIRD NEU DEFINIERT+++GESELLSCHAFTSVERTRAG AUFGEKÜNDIGT+++


Deutschland wird sozial, gesellschaftlich, religiös und kulturell „umgebaut“. Nur keiner fragt die Bürger danach, ob sie das überhaupt wollen. Am aller wenigsten Bundeskanzlerin Angela Merkel. Von der Multikulti-bunt-ist-schön-verblendeten Opposition ganz zu schweigen.

Siehe auch  und hier und hier

In meinem Buch:

Cover

bin ich explizit auf diese Problematik eingegangen:

Einer der größten Philosophen im Zeitalter der Revolution und Wegbereiter der Aufklärung, Jean-Jacques Rousseau[1] entwarf in seinem wohl einflussreichsten Werk, dem Gesellschaftsvertrag,

eine alternative Gesellschaftsordnung, die nicht vom Adel, der Monarchie und der Kirche, sondern von den Bürgern beherrscht wird.

Die Theorie des Gesellschaftsvertrags hat Tradition, erörterten doch bereits vor ihm Philosophen wie Platon[2], Thomas Hobbes[3] oder John Locke[4] eine gerechte Gesellschaft, wenn auch in unterschiedlicher Auslegung.

Nach Rousseau sollten Bürger Gesetze erlassen, die mit der volonté générale, dem allgemeinen Willen im Einklang stehen. Dieser sei mehr als die Summe der volonté de tous, der Einzelwillen und repräsentiere das Allgemeinwohl.

So würden Formen von Ungleichheit und Ungerechtigkeit verschwinden und ein Gefühl von Zusammengehörigkeit entstehen.

Liberté, égalité, fraternité – Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeitwürden Wirklichkeit. Tatsächlich wird dies 1789 zur Losung der Französischen Revolution, später zum Motto der französischen Republik und in deren Verfassung verankert.[5]


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

Sind Sie gegen einen neuen Krieg gerüstet?

9 überlebenswichtige Maßnahmen, die sie sofort ergreifen müssen.

Die westliche Welt steht vor einer Katastrophe, die es seit 65 Jahren nicht mehr zu sehen gab.

Für Sie geht es jetzt nur noch um eine einzige Sache: Überleben!

Diese Geheimakte ist für Sie völlig KOSTENLOS!


Legt man Rousseaus politische Philosophie des Gesellschaftsvertrages hinsichtlich des aktuellen gesellschaftlichen Umbaus in Deutschland zugrunde, dann stehen

die politischen Entscheidungen der Bundesregierung nicht mit dem allgemeinen Willen im Einklang.

Damit auch nicht mit dem Allgemeinwohl.

Und gleich gar nicht erreicht sie eine Zusammengehörigkeit, sondern genau das Gegenteil:

eine Spaltung der Gesellschaft. Hierzulande und sogar in ganz Europa.

Der Staat hat in dieser Debatte versagt, der doch eigentlich einen Konsens zwischen den Zielen und Interessen der Einzelnen und dem Gemeinwohl finden sollte.

Es ist nicht seine Sache eine Lebensweise besser als eine andere zu erklären.

Stillschweigende Zustimmung kann niemals einen neuen Gesellschaftsvertrag begründen.[6]

Zudem sollten die Bürger keineswegs im Sinne des Staates leben, denn dann sind ihre individuellen Rechte den seinen nachgeordnet, wie in einem autokratischen System. „Der einzige Weg, die Macht des Souveräns zu begrenzen, ist ihm noch größere Macht zu geben“, war die Maxime des bereits erwähnten englischen Staatstheoretikers und Philosophen Thomas Hobbes in seinem Werk Leviathan.[7]

Genau das gilt es zu verhindern, auch in der Flüchtlingsfrage.

Vielmehr muss die Qualität einer Regierung daran gemessen werden, ob sie mit ihren Entscheidungen Staat und Einzelne im Einvernehmen miteinander verbindet, um das Zugehörigkeitsgefühl zu fördern.

Wie sagte Jean-Jaques Rousseau einmal: „Wir sind nur dann frei und autonom, wenn wir nach den Gesetzen leben, die wir selbst erlassen haben.“[8]

So steht noch eine Antwort auf eine elementare Frage in dieser Debatte offen:

Wo bleibt das Recht der Bürger, zu dieser massiven gesellschaftlichen Umgestaltung nein zu sagen?

Kein Politiker äußert sich dazu.

Stattdessen wird die Republik neu definiert. Weitgehend heimlich und politisch verschwiegen und doch mit stetem Schritt geht die soziale Neugestaltung voran.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist davon überzeugt, dass wenn wir in zwanzig Jahren zurückschauen, sagen werden, das sei ein riesiger Erfolg für Deutschland geworden.

„Werte erhält man nicht dadurch, dass alles bleibt, wie es ist. Wir erhalten Werte, indem auch wir uns weiterentwickeln, weil die Welt sich verändert. So ist es in der Familienpolitik gewesen, und so ist es auch beim Thema Migration und demografischer Wandel.“[9]

Was von der Leyen vergisst zu erwähnen ist, dass Migranten ohne Zweifel neben ihren charakteristischen Werten auch ihre eigenen Moralvorstellungen in die hiesige Gesellschaft mit einbringen, ihre Kultur und Religion.

Dabei gibt es teils erhebliche Unterschiede, die soziales Verhalten prägen. Denn oftmals beruht ihre Moral auf einer ganz anderen Grundlage, spiegelt die Ehre von Clan oder Familie wider, wie der britische Ökonom Paul Collier zu denken gibt.[10]

Fortsetzung folgt!


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Quellen:

[1] 1712-1778.

[2] Griechischer Philosoph (427-347).

[3] Englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph (1588-1679).

[4] Englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung (1632-1704).

[5]        Siehe: Das Philosophie-Buch, München 2011, S. 158, 159, 294

[6]        Siehe: David Papineau (Hrsg.): Philosophie – Die Geschichte der Philosophie und ihrer großen Denker, Kerkdriel/Niederlande 2015, S. 180, 181, 183

[7]        Zitiert nach: David Papineau (Hrsg.): Philosophie – Die Geschichte der Philosophie und ihrer großen Denker, Kerkdriel/Niederlande 2015, S. 185

[8]        Siehe: David Papineau (Hrsg.): Philosophie – Die Geschichte der Philosophie und ihrer großen Denker, Kerkdriel/Niederlande 2015, S. 189

[9]        Zitiert nach: „Das Motto lautet: maximale Kulanz“ in: Der Spiegel 38/2015, S. 24, 25

[10]      Siehe: Vgl. dazu: Paul Collier: Exodus – Warum wir Einwanderung neu regeln müssen, München 2014, S. 94


Auswahl von Büchern aus meinem gugra-Media-Verlag: 

Maidan-Faschismus-Cover COVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2Secret Press 2_CoverOkkult-Morde-CoverSecret Press Cover 1_Mai 2014Guido GrandtNEUCover 11.3-Der Amoklauf von Winnenden_ebook
 2018_Cover_3. Auflage
zu bestellen  oder Hier

europe-1160608_1280

 

9 Gedanken zu “Flüchtlingspolitik & der verschwiegene Umbau des Neuen Deutschland (4): „Die Aufkündigung des Gesellschaftsvertrags und die Spaltung der Republik!“

  1. Die ANTICHRISTLICHEN Maximen der französischen Revolution sind heute auf dem Gipfelpunkt ihrer „Macht“. Sie regieren die UNO und die derzeit umgesetzte Agenda 2030. (deren Inklusion zB verstößt krass gegen Gottes Schöpfung)

    Die 3 Parolen Freiheit Gleichheit Brüderlichkeit klingen gut, sinds aber NICHT!

    Der Begriff FREIHEIT hat nämlich ZWEI Seiten. Die eine ist „Freiheit ZU“ , also die „Freiheit, etwas TUN zu dürfen“ Diese Art Freiheit, sich bereichern zu dürfen nach Belieben, in Länder Anderer eindringen, dort umgestalten, sich einmischen und Andersgesinnte umerziehen zu dürfen, wird exzessiv erlaubt.
    Der zweite Aspekt von Freiheit ist die „Freiheit VON“, also die „Freiheit, mit etwas in Ruhe gelassen zu werden“. Diese zweite Freiheit gibt es NICHT mehr. So gibt es heute kein Recht auf Schutz von historisch- kulturellem „Altbestand“. Es gibt kein Recht darauf „NEIN zu Veränderungen“ sagen zu dürfen. Es gibt zB kein „Abwehrrecht“ gegen gierige Bereicherer, gegen Kinder Sexkunde-Umerzieher oder gegen fremde Invasorenkulturen, es gibt kein NEIN-SAGE Recht für eine einheimische Bevölkerung, die diese Änderungen NICHT will. Diese Bevölkerung wird sogar mit dem Schlagwort „Diskriminierer“ belegt, wiewohl sie sich nur gegen unverschämte Übergriffe Anderer wehrt.

    Der Begriff BRÜDERLICHKEIT wird nicht im Sinne der christlichen NÄCHSTENLIEBE ausgelegt, wonach ein Armer einen Reicheren um HILFE bitten und ihm dankbar sein muß, sondern es werden einem Nicht(!)bittenden sogar RECHTE(!) zugestanden. Es gibt „einklagbare Asylrechte“. Ein Asyl wird also nicht mehr „gewährt“, sondern ist zu einer Art Herausgabe“pflicht“ uminstrumentalisiert worden. Diese „Fremdenliebe“ Zwangsleistung geht mit einer unverschämten Ausnützung eines deutschen Dauer-Schuldkomplexes einher.

    Die christlichen Kirchen VERSAGEN krass darin, die wahre Nächstenliebe des Lieben Gott zu erklären, die im Kern nichts anderes beinhaltet als das, was einem der gesunde Hausverstand und ein gerecht denkendes mitleidiges Herz vorgibt, also Hilfe für „wirklich Hilflose (ds Leute die nicht arbeiten bzw. sich nicht selber helfen können) und die zugleich dankbar dafür sind, das alles befristet für die Zeit der echten Not“. Es gibt heute keinerlei Dankbarkeits- , keine Benimm-, keine Eigenfleiss-Pflicht von Invasoren (und auch nicht von nichtstuenden Einheimischen).

    Der Begriff GLEICHHEIT wird mE am schlimmsten MISSBRAUCHT. Denn man schaltet mit der Gleichheitsparole die christlichen Prinzipien der GLEICHWERTIGKEIT und GERECHTIGKEIT aus.
    Richtig und gerecht wäre: „Jedem das Seine“. Heute bekommen Menschen, die NICHTS getan haben ( das gilt für Deutsche wie für Fremde) dasselbe Unterstützungsgeld wie Leute, die viele Jahre in Sozialsysteme eingezahlt haben. Riesige Sozialverwaltungsapparate verteilen um, was allein Fleissige erwirtschaft haben. Jeder hat Anspruch auf einen „gewissen Lebensstandard“, obwohl er selbst dazu nichts beigetragen hat. Gerecht wäre, daß ein „mit panem et circenses kaltgestellter Hartz4“- Mensch „Anspruch auf ARBEIT“ hätte, um sich sein Essen selber zu beschaffen und so seine Würde und Tatkraft zu erhalten.

    Es findet heute unter dem Deckmantel von Gleichheit eine neue Art von Binnen- und Weltkommunismus statt. Die Fleissigen gehen dabei drauf. Eine nichtstuende ruhiggestellte Unterschicht und eine zinsenabzockende nichtstuende Oberschicht lassen sich von einer fleissigen, die Steuer- und Zinsengelder erarbeitenden Mittelschicht bedienen.

    Das Gleichheitsprinzip hat weiters unglaubliche Auswüchse im gesellschaftlichen Bereich. Die Schöpfung, also zB daß Mann und Frau anders sind und anders ausschauen und auch andere Rollen und Aufgaben haben, wird abgelehnt. Es werden sogar andere Hautfarben abgelehnt, obwohl es sie real gibt. Man stellt den Lieben Gott allen Ernstes de facto als Rassisten dar, weil er Unterschiede erschuf und nicht einen „Welteinheitsmenschen“ mit einem „Welteinheitsgeschlecht“ sprechend eine „Welteinheitssprache“ , wohnhaft in einer „Welteinheitsklimazone“.

    Es wurde ein „Minderwertigkeitswahn“ injiziert, also daß man als Frau „gleich“ wie ein Mann sein müsse, um ihm „gleichWERTIG“ zu sein. Das ist völlig verrückt, eine psychisch gesunde Frau hat so einen Minderwertigkeitskomplex gar nicht, denn sie WEISS, daß sie stets gleich“wertig“ ist, egal was sie tut. Die deutschen Trümmerfrauen hätten bei so einer absurden Idee laut gelacht.

    Dieses Minderwertigkeitskomplex-Einimpfen hatte dann diese gänzlich UNNÖTIGE „Emanzipationsbewegung“ zur Folge, die Frau, die sich heute am Arbeitsmarkt ausplündern lässt, statt ihren Mann in die Arbeit zu schicken und sich ihrer hochwichtigen Aufgabe zur Pflege der Kinder, der Alten und ihres Ehemannes zu widmen. Und von daher sind so viele Kinder psychisch krank, die Alten verwahrlost in Heimen und die Männer versterben vorzeitig, weil sie keine gute Pflege und emotionale Stabilität mehr haben. Es gibt Millionen Abtreibungen und deshalb Selbstvorwürfe und Depressionen. ( und fehlende Rentenzahler) All das kommt nur von diesem künstlich eingeimpften GLEICHHEITSDENKEN.

    Die Freimaurer und antichristlichen Schöpfungs“verbesserer“ sollten sich schämen, daß sie sich so weit von den WAHREN CHRISTLICHEN Werten entfernt haben, daß heute statt fruchtbarer Liebe überall nur noch emotionale Dürre, Depression und Unfruchtbarkeit herrschen.

    Es gibt ALSO NUR EINEN BODEN, auf den man zurückkehren muss und das sind GOTTES 10 GEBOTE.

    …. dieses NICHT zu verwechseln mit dem heutigen armseligen Geplärre der christlichen Amtskirchen, deren Häuser ersatzlos abgerissen werden sollen, denn die WAHRE Kirche ist im Herzen eines JEDEN GUTEN Menschen und nirgendwo sonst. Sie haben ihre eigene Lehre mißbraucht und zutiefst diskreditiert !!! SIE VERTRETEN DIE 10 GEBOTE NICHT!!!! Diese Kirchen werden allesamt abzuschaffen sein, niemand braucht diese unfähigen abzockerischen schöpfungszerstörenden gottverratenden Leute noch.

    PS: Rousseaus Naturdenken alleine reicht also nicht aus, es bedarf zusätzlich des geistigen Überbaus der RICHTIG verstandenen 10 Gebote, und dann gibts Stabilität und Gerechtigkeit auf ewig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s