Schande am „Tag der Deutschen Zwietracht“: „Merkel nach Sibirien, Putin nach Berlin!“ – So hat die Politik Deutschland gespalten! Die Videos.

flag-1512876_1920

TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT WIRD ZUM TAG DER „DEUTSCHEN ZWIETRACHT“+++VOLKSZORN HAUTNAH+++POLITIKER BESCHIMPFT+++ÄNGSTE DER BÜRGER WERDEN NACH WIE VOR IGNORIERT+++

Die tiefe Spaltung Deutschlands hat gestern, am Tag der Deutschen Einheit, sein wahres Gesicht gezeigt. Niemals zuvor mussten tausende von Polizisten die ansonsten in ihrem Elfenbeinturmsitzenden Politiker vor dem „Mob“, wie sie die wütenden Menschen bezeichnen, beschützen.

Niemals zuvor artete die Feier so aus, wie in diesem Jahr.

Ein geradezu „unwürdiges“ Schauspiel.

Der ganzen Weltöffentlichkeit wurde gestern klar, was Merkel & Co. in kürzester Zeit mit ihrer Flüchtlingspolitik angerichtet haben. Sie haben nicht nur den Terror und die Angst vor einer Umgestaltung der Republik in die deutschen Wohnzimmer gebracht, sondern auch die Wut.

Der Tag der Deutschen Einheit ist zum „Tag der Deutschen Zwietracht“ verkommen!

Deutlicher konnte man das noch niemals vorher sehen.

Während die Mainstreampresse hier und da von einer Handvoll Demonstranten sprach, versammelten sich tausende wütende Bürger, um ihrem Protest mit Trillerpfeifen aber auch wütenden Beschimpfungen Ausdruck zu verleihen. Dabei handelte es sich beileibe nicht nur um Pegida-Anhänger, Pöbler, Rechtsextreme oder Ausländerfeinde, sondern auch um „normale“ Wähler. Selbst wenn die BILD pathetisch schreibt: „Braune Schatten über der schwarz-rot-goldenen Feier zum Tag der Deutschen Einheit!“

So mussten die gestern zum Fest nach Dresden angereisten Politiker durch ein Spalier von wütenden Demonstranten eilen und spürten wohl das erste Mal hautnah so etwas wie „Volkszorn“. Als Ausdruck dessen, was sie tatsächlich angerichtet haben. Manch ein Pressevertreter spricht von einem „unwürdigen Spießrutenlauf“.

Die Frau des stellvertretenden sächsischen Ministerpräsidenten Martin Dulig ging am Arm ihres Mannes zur Kirche. Auch sie wurden aufs Übelste beschimpft. Während der SPD-Mann mit steinerner Miene und bemüht erhobenem Kopf an den Pöblern vorbeiging, kamen seiner Frau die Tränen.

Quelle: http://www.bild.de/politik/inland/tag-der-deutschen-einheit/einheitsfeiern-beginnen-mit-protesten-48107136.bild.html

Stinkefinger, Hau-ab-Rufe, Merkel muss weg-Schilder, „Merkel nach Sibirien, Putin nach Berlin“-Forderungen, Hallo-Lügen-Presse-Plakate – all das gab es so noch nicht.

Hier:

Auch Claudia Roth, der GRÜNEN Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, wurde wohl bewusst, was aus Deutschland einig Vaterland vor allem auch wegen ihrer Politik geworden ist.

Sie wird beschimpft und als „Hetzerin“ bezeichnet.

Hier das Video dazu:

„Beschämt erleben wir, dass Worte die Lunte legen können für Hass und Gewalt“, sagte Sachsens-Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) später beim Festakt. „Das ist menschenverachtend und zutiefst unpatriotisch. Dem stellen wir uns alle entgegen.“

Die sächsische Polizei hingegen sah das in ihrer Erklärung anders:

Die Personen vor der Frauenkirche habe man in Abstimmung mit der Stadt „als Versammlung angesehen“. Und weiter: „Von den Personen ging keine Gefahr für Ablauf und Sicherheit der Protokollveranstaltungen aus. Die verbalen Äußerungen bzw. die Trillerpfeifen werten wir als Form der Meinungsäußerung. Vor diesem Hintergrund wurde gemeinsam mit der Stadt entschieden, nicht einzugreifen.“ Rund 2600 Beamten sicherten die Veranstaltungen zu den Feierlichkeiten ab. 

Quelle: http://www.bild.de/politik/inland/tag-der-deutschen-einheit/einheitsfeiern-beginnen-mit-protesten-48107136.bild.html

Logo-FUS1

 Mein aktueller Sicherheitsratgeber:

https://ratgeber.benefit-online.de/index.php?id=4297&shop_wkz=FUS5031&np=1

Was die Politiker vergessen, die sich nun so sehr pikieren: Mit ihrem Handeln, mit ihren Worten haben sie diese Wut erst ausgelöst, in dem sie Bürger als „Pack“ bezeichnen. Oder alle besorgten Menschen als Nazis verunglimpfen, selbst wenn es sich um „normale“ Wähler handelt.

Die Angst schnürt Deutschland regelrecht die Kehle zu. Ausgelöst durch die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin, die nicht nur in vielen EU-Staaten kritisiert wird, sondern sogar in den eigenen Unions-Reihen.

Die Angst vor Überfremdung. Die Angst vor steigender Kriminalität. Die Angst vor Konkurrenz auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt.

All das wird von der Politik nach wie vor schön geredet, statt ehrlich kommuniziert.

Da klingt die Festrede des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert wie Hohn in vielen Ohren:

„Das Paradies auf Erden ist hier nicht. Aber viele Menschen, die es verzweifelt suchen, vermuten es nirgendwo häufiger als in Deutschland“, sagte der CDU-Politiker mit Blick auf die Hunderttausenden Flüchtlinge im Land. Das heutige Deutschland sei sicher nicht perfekt, aber in besserer Verfassung als je zuvor.

Für viele gießt Bundeskanzlerin Angela Merkel noch mehr Öl ins Feuer, als sie an diesem geschichtsträchtigen Tag am Rande der zentralen Einheitsfeiern in der Semperoper die Familie des Imam der Türkisch-Islamischen Gemeinde trifft. Auf seine Moschee wurde vor Kurzem ein Sprengstoffanschlag verübt. Die Täter sind noch nicht ermittelt.

Wie auch immer: Spätestens seit gestern müsste den Politikern aller Parteien klar geworden sein, dass die Angst allgegenwärtig ist in dem Land, das sie regieren.

Und das wird sich so schnell auch nicht ändern. Weder mit Pöbeleien gegen das Volk, noch mit schönen Worten. Sondern nur mit entschlossenem Handeln, Deutschland nicht nach ihrem Gutdünken zu verändern, sondern die Bürger in diesen Prozess mit einzubeziehen.

Das ist die bittere Lehre, die Merkel & Co. aus dem Tag der Deutschen Zwietracht gelernt haben müssen!


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT


Auswahl Bücher aus meinem gugra-Media-Verlag: 


flag-1512876_1920

9 Gedanken zu “Schande am „Tag der Deutschen Zwietracht“: „Merkel nach Sibirien, Putin nach Berlin!“ – So hat die Politik Deutschland gespalten! Die Videos.

  1. Kann man durchaus freischalten 😉

    Nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland war die „Volksentfremdung & Volksvergessenheit“ der Politik so überdeutlich demonstriert wie seit dem ersten „PEGIDA-Spaziergang“ am 20. Oktober 2014! Seit diesem Tag hämmert und drischt dieser ‚Regierungsapparat‘ auf die Teile im deutschen Volk ein, welche sich als normale, kritisch denkende und mit Sorgen belastete Bürger sehen, die eben KEINE politische Lobby in diesem vollkommen vereinheitlichen ‚Parteiensumpf‘ haben, aber eben diese zeitlich befristet angestellte Verwaltung mittels steigender Steuergelder bestens finanziert!

    Seit dem 20 Oktober 2014 hat die Merkel/Gabriel-Regierung den Souverän nicht nur qua „Meinungsdiktat“ entmündigt, sondern gar zum „Staatsfeind“ erklärt!
    Mit schon rechtswidriger Geschichtsverfälschung wird versucht, den anders meinenden Ottonormal in die nationalsozialistische Ecke zu drängen um mit einer schon psychologischen ‚Kriegsführung‘ ein kollektiv schlechtes Gewissen zu erzeugen!

    Beispielhaft dafür sei das Wort „Lügenpresse“! Bereits Ende 1914 erschien ein Buch mit dem Titel: „Der Lügenfeldzug unserer Feinde: Die Lügenpresse“. Der Autor: Reinhold Anton. Zu dieser Zeit gab es weder einen „Führer“, noch ein „Drittes Reich“! Hitler selbst hat das Substantiv „Lügenpresse NIE verwendet. Goebbels hat es lediglich in seinen Tagebüchern verwendet! Aber die ‚Dame aus der Uckermark‘, ein schon fanatisch agierender Justizminister und der ‚fingerpöbelnde‘ Vizekanzler meinten, die Geschichte nach ihrem Gusto verzerren zu können! Hierzu gleich ein Link der „FAZ“!

    Diese ‚Politik‘ die keine Politik mehr ist, kann nicht 24 Monate am Stück einen ‚verbalen‘ und seit einigen Monaten auch ‚unrechtlichen‘ Feldzug gegen fast die Hälfte des deutschen Volkes führen, jedwede Mahnung & Kritik selbst von ehrwürdigen Verfassungsrechtlern- und Richtern mit aggressiv diskreditierender Ignoranz als „rechtsextrem“ propagieren, gleichzeitig den stetig steigenden „Linksextremismus“ schon lautstark ignorieren und sich dann angesichts berechtigter Proteste derer, die diese absurden und verlogenen „Einheits-Feierlichkeiten mit zahlen, hinstellen und in Empörung über „das Pack“ schwelgen!

    Was soll der Ottonormal über eine Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth sagen, die auf „ANTIFA“-Demos mitläuft, wo Transparente wie „Deutschland verrecke! Deutschland, Du mieses Stück Scheiße“ Usus sind (Maybritt Illner – https://www.youtube.com/watch?v=zkOdYjRx1-E)!
    DAS ist „Volksverrat“, denn Deutschland ist nichts weiter als das Synonym für „Das Land der Deutschen“! Somit sind alle Deutschen ‚ein Stück Scheiße, das verrecken soll‘ – und eine solche ‚Kampfansage wider das eigene Land‘ steht KEINEM Politiker zu!

    Und dass wir dann noch bei all der Aufregung und Empörung genau an diesem „Tag der deutschen Einheit“ von einem Bundestags-Präsidenten Lammert als „Jammer-Deutsche“ beschimpft werden, ist eine Kampfansage an das demokratische Miteinander! Dieser politischen Kaste ist nicht nur das Feingefühl der Diplomatie abhanden gekommen, sondern die Menschlichkeit selbst!

    Link der „FAZ“: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/unwort-des-jahres-eine-kleine-geschichte-der-luegenpresse-13367848.html

  2. Nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland war die „Volksentfremdung & Volksvergessenheit“ der Politik so überdeutlich demonstriert wie seit dem ersten „PEGIDA-Spaziergang“ am 20. Oktober 2014! Seit diesem Tag hämmert und drischt dieser ‚Regierungsapparat‘ auf die Teile im deutschen Volk ein, welche sich als normale, kritisch denkende und mit Sorgen belastete Bürger sehen, die eben KEINE politische Lobby in diesem vollkommen vereinheitlichen ‚Parteiensumpf‘ haben, aber eben diese zeitlich befristet angestellte Verwaltung mittels steigender Steuergelder bestens finanziert!

    Seit dem 20 Oktober 2014 hat die Merkel/Gabriel-Regierung den Souverän nicht nur qua „Meinungsdiktat“ entmündigt, sondern gar zum „Staatsfeind“ erklärt!
    Mit schon rechtswidriger Geschichtsverfälschung wird versucht, den anders meinenden Ottonormal in die nationalsozialistische Ecke zu drängen um mit einer schon psychologischen ‚Kriegsführung‘ ein kollektiv schlechtes Gewissen zu erzeugen!

    Beispielhaft dafür sei das Wort „Lügenpresse“! Bereits Ende 1914 erschien ein Buch mit dem Titel: „Der Lügenfeldzug unserer Feinde: Die Lügenpresse“. Der Autor: Reinhold Anton. Zu dieser Zeit gab es weder einen „Führer“, noch ein „Drittes Reich“! Hitler selbst hat das Substantiv „Lügenpresse NIE verwendet. Goebbels hat es lediglich in seinen Tagebüchern verwendet! Aber die ‚Dame aus der Uckermark‘, ein schon fanatisch agierender Justizminister und der ‚fingerpöbelnde‘ Vizekanzler meinten, die Geschichte nach ihrem Gusto verzerren zu können! Hierzu gleich ein Link der „FAZ“!

    Diese ‚Politik‘ die keine Politik mehr ist, kann nicht 24 Monate am Stück einen ‚verbalen‘ und seit einigen Monaten auch ‚unrechtlichen‘ Feldzug gegen fast die Hälfte des deutschen Volkes führen, jedwede Mahnung & Kritik selbst von ehrwürdigen Verfassungsrechtlern- und Richtern mit aggressiv diskreditierender Ignoranz als „rechtsextrem“ propagieren, gleichzeitig den stetig steigenden „Linksextremismus“ schon lautstark ignorieren und sich dann angesichts berechtigter Proteste derer, die diese absurden und verlogenen „Einheits-Feierlichkeiten mit zahlen, hinstellen und in Empörung über „das Pack“ schwelgen!

    Was soll der Ottonormal über eine Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth sagen, die auf „ANTIFA“-Demos mitläuft, wo Transparente wie „Deutschland verrecke! Deutschland, Du mieses Stück Scheiße“ Usus sind (Maybritt Illner – https://www.youtube.com/watch?v=zkOdYjRx1-E)!
    DAS ist „Volksverrat“, denn Deutschland ist nichts weiter als das Synonym für „Das Land der Deutschen“! Somit sind alle Deutschen ‚ein Stück Scheiße, das verrecken soll‘ – und eine solche ‚Kampfansage wider das eigene Land‘ steht KEINEM Politiker zu!

    Und dass wir dann noch bei all der Aufregung und Empörung genau an diesem „Tag der deutschen Einheit“ von einem Bundestags-Präsidenten Lammert als „Jammer-Deutsche“ beschimpft werden, ist eine Kampfansage an das demokratische Miteinander! Dieser politischen Kaste ist nicht nur das Feingefühl der Diplomatie abhanden gekommen, sondern die Menschlichkeit selbst!

    Link der „FAZ“: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/unwort-des-jahres-eine-kleine-geschichte-der-luegenpresse-13367848.html

  3. Ab nach Vorkuta. Die nächsten Viehtransportwaggons die die Bundebahn frei hat sollten mit dem kompletten Bundestag und Rat zum Transport in Richtung Osten beladen werden, als Beigabe 10 Ballen gepresstes Stroh plus 5qm Spreewasser. Wegen Fluchtgefahr gefesselt mit einer 8 an Händen und Füssen.

  4. Grüß Gott,
    schöne Musik die diese Patrioten da dem Politischen Pack gespielt haben!
    Ich danke Euch für euren Einsatz Dresdener!
    Am Ende werden wir unser Land zurück erobern,
    nichts ist ewig auch Ungerechtigkeit endet!

    • Andreas, dem ist nichts hinzuzufügen. Bravo. Nichts währet ewiglich. Nach einem Fall kommt auch wieder das Aufstehen. Die Leute wachen langsam immer mehr auf.
      Jetzt noch der DB-Crash und dann geht’s los. Endlich.

  5. Ich hab das Filmchen wieder gefunden.
    gebt bei You Toube ein: Claudia Roth-dealen im Bundestag. Macht euch selbst ein Bild und eine Meinung.

  6. Noch etwas, als ich das kleine Filmchen mit der Roth angeschaut habe, erinnerte ich mich wieder an ein in Youtoube eingestelltes Filmchen, während Merkel gesprochen hatte.
    Da saß die Dame, die gestern mit der Roth zusammen lief, genau hinter der Roth und reichte ihr ein kleines „Päckchen“ rüber, dass die Roth ganz schnell, mit verstohlenem Blick in ihrer Hand verschwinden lies.
    Es sah ganz so aus, als ob da was zum „rauchen“ die Seiten wechselten. So war auch die Überschrift des eingestellten Filmchens. Leute und das im Bundestag, in aller Öffentlichkeit.
    Was sagt uns das?
    Einen Tag später wollte ich den Beitrag meinem Sohn zeigen, aber es war nicht mehr auffindbar!
    Vielleicht hat jemand von den Blogschreibern hier dies auch gesehen??

  7. Nun, diese selbstgefälligen Politiker haben gestern in etwa zu spüren bekommen, wie es ist vom „Pöbel“ angefeindet zu werden. Aber haben sie auch nur etwas verstanden? nein, die machen genauso weiter, weil sie gar nicht anders dürfen, da sie von jemandem Anderen gesteuert sind.
    Tag der Deutschen Einheit soll ja nun zu Tag der Vielfalt umbenannt werden. Fragt einer dieser Konsorten eigentlich nur einmal das deutsche Volk, ob es das auch so will??
    Der gestrige Tag zeigte nur, wo es lang gehen wird, nämlich mit großen Schritten in einen Bürgerkrieg. Wer da der Gewinner sein wird, ist noch vollkommen offen!
    Dies ist nicht mehr mein Deutschland, wie ich es als Kind noch erlebt habe. Erschreckend, aber gleichzeitig bekomme ich immer mehr eine Wut in meinen Bauch!
    So wie es aussieht, ist das so gewollt und provoziert, gleich, wie ein Putin provoziert wird, um endlich den angestrebten 3WK zu forcieren.
    Wenn sie, die da oben, ihn haben wollen, nun gut, dann sollen sie ihn haben. Anders ist das Desaster glaub ich nicht mehr zu ändern, noch in eine „gute“ Richtung zu steuern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s