Flüchtlingspolitik: Viel Mainstream-Häme für Ungarns gescheitertes Referendum – Die unterdrückten Fakten!

cropped-logo-neuuu1.jpg


VIEL MAINSTREAM-HÄME FÜR UNGARNS UNGÜLTIGES REFERENDUM+++FAKTEN UNTERDRÜCKT+++WAHLBETEILIGUNG BEI EUROPAWAHLEN DER LETZTEN 5 JAHREN UNTER 50 PROZENT+++AUCH ÖSTERREICH & TSCHECHIEN FORDERT ÄNDERUNG DER FLÜCHTLINGSPOLITIK+++


Die Häme ist groß in der EU, in Deutschland. Vor allem in der Mainstream-Presse, die wie ein Vampir über das Resultat des umstrittenen Referendums des ungarischen Präsidenten Viktor Orban herfällt.

Orban ist gegen die Pläne der EU, Flüchtlinge nach einer bestimmten Quote umzuverteilen. Wie übrigens der Rest der osteuropäischen Mitgliedstaaten der Union auch, was gelegentlich vergessen wird.

So lautete das Referendum:

„Wollen Sie, dass die Europäische Union auch ohne Zustimmung des Parlaments die verpflichtende Ansiedlung von nicht ungarischen Staatsbürgern in Ungarn vorschreiben kann?“

Die Antwort konnte mit „Ja“ oder „Nein“ angekreuzt werden.

Doch das Referendum scheiterte – an der 50 Prozent-Hürde, die für seine Gültigkeit hätte erreicht werden müssen.

Wie gesagt, die Häme ist groß in der EU über die scheinbare Schlappe ihres ärgsten Flüchtlingspolitik-Widersachers aus Budapest.

So poltert beispielsweise die BILD in gewohnter Manier:

Böse Schlappe für Ministerpräsident Viktor Orban!

Quelle: http://www.bild.de/politik/ausland/headlines/referendum-ueber-fluechtlinge-in-ungarn-48075188.bild.html

Doch der Mainstream unterdrückt gerne mal die Fakten, wie wir wissen.

Denn die 45 Prozent der Ungarn, die zu den Wahlurnen eilten, stimmte mit 98,3 Prozent GEGEN die umstrittenen Flüchtlingsquoten.  Also fast 100 % derjenigen, die zur Wahl gegangen sind!

Doch das ist wenige Zeilen wert – wenn überhaupt – und würde nur noch mehr Unruhe in der wegen der Flüchtlingsfrage tief gespaltenen EU verursachen.

Dabei sollten sich die Barden der Europäischen Union an die eigenen Nasen fassen.

Würde es nämlich eine „50-Prozent“-Hürde bei der Europawahl geben, dann wären diejenigen der letzten Jahre UNGÜLTIG.

So lag die Wahlbeteiligung an den Europawahlen bei:

1999: 45,2 %

2004: 43,0 %

2009: 43,3 %

2014: 48,1 %

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/6818/umfrage/entwicklung-der-wahlbeteiligung-an-europawahlen-seit-1979/

Nach diesen dem Ungarn-Referendum angelegten Maßstäben wären also die letzten 5 Europawahlen ebenfalls an der 50-Prozent-Hürde gescheitert.

Es gibt also keinen Grund für EU-Politiker und ihren nachhechelnden Mainstream-Medien für Häme. Ganz im Gegenteil, sollten sie sich – ich wiederhole mich – an die eigene Nase fassen.

Und noch einmal: Über 98 % der Ungarn, die zur Referendumsabstimmung gingen, sind GEGEN die Flüchtlingsquote der EU.

Wenn das keine politische Aussage ist, dann weiß ich auch nicht!

Hinzu kommt ein weiterer „Unruhestifter“ aus dem Osten der EU. Sein Name ist Milos Zeman und er ist der Präsident Tschechiens. Jüngst forderte er, die Flüchtlinge geradewegs in die „Wüste“ zu schicken, wie es BILD wieder einmal überpointierte.

Konkret: Alle Wirtschafts-Flüchtlinge sollten aus Europa abgeschoben werden. Sie könnten in „leere Landstriche“ Nordafrikas oder auf „unbewohnte griechische Inseln“ verbracht werden.

„Weniger als ein Drittel“ der über eine Million Migranten, die im vergangenen Jahr in die EU eingereist sind, seien tatsächlich Flüchtlinge. Mehrere Hunderttausend Migranten müssten also abgeschoben werden.

Milos Zeman sagte auch, er sei nicht prinzipiell gegen Einwanderung. „Ich bin nicht gegen Einwanderer in meinem Land, die aus der Ukraine, Vietnam, Russland, Weißrussland, Serbien und so weiter kommen“, sagte er. „Ich bin nur gegen islamische Einwanderung“. Begründung? „Ich denke, dass diese Kultur völlig inkompatibel ist. Nur ein Beispiel: Das Verhalten islamischer Migranten gegenüber Frauen. Das ist völlig anders als in unserer Kultur.“

Zeman sich selbst einen „Propheten“, der vor der Radikalisierung von Migranten warne. „Erinnern Sie sich an das Schicksal der Kassandra, die vor dem Trojanischen Pferd warnte? Nun, sie lag richtig.“ 

Quelle: http://www.bild.de/politik/ausland/tschechien/milos-zeman-migranten-48100446.bild.html

Aber auch unser südliches Nachbarland Österreich versagt Bundeskanzlerin Angela Merkel immer mehr die Gefolgschaft.

Ihre Politik sei falsch, erklärte der Außenminister der Alpenrepublik vor Kurzem.

Solange man den Migranten das Gefühl gibt, dass es sich lohnt, nach Italien und Griechenland zu kommen, weil man am Ende in Deutschland landen kann, fördert man das Geschäft der Schlepper und löst weitere Flüchtlingsströme aus“, sagte er. 

„Wenn ein Land Flüchtlinge aufnehmen will, dann nicht jene aus Italien, die illegal gekommen sind, sondern wirklich Bedürftige direkt aus Syrien mittels UNHCR-Resettlement-Programm.“ 

Quelle: http://www.bild.de/politik/ausland/tschechien/milos-zeman-migranten-48100446.bild.html

Übrigens: Im gestrigen Anne Will-Talk zum Thema „Ungarn will keine Muslime – Wird Islamfeindlichkeit in Europa salonfähig?“ redete Sebastian Kurz nicht nur den GRÜNEN Cem Özdemir an die sprichwörtliche Wand, sondern auch die anderen Gäste.

Sehenswert!

Hier:


Auswahl Bücher aus meinem gugra-Media-Verlag: 

 Mein aktueller Sicherheitsratgeber:

https://ratgeber.benefit-online.de/index.php?id=4297&shop_wkz=FUS5031&np=1


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT


cropped-logo-neuuu1.jpg

 

9 Gedanken zu “Flüchtlingspolitik: Viel Mainstream-Häme für Ungarns gescheitertes Referendum – Die unterdrückten Fakten!

  1. Ihr könnt denken und schreiben, was Ihr wollt: Diese semitisch gesteuerte Kanzlerin wird auch 2017 – die Bundestagswahl ist noch nicht terminiert/Panzer in Dresden zum Schutz der Kanzlerin – im Amt bleiben, denn dieses ‚Geschöpf‘ bleibt genau so lange Bundeskanzlerin, bis die vom George Soros-Mitarbeiter Gerald Knaus durch die „Rockefellers“ & „Rothschilds“ nach „Hooton“ & „Kalergi“ verfasste „Flüchtlingsagenda“ abgearbeitet ist!
    Erstmals seit dem 17. Juni 1953 stehen kampfbereite Panzer (Leopard Saudi Arabien) auf ostdeutschen Straßen! Diese Kanzlerin hat gelernt, wie man ein Regime durchsetzt und erhält! Einen hoch auf diese Demokratie!

  2. Die Ignoranz ist ein Virus der keine Staatsgrenzen kennt. Die Ungarn haben anscheinend noch zu wenig Bereicherer bei sich aufgenommen. Wir werden erst garnicht gefragt wenn es um eine relevante Entscheidung geht und die nutzen ihre wahrscheinlich letzte Chance der Voklabstimmung nicht.

    • Warum eigentlich ist die Wahlbeteiligung in Ungarn von 48% auf dann 45% auf nun 30% gesunken?!

      Die Wahlfälschung ist Sigmar Gabriels Aufgabe im ‚Merkel-Regime‘! „In dem Wahlerfolg des Rechtspopulisten sieht die SPD einen „Weckruf für Europa“. Parteichef Gabriel will erreichen, dass der Grünen-Kandidat im Mai die Stichwahl gewinnt.“ Gemeint war UND ist die Bundespräsidentenwahl in Österreich! Und dieser ‚Fingerfetischist‘ hat es tatsächlich geschafft!

      Fazit: Wer die „Sozen“ abwählt, wählt ein Stück Freiheit zurück, wählt Gerechtigkeit zurück und wählt faire Wahlen in Gesamteuropa zurück!

      ALLES, was wir in deutschen, meist von den „Sozen“ gekauften Medien („Funke-Media-Gruppe“/ „WAZ-Verlagsgruppe“) lesen und hören, ist verfälscht! So auch das ungarische Plebiszit, bei dem real über 98% GEGEN ‚Flüchtlings‘-Zuwanderung stimmten!

      Link zu Gabriel:

      http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-04/norbert-hofer-oesterreich-fpoe-stichwahl-aufruf-verhinderung

  3. Ich weis nicht, ob so viele Frauen einen Schwarzafrikaner haben wollen. Ich denke dass es weit weniger sind, als uns da weis gemacht wird.
    Diejenigen der Frauen, die sich auf so was einlassen, sind einfach nur dumm und lassen sich von denen einlullen. Ich denke so ein Schwarzer will einfach mal ne weiße Frau im Bett haben, das hat mitnichten etwas mit Liebe zu tun.
    Auch das ist ein Beweis für die Umerziehung der deutschen Kinder und Jugendlichen. Eltern, steht endlich auf und lasst es nicht zu, dass eure Kinder so fremd bestimmt sind.
    Noch und ich betone das noch, haben in erster Linie die Eltern für die Erziehung den Daumen drauf.
    Zum Thema: für mich ist das trotzdem ein Sieg des Herrn Orban. Ich hoffe nur, dass die Masse sich endlich erhebt und diese „Politiker“, die Deutschland verrecke schreien, ihre verdienten Strafen bekommen!
    Wie kann das deutsche Volk zulassen, dass Parteien unser Land regieren dürfen, die nichts anderes sind als Verräter und es den Geschmack von Verbrechertum in sich trägt.
    Wir lassen es zu, das Verbrecher da oben das Sagen haben, somit machen wir uns mit strafbar.
    Ich kann diese Lügner und Volksverhetzer nicht mehr sehen, sie kotzen mich nur noch an.

    • Liebe Emi,

      KEINE Frau, die ich kenne, will „schwarz in weiß“ (Aussage der Frauen!)!
      Aber: Blätter einfach mal die „Pornoseiten“ im Netz durch – Du wirst Dich wundern, was UNS da suggeriert wird – und es ist ekelhaft!
      Zu den Kindern: Die haben durch ihre Smartphones freien Zugriff auf solche Seiten und werden quasi mit diesen Bildern groß! Und man kann es nicht verhindern! Denke einmal an ’staatliche Steuerung‘ und Dir wird einiges klar!
      Und um ehrlich zu sein, lassen WIR diese „Verbrecher“, welche „da oben das Sagen haben“, gar nicht zu – aber die vorbestimmten Wahlergebnisse zwingen uns diese Bande auf! Google einmal „Wahlfälschung“!
      „Lügner und Volksverhetzer“: Heute hält „IM-Larve“ seine von „IM-Viktoria“ verfasste Rede unter den strengen Blicken von „IM-Erika“! Fällt Dir etwas auf?!

  4. Wenn er schon das Verhalten islamischer Migranten kritisiert, dann kann er sich schon mal auf das Benehmen der Schwarzafrikaner “ freuen „.
    Eine Schwarzafrikanerin hat mal gesagt: Die schwarzafrikanischen Männer sind dumm, faul und gewalttätig. Sie könne gar nicht verstehen, daß so viele weiße Frauen einen haben wollen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s