Aufgedeckt: Verschwiegene Ermittlungspannen & Behördengerangel bei Fahndung nach Flüchtlings-Terrorist Jaber Albakr! Unglaublicher Fauxpas eines N24-Reporters

terror-1545012_1280


 

ZUSTÄNDIGKEITSGERANGEL & ERMITTLUNGSPANNEN+++SO FÜHRTE DER FLÜCHTLINGS-TERRORIST DIE ERMITTLUNGSBEHÖRDEN VOR+++TROTZ DER TATSACHE DASS DER TERRORIST DEN BERLINER FLUGHAFEN IN DIE LUFT JAGEN WOLLTE SPRICHT N24-REPORTER VON EINEM ZU „VERNACHLÄSSIGENDEM“ FALL+++

Der 22-jährige syrische Flüchtlings-Terrorist Jaber Albakr ist gefasst. Das meldet die Polizei am frühen Morgen.

Foto: LKA Sachsen/Polizei

Wenig thematisiert wird zumeist jedoch, WARUM der Syrer am Samstag den Einsatzkräften überhaupt entkommen konnte.

  • Jaber Albakr ist im Februar 2016 ILLEGAL nach Deutschland eingereist und in Rosenheim aufgegriffen worden.

  • Dennoch wird sein Asylantrag im Juni 2016 von den Behörden ANERKANNT.

  • Albakr gerät ins Visier von gleich mehreren Geheimdiensten: Amerikanischen, französischen und deutschen Sicherheitsbehörden.
  • Er soll über das Internet mit der Terrormiliz Islamischer Staat in Verbindung gestanden haben und bereitete einen Anschlag auf den Berliner Flughafen vor.

  • Der deutsche Auslandsgeheimdienst (BND) führt ihn als Terrorverdächtigen.

  • Der deutsche Inlandsgeheimdienst (Verfassungsschutz) übernimmt seine Observierung. Albkar besitzt „profunde Kenntnisse“ in der Herstellung von Sprengstoff, vor allem von solchem, wie er bei den Anschlägen in Brüssel und Paris verwendet wurde.
  • Der Verfassungsschutz wendet sich mit brisanten Informationen an die Bundesanwaltschaft und an das Bundeskriminalamt.
  • Beide Behörden wollen den Fall NICHT übernehmen, trotz zweithöchster Alarmstufe! Damit wird auch nicht die Antiterroreinheit GSG 9 der Bundespolizei in die Spur gebracht.

  • Daraufhin wendet sich der Verfassungsschutz an das Landekriminalamt Sachsen.
  • Die weitere Observierung ist so „stümperhaft“, dass die Überwachungsbeamten sogar bei den  Nachbarn Aufmerksamkeit erregen! Diese berichten davon, dass der Syrer wenig aufgefallen sei, dafür aber die Polizisten, die eifrig Fotos machten!

  • Zuvor soll Jaber Alkabr mit fünf anderen Bewohnern in einer Hochparterrenwohnung nur etwa einen Kilometer entfernt gelebt haben. „Es gab oft Stress und blutige Schlägereien, wenn sie bis nachts gefeiert haben“, erzählt ein Anwohner.
  • Eilig bereitet das LKA den Zugriff vor.
  • Dabei kommt es, wie ein Insider erklärte, zu einem TOTALAUSFALL in der Abstimmung zwischen dem MEK (Mobilem Einsatzkommando) und dem SEK (Spezialeinsatzkommando).

  • Obwohl Albakrs Handynummer bekannt gewesen ist, kann er nicht in der Wohnung geortet werden.
  • Trotz massiver Einsatzkräfte, die am frühen Samstagmorgen in der Plattenbausiedlung in Chemnitz sind, wo er sich aufhielt, gelingt es dem Syrer mit einem Rucksack die Wohnung zu verlassen. Das ist gegen 7.04 Uhr.
  • Die Beamten geben mehrere Schüsse (Warnschüsse?) ab, dennoch läuft er den Einsatzkräften davon und verschwindet in einer Fußgängerunterführung.

  • Erst gegen 12.15 Uhr stürmt das SEK die Wohnung. Dabei finden die Beamten eine Weste, 500 Gramm bereits gemischter Sprengstoff und etwa ein weiteres Kilo Chemikalien, die zum Bombenbau geeignet sind. Außerdem stellt die Polizei Zünder sicher und Teile, die nach erster Bewertung zur Herstellung von Rohrbomben gedient haben könnten.
  • Albakr ist nicht der Mieter der Wohnung, sondern ein Bekannter, der festgenommen wird.
  • Auf der Jagd nach dem Terrorverdächtigen sperrt das SEK am Sonntagnachmittag das Chemnitzer Yorckgebiet ab – und greift wieder zu! Anwohner hörten zuerst eine Detonation in der Clausewitzstraße. Grund: Die Einsatzkräfte warfen Blendgranaten, bevor sie die Wohnung im Erdgeschoss stürmten.  Laut LKA ist eine Person vorläufig in Gewahrsam genommen worden. Der Plattenbau liegt nur acht Kilometer vom mutmaßlichen Bombenlabor entfernt. „Dort gab Hinweise auf bestehende Kontakte zum Tatverdächtigen“, heißt es vom Landeskriminalamt.
  • Dennoch ist Albakr weiter auf der Flucht.
  • Hinter vorgehaltener Hand wird davon gesprochen, dass die Fehler des Chemnitzer Einsatzes auf regionaler Ebene liegen.

  • Die Huffington Post fragt beim BKA, dem Verfassungsschutz und auch beim LKA Sachsen über die Pannen nach. Fazit: KEINE STELLUNGNAHME.

  • Erst kurz nach Mitternacht am Montag gelingt es, Albakr in Leipzig zu fassen. Und das, nachdem er annährend 1,5 Tage mutmaßlich mit gefährlichem Sprengstoff im Gepäck fliehen und untertauchen konnte.
  • Die Polizei in Sachsen twittert: „Wir sind geschafft aber ÜBERGLÜCKLICH: der Terrorverdächtige Albakr wurde in der Nacht in Leipzig festgenommen.

gg

Quellen:

http://www.huffingtonpost.de/2016/10/09/totalausfall-bei-einsatz-in-chemnitzso-entkam-bombenbastler-jaber-albakr_n_12414308.html

http://www.bild.de/regional/chemnitz/isis-terroristen/ein-arabischer-brief-und-ein-koran-dann-waren-sie-weg-48207344.bild.html

http://www.n-tv.de/politik/Polizei-fasst-Terrorverdaechtigen-al-Bakr-article18821076.html

Dieser ganze Einsatz zeigt der Bevölkerung nicht gerade, dass sie den Einsatzkräften blind vertrauen können. Ganz im Gegenteil wurde durch das Zuständigkeitsgeschachere der einzelnen Behörden ein gefährliches Vakuum geschaffen, in dem es dem Terroristen zu fliehen gelang!

Und noch etwas: Warum wird Jaber Alkabr als Flüchtling anerkannt, wenn er ILLEGAL eingereist ist und die Geheimdienste wissen, dass er Kontakt zum IS hat?

Matthias Heinrich von N24 schwafelt in der Liveschalte aus Berlin gegen 7.30 Uhr unglaublicher Weise davon, dass die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Geheimdiensten gut geklappt hat!

Und dann gibt er noch zum Besten:

„Dieser Fall ist natürlich auch – das muss man sagen – Wasser auf den Mühlen von Populisten, die natürlich jetzt natürlich hetzen werden. Aber man muss dazu sagen, es ist EIN Syrer von Hunderttausenden, die hier Zuflucht gesucht haben und Hilfe gesucht haben.

Es ist also ein eher vielleicht zu VERNACHLÄSSIGENDER FALL, wenn man das so mal salopp sagen darf.“

Ein zu vernachlässigender Fall, wenn ein Flüchtlings-Terrorist den Berliner Flughafen in die Luft sprengen will!

Ich bin fassungslos über so viel Unverfrorenheit bei der Berichterstattung!!!


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Auswahl Bücher aus meinem gugra-Media-Verlag: 

22 Gedanken zu “Aufgedeckt: Verschwiegene Ermittlungspannen & Behördengerangel bei Fahndung nach Flüchtlings-Terrorist Jaber Albakr! Unglaublicher Fauxpas eines N24-Reporters

  1. Jaber A. konnte unter anderem deswegen fliehen, weil die Beamten nicht wussten, „in welcher Wohnung sich der Tatverdächtige tatsächlich aufhielt“.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/lka-sachsen-vorgehensweise-von-chemnitzer-terrorverdaechtigen-albakr-spricht-fuer-is-kontext-a1362087.html

    Bingo! Dann noch sein Tarnanzug, der es ihm ermöglicht, unerkannt nach LA zu laufen(?) – die Fahndung lief doch landesweit?, sowie die Festnahme, fertig eingewickelt und gefesselt.

    wollen die, dass der Staat zusammen und Unruhen ausbrechen? Man muss von aussgehen, jedenfalls gut zu sehen, welche Institutionen nicht für den Bürger angestellt sind.

    • stolperkant,
      diese lieben Oberen, wollen doch nur, dass der deutsche Michel endlich, eennddlliicchh seine A—backen bewegt und nicht blöd auf der Straße rum blökt, sondern den Bürgerkrieg beginnt. Die wollen das wir uns gegen diese Neubürger stellen und gegen sie kämpfen, um uns selbst zu dezimieren.
      Mensch, haste das noch nicht erkannt??
      Jetzt werden die schon langsam ungeduldig und stellen fest—wir haben denen zu arg den Kopf gewaschen und sie als Nazis und Menschenverbrecher verurteilt. Jetzt haben wir den Salat, was müssen wir den noch alles tun, damit die endlich zu den Waffen greifen und loslegen, damit wir sie erschießen lassen können???
      Tja, der deutsche Michel hockt in seiner Stube und wird wütend was das Zeug hält, aber er darf um Gottes Willen ja blos nicht gegen die etwas machen, denn dann ist er ja nicht besser, als seine Vorfahren vor 70 Jahren. Auweia, der arme Kerl!!
      Nun ja, jetzt ist der Plan der Dschihadisten ja der, gegen die deutschen Kinder und Jugend vorzugehen, mit Messern, Knübeln, egal, Hauptsache sie kommen um.
      Wollen wir doch mal sehen, ob der blöde Gehirn gewaschene Deutsche dann endlich aufwacht und sich zu wehren anfängt!!!
      Ich hoffe, man erkennt die Ironie in meinem Post:)))

    • Hallo Herr Grandt,

      meine Vermutung ist, der Täter sollte nicht gefasst werden! Man musste ihn festnehmen da er von wem auch immer überführt wurde! Warum wurden die beiden Wohnungstüren in Chemnitz aufgesprengt? Diese gewaltige Detonisation bei der der Entschärfung unter der Erde…,. alles für mich noch offene Fragen!

      Alles Gute für Sie, machen Sie bitte weiter!

      Rayna Jacob

      Am 10.10.2016 21:15 schrieb „GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur,

  2. Es war falsch ihn festzunehmen. Man hätte ihn stattdessen mit mehr Sprengstoff ausstatten sollen und ihn sogar zum Berliner Flughafen bringen sollen. Also zu dem neuen, den man seit Jahren versucht aufzubauen. Den hätte er weg sprengen sollen, damit eine Firma aus dem Ausland, ihn völlig neu aufbauen kann.

    PS: Er soll doch ein Syrer sein. Könnte man da nicht Merkel wegen Beihilfe bzw. Unterstützung des Terrorismus anklagen ? Schließlich wollte die doch das die reinkommen…

  3. Wenn man Eskalation des letzten Monats, also die US-Russischen Spannungen auf voltairenet org, unter der Zusammenfassung „Tagebuch des Wandels der Weltordnung“, Teil 1 bis Teil 7, durchliest, dann sieht man, daß man US- Briten- und Franzosenseitig für diesen kommenden Weltkrieg DRINGEND einen verstärkten deutschen Kriegs“willen“ braucht.
    Es steht nicht nur der Endkampf um Aleppo bevor, sondern auch die Schlacht um Mossul. Und der Weltkrieg gegen Russland und Co.

    Zu diesem „Es ist Krieg“ -Aufrüttelzweck könnte ein „Anschlag“ eines „Muselterroristen“ in Deutschland mE sehr nützlich sein.

    Das Volk unterscheidet sowieso nicht zwischen den einzelnen Kriegsparteien und den wahren Interessenlagen in der Levante, alle denken, daß „der gute Westen“ dort unten gegen „böse Terroristen“ kämpft. Daß der „Gute Westen“ diese Kriege angefangen hat und sie jetzt zu verlieren droht und daher akut NACHSCHUB braucht, wissen die Leute nicht.

    Die fehlende Überwachung wird mE wohl darauf zurückzuführen sein, daß dieser „Herr Terrorist“ nicht so gefährlich ist, wie man tut. Ich denke also, das ist eine Art „Werbeaktion“.

    Deutschland ist ein zu bequemes gut zahlendes, eifrig waffenlieferndes, merkel-siegergehorsames Rückzugsgebiet für Söldner aller Art, daß man es sich nicht kaputt macht. Jeder schlaue Moslemtaktiker würde mE bei Deutschland darauf setzen, es mit der Geburtenrate zu erobern und nicht mit Gewalt.

    Ich bin der Meinung, Invasor-Moslems sind ua frech, unverschämt, gierig und haben keinerlei Achtung, aber sie sind nicht wirklich gefährlich, sondern sind nur menschliche Waffen, die „Leitpläne“ für ihren „Einsatz“ haben andere „Interessenten“.

    PS: Und Dank für Ihre wichtigen Enthüllungen über Kindesmißbräuche etc. Sie sind super, Herr Grandt.

  4. ich kenne viele beamte, Lehrer und Polizisten.
    von der Mehrheit haben wir wenig bis nichts zu erwarten. alle von diesen Parasiten reden nur , wann sie in pension gehen und wieviel abzüge sie dann haben.ein Polizist , hier in Bremen sagte mir, dass sie in manche gegenden nur noch zu viert agieren. auf meine frage dann, was sollen wir denn machen, reagierte er mit schulterzucken und grinsen. und für diese leute werden wir ausgepresst. es ist doch besser man schließt sich der Mafia an, bezahlt seine schutzgelder und wird dann bewacht, als unser aufgeblähter justiz-und Polizeiapparat, der zu nichts fähig ist. außer GEZ-verweigerer und Autofahrer abzuzocken.

    • 1. Von Lehrern haben Sie tatsächlich Nichts zu erwarten, da diese größtenteils SPD- und Grünenschranzen sind .
      2. Bremen ist nun mal traditionell rotzgrün versifft
      3. Als Polizist und “ Ausbader “ einer versagenden Politik würde mich meine Pension auch wesentlich mehr interessieren. Sie wissen doch… mein Hemd und Ihre Hose….
      Aber seien Sie sicher, die Polizei wird im Falle eines Falles reagieren und verständlicherweise ihre eigne Sippe schützen

  5. eine Merkwürdigkeit haben sie übersehen, laut

    http://www.focus.de/politik/deutschland/einsatz-fiasko-in-chemnitz-so-konnte-bombenbastler-jaber-albakr-der-polizei-entkommen_id_6047971.html

    gab das BfV zuerst dem BKA bescheid, die den Fall jedoch NICHT übernehmen wollten! Das LKA-Sachsen übernahm dann. Der dann folgende Ablauf erinnert an Bommi Baumann seine Geschichte über die RAF, als ein Treffen der Frontaktivisten in Ffm von der Polizei gestürmt werden sollte und dieTerroristen mit vor Ort anwesenden Verfassungschützern in eine Schiesserei gerieten, wodurch der Zugriff der Polizei vereitelt wurde. Auch in diesem Fall k es durch Kompetenzgerangel und Wanrschüss(en?!) zur Flucht des Gesuchten. Wie schlecht ist einne Absicherung durch das LKA, wenn man zu Fuss entkommen kann? wtf!

    youtube.com/watch?v=4VIFgMTkpwc

  6. Guten Morgen Herr Grandt https://michael-mannheimer.net/2016/10/09/is-ruft-fluechtlinge-auf-jugendliche-unglaeubige-zu-toeten-am-besten-in-schwimmbaedern-oder-auf-sportplaetzen/
    zuerst einmal wie immer gute journalistische Arbeit, danke dafür.
    Ich habe nun beim Blog Mannheimer einen Artikel gefunden und natürlich auch gelesen, dass der IS aufgerufen hat, die Kinder in Deutschland zu töten, oben der Link
    Meine Frage an sie, könnten sie da recherchieren, ob dieses so stimmt??
    Dann wäre es verdammt angebracht, den Eltern dies sofort mitzuteilen, damit sie ihre Kinder und jugendlichen schützen können!!!
    Zu ihrem Artikel oben:
    Ich weis nicht, aber bei mir löst das Ganze einen eigenartigen Geschmack aus. Ich dachte von Anfang an, ob dies alles ein Fake ist, inszeniert von der Polizei, um den Hass, Ärger der Bevölkerung zu schüren??!! Irgendwie überzeugt mich das alles nicht, dass es wirklich so gewesen sein könnte.
    Aber, wie geschrieben, es ist nur so ein Gefühl.

  7. Immer wenn etwas (eklatant) nicht so läuft wie es laufen sollte bzw. berichtete Realität von tatsächlicher Realität abweichen stellt sich die Frage: Unfähig oder korrupt?

    Korrupt ist hierbei nicht (nur) im engeren Sinne des Annehmens von Geld zu verstehen.
    Korrupt bedeutet nach meiner Definition, daß jemand wissentlich bzw. absichtlich etwas tut/sagt etc., obwohl ihm/ihr bekannt ist, daß es zum Schaden desjenigen ist für dessen Wohl er zu sorgen vorgibt. Ob er/sie es tut, weil er/sie sich einen direkten Nutzen davon verspricht (späterer, gutbezahlter Posten, Vergünstigungen etc., Vitamin B) oder weil er/sie dazu erpresst wird (weil sonst unpassende Wahrheiten über ihn/sie herauskommen) ist nicht von Bedeutung.

    Bei Politikern kann man eigentlich grundsätzlich Unfähigkeit annehmen – bei den meisten kommt Korruption i.d.R. noch oben drauf.

    In vorliegenden Falle sieht es oberflächlich nach Unfähigkeit aus. Aber das sieht so inszeniert aus (die Unfähigkeit), daß man auch hier von Absicht, also Korruption ausgehen muß. Zumal es sich jetzt nicht so liest, als sei er Syrer ein Ausbund von Intelligenz.

  8. Überrascht das noch jemanden?Mich nicht.Mich überrasscht,das wir noch keinen Bürgerkrieg haben.Aber das kommt auch noch.Man kann nur inbrünstig hoffen , das ein Teil der Verantwortlichen dann vor dem Volk abgeurteilt wird.

    • Natürlich haben wir ( noch ) keinen Bürgerkrieg. Solange die breite Masse das Spielzeug auf 4 Rädern frisch gewaschen vor der Tür stehen hat , die Jahreskarte für HSV/ Bayern/ und wie die Vereine alle heißen finanzierbar ist bzw. man sich alternativ noch Sky und ein kühles Bier leisten kann , wird auch Nichts passieren .
      Es geht den Leuten eben einfach noch zu gut . Wach werden sie erst, wenn massive Einschränkungen da sind, die Einschläge näher kommen und es an ihnen die eigne Haut geht – sei es durch massive Beitrags- und Steuererhöhungen oder durch körperliches Angehen . Darauf hoffe ich und muß ( leider ) sagen, es passiert immer noch zu wenig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s