Berlin: Kommt jetzt das erste Gesetz der Benachteiligung von Deutschen gegenüber Migranten?

hand-1137978_1920

MIGRANTEN VOR EINHEIMISCHEN BEVORZUGT+++“KIRCHLICHE“ FEIERTAGE UMBENANNT+++EINFLUSS DER MIGRANTENLOBBY SOLL GESICHERT WERDEN+++VORREITER FÜR GANZ DEUTSCHLAND+++

Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin am 18.09.16 wurde die große Koalition aus CDU & SPD abgewählt. Nun droht eine rot-rot-grüne Regierung.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen die bereits in der jüngsten Vergangenheit geschmiedeten Pläne von Rot-Rot ins Gedächtnis zurückrufen, denen nach der jüngsten Wahl wohl nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Damals plante der Berliner Senat als erste Regierung eine Benachteiligung von Deutschen gegenüber Migranten!

Und zwar durch das sogenannte „Integrations- und Partizipationsgesetz“, um die „Rolle als Schrittmacher in der Integrationspolitik zu unterstreichen, wie es hieß.

Das Gesetz sollte

Migranten bei der Einstellung im öffentlichen Dienst bevorzugen!

Umschrieben wurde es damit, dass es „Migranten bei der Einstellung im öffentlichen Dienst und bei der Vergabe von Aufträgen gegenüber anderen Bewerbern und Anbietern bessere Chancen sichern“ sollte.

Und das unter Umgehung der rechtlichen Hürden.

Konkret:

Weil es rechtlich nicht möglich sei, die Einstellung von Menschen mit Migrationshintergrund in den Behörden und öffentlichen Betrieben durch Quoten zu regeln, wollte der Senat die Anforderungsprofile für zu besetzende Stellen neu formulieren.

So sollten häufiger als bisher „Sprachkenntnisse“, „Mehrsprachigkeit“ oder „interkulturelle Kompetenz“ verlangt werden. Im Vergaberecht wollte der Senat prüfen,

ob von Migranten geführte Firmen gegenüber anderen bevorzugt werden können.

Vorbild ist die bereits praktizierte Bevorzugung von Ausbildungsbetrieben: Bisher dürfen in Berlin solche Firmen eher Aufträge erhalten, die Jugendliche ausbilden.

Weiterhin soll das Integrationsgesetz Artikel enthalten, die die Teilhabe und Aktivierung der Einwanderer in der Stadt stärken.

Doch das ist noch nicht alles, wie sich Berlin – als Vorreiter – verändern sollte und damit wohl auch ganz Deutschland:

So soll unter anderem der Zwang, Verstorbene in einem Sarg zu bestatten, mit Rücksicht auf die Gebräuche der muslimischen Gemeinschaft entfallen.

► Zudem wird geprüft, ob Verstorbene – wie bei den Muslimen üblich – schon innerhalb von 24 Stunden beerdigt werden dürften.

► Außerdem wird der Begriff der „kirchlichen Feiertage“ aus den Gesetzestexten gestrichen und ersetzt durch den Passus „religiöse Feiertage“, die von christlichen Kirchen, den muslimischen Glaubensgemeinschaften etc. begangen werden.

► Wissenschaftssenator Jürgen Zöllner kündigt an, im Hochschulgesetz eine Regelung zur Anerkennung ausländischer Hochschulabschlüsse aufzunehmen.

Aber auch auf politischer Ebene sollten Migranten „Macht“ und Einfluss bekommen:

Weiterhin besteht Einigkeit in dem Ziel, die Interessenvertretung der Migranten auf Senats- und Bezirksebene festzuschreiben.

► Es gehe vor allem darum, den Einfluss der Migrantenlobby zu sichern, sagt die Abgeordnete Bilkay Öney, die von den Grünen zur SPD gewechselt ist. Sie bezweifelt grundsätzlich, ob sich ein so komplexer Vorgang wie Integration durch Gesetze regeln lasse.

► Landes- und Fraktionschef Michael Müller sagte, es gehe darum, das Berliner Integrationskonzept zum Gesetz „weiter zu entwickeln“, um damit bundesweit Vorreiter zu sein.

Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article7464856/Berlin-will-Migranten-per-Gesetz-bevorzugen.html

Werden diese Pläne unter rot-rot-grün durchgesetzt, dann beginnt die „Transformation“ Deutschlands sogar auf gesetzlicher Ebene und das ohne das Volk zu fragen.


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT


cropped-logo-neuuu1.jpg

11 Gedanken zu “Berlin: Kommt jetzt das erste Gesetz der Benachteiligung von Deutschen gegenüber Migranten?

  1. So ( oder ähnlich ) sehen Stellenausschreibungen heute aus

    Wir fördern die kulturelle und sprachliche Vielfalt..
    Daher wollen wir insbesondere Frauen und Männer aus anderen Kulturkreisen..
    Daher werden Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund begrüßt..

  2. Nicht aufregen.
    Sie werden gar keine Zeit haben diesen Schwachsinn umzusetzen.
    Erstmal muss sicdh der neue Senat konstituieren und eine Regierung gebildet werden.
    Das dauert…

    Und bis es soweit ist,ist das Finanzsystem wahrscheinlich schon zusammengebrochen und das Politgesindel auf der Flucht…

    • Zig Millionen Migranten mit deutschem Pass. Bis zu 90% werden vom Sozialsystem reich. Vermögen , Schmuck, Haus in deren Heimat. Wer stellt diese Quelle sicher? Die Ausländerparteien SPD und GRÜNE. Für wer sich schon mal gefragt hat, wer die wählt.

  3. Verlast euch nicht alleine auf die AFD. Wir stehen am Rande eines Bürgerkrieges wie er schon in Spanien, Italien Frankreich und Griechenland tobt. Auch wenn die Merkel hörigen Medien kein Wort darüber schreiben der Bürgerkrieg in Europa ist schon da nur bei uns in Deutschland werden die Unruhen ( Beispiel Bautzen ) noch als faschistischer Mob heruntergespielt. Auch wir stehen kurz davor das der brodelnde Kessel im deutschen Volk überkocht, das kann schon nächste Woche der Zusammenbruch der deutschen Bank sein, denn Frau Merkel will sie ja nicht mehr retten. Dann brechen die Aktien ein und die deutsche Bank ist so groß das alle großen Banken mit fallen werden. Was das für die Wirtschaft bedeutet kann sich jeder selbst ausmahlen. Meine Vorsorge ist am 30.09.alles Geld was nicht für Belastungen benötigt wird, runter vom Konto, sonst könnte es sein das wir nach dem Tag der Deutschen Einheit am 04.10.2016 eine böse Überraschung auf unseren Konten wiederfinden. Bereitet euch auf den kommenden Krieg vor egal ob mit legalen oder illegalen Waffen. Im Ernstfall fragt euch keiner mehr woher die Waffe war ! Dann heißt es nur noch ÜBERLEBEN.

  4. Habe bei der Bundeswehr das Tarnen und Täuschen gelernt, es ist schon ettliche Jahre her. Aber eines weiss ich noch und das ist wie man sich mit einem Flaschenkorken und einem Feuerzeug oder Kerze schwarz machen kann und das werde ich tun und dann als afrikanischer Asylant ohne Ausweis auf die Behörde gehen um meine, von der Merkel versprochene Stütze abzugreifen und dann noch dazu den Nymbus eines unangreifbaren Hofnarren zu erhalten.

  5. Dazu passt auch diese Meldung:

    IS – Terroristen auf Anweisung der EU ins Land gelassen

    Dies ist ein Ausschnitt aus einem Vortrag von Udo Ulfkotte mit dem Titel “Gekaufte Journalisten”

    Es klingt wirklich unglaublich, aber anscheinend hat man IS-Terroristen auf Anweisung der EU einreisen lassen.

    An den Terroranschlägen der letzten Zeit trägt sie also eine Mitschuld.

    Die Verantwortlichen sollten unbedingt zur Rechenschaft gezogen werden, wenn wir uns noch als Rechtsstaat verstehen.

    Offenbar macht die EU bei Islamisten exakt das Gegenteil. Deutsche und Schweizer Bürger werden entwaffnet, Islamisten sollen bewaffnet sein.

    Was soll man daraus schliessen? Will die EU einen Bürgerkrieg? Will die EU, dass wir von Islamisten abgeschlachtet werden?

    Der Niedergang des christlichen Libanon durch Moslem-„Flüchtlinge“

    Brigitte Gabriel hat im Libanon erlebt, was passiert, wenn ein christliches Land moslemische „Flüchtlinge“ aufnimmt. Es kommt zum Bürgerkrieg.

  6. Bevorzugung von ausländischen Mitarbeitern?
    Ja, ist ne Tatsache..Hab ich (bei einem 450 €- Nebenjob) selber erlebt!

    Da gibts nur eines..konsequent sein!

    Im Gegenzug als Deutscher keine Ausländer beschäftigen oder dort kaufen (Dienstleister, Handwerker, Fressbuden etc.) und nicht bei Firmen mit vielen islamischen(!)Ausländern ordern.
    Kauft nicht beim Dönerladen, Türken, Araber.. und nicht bei MC Doof und CO.!

    Ausnahmen: Griechen, Italiener, Portugiesen… halt eben bei Europäern..
    Das sind ja unsere Leidensgenossen..

  7. Also findet der Austausch auch schon im täglichen Leben statt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Michel sich das so einfach gefallen lassen wird, irgendwo ist auch die weiteste Grenze einmal erreicht.
    Auch wird mir immer mehr klar, dass die Politiker das deutsche Volk immer mehr provoziert, man hat den Eindruck, sie wollen das endlich ein Bürgerkrieg anfängt. Wahrscheinlich hoffen sie, dass so der Michel ausgelöscht wird und die Migranten Deutschland dann übernehmen können.
    Aber Gott sei dank können sie das nicht mehr alleine entscheiden, denn AFD hat da jetzt auch noch was zu sagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s