Das denken die da oben wirklich über euch! SPD-Müntefering: „Mit 600 Euro Rente ist man noch nicht arm!“

poverty-1274179_1920

SO DENKT DIE POLITIK WIRKLICH ÜBER DIE RENTNER+++MIT 600 EURO RENTE IST MAN NOCH NICHT ARM+++FAKT: UNTER 900 EURO EINKOMMEN GILT MAN ALS ARM+++EX-SPD-VORSITZENDER STÖSST 3,5 MILLIONEN RENTNERN VOR DEN KOPF+++

Der ehemalige SPD-Vorsitzende, Vizekanzler und Bundesarbeitsminister Franz Müntefering sorgte vor Kurzem für großes Aufsehen.

Erklärte er doch tatsachlich in einem Interview zum Thema „angemessene Rente“:

„Nur weil jemand auf nur 600 Euro Altersrente kommt, muss er ja nicht arm sein!“

Als Beispiel führte der ehemalige Bundesarbeitsminister und SPD-Chef seine eigenen Eltern an. „Meine Mutter hatte keine Rentenansprüche, mein Vater ja. Meine Mutter hatte nicht das Gefühl, arm zu sein. Es war klar, dass das Haushaltseinkommen zählte.“ Das sei auch heute noch so, argumentierte Müntefering.

Das größte Problem sieht Müntefering nicht in dem Rentenniveau, das sei mit 48 Prozent des Durchschnittslohns noch in Ordnung. Vielmehr seien die Löhne in manchen Arbeitsfeldern einfach zu niedrig, um eine gute Rente zu garantiert.

„Dieses Auseinanderklaffen der Löhne ist ein Riesenproblem für die Rentenversicherung. Die braucht keine Minijobber, sondern Betragszahler, die ordentlich arbeiten und ordentliche Löhne“, sagte er in dem Interview.

Quelle: http://www.huffingtonpost.de/2016/09/16/muentefering-600-euro-rente_n_12044578.html

Wie bitte?

Ist dem abgehobenen Politiker nicht klar, dass Armutsgrenze in Deutschland derzeit bei etwa 900 Euro Einkommen monatlich liegt?

Dass fast 3,5 Millionen Rentner aktuell weniger Geld zur Verfügung haben?

Franz Müntefering war Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, SPD-Bundesvorsitzender, Vizekanzler und Bundesminister für Arbeit und Soziales und schließlich Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Er ist seit 2013 in Pension.

Der Witz des Tages, wenn es nicht so traurig wäre: Müntefering ist seit 2013 ehrenamtlich Präsident des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland und seit 2015 Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO).

Quellen:

https://www.asb.de/de/news/archiv/franz-muentefering-ist-asb-praesident

Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO): aktuelle Mitteilung


 

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT


poverty-1274179_1920


12 Gedanken zu “Das denken die da oben wirklich über euch! SPD-Müntefering: „Mit 600 Euro Rente ist man noch nicht arm!“

  1. Das ist ja mehr als unverschämt. Es selbst bezieht eine absolut überzogene Pension (wie alle Politiker die ja an der Quelle sitzen). Die versorgt nach seinem Ableben dann seine junge Ehefrau vielleicht noch 40 Jahre! Bei nur mal angenommen 5.000 €/Monat = 60.000 €/Jahr = 2.400.000 € !!!
    Dabei ist 600 €/Monat doch genug

  2. Naja, die WELT mit ihren Berechnungen vor ein paar Wochen scheint Recht zu behalten – die heute etwa 30-Jährigen erhalten Rente auf Hartz-Niveau oder müssen bis Lebensende durch arbeiten. Hätte ich die Kohlen fein säuberlich selbst aufs Sperrkonto gepackt, hätte ich später wesentlich mehr…

  3. Selbst der sog. „Armutssatz“ müsste höher sein.
    Jeder Kleinstrentner mit Grundsicherung liegt darunter. Da geht aber dann noch die Miete ab. Bei der derzeitigen Wohnraumsituation ist diese das eigentliche Problem. Viele Arme und Rentner leben deshalb schon in Wohnwagen und Mobilheimen – in denjenigen Bundesländern, wo dies möglich ist. Oder halt sonst irgendwo – wo es nichts kostet.

    Na ja was so ein Politikdarsteller laber, das kann man i.d.Regel sowieso vergessen. Solch ein Beispiel wie das obige ist allerdings besonders krass. Ich wette, der hat ein paar Tausend Euro monatlich zur Verfügung und weiß gar nicht, wie es ist, mit weniger Geld auszukommen.

  4. Schlimm genug, dass das jemand behauptet, der von uns Steuerzahlern überdeutlich überbezahlt wurde, – wie auch der gesamte, politische Tross.

    Ihr Schmarotzer solltet einmal versuchen, nur drei Monate von € 600,00 zu leben.

  5. Alles eine Frage der Definition. Mit 600 € komme ich in Ägypten schon recht weit und in Elfenbeinküste würde ich zu den Reichen gehören. In Deutschland mit diesem Betrag ( selbst wenn keine Miete gezahlt wird ) über die Runden zu kommen : aussichtslos. Allerdings eine Rente von 48% als „ in Ordnung „ zu bezeichnen , zeigt sehr deutlich, daß er entweder die Bodenhaftung verloren hat oder altersbedingt Blödsinn sabbelt

  6. Wo lebt der Müntefering eigentlich im Jahr 1950? Klar da waren 600 DM noch viel geld—Mieten nicht so hoch wie heute, brot kostete noch ,-50 Pfg. etc. Aber wir sind im Jahr 2016 Herr Müntefering, noch nicht geschnallt???
    Euro hat unsere Einkommen um die Hälfte halbiert auch nicht klar?? Sie sind doch jetzt in Rente, wieviel haben sie den monatlich zur Verfügung? Es ist für diese Rentner ein riesiger Schlag in das Gesicht; nicht nur das die für ihre Gehälter und Diäten geschufftet haben,Herr Müntefering, damit sie es gut hatten und haben, sondern die haben auch für ihre eigenen Renten geschuftet. Was sie jetzt von diesem Staat zurück bekommen ist mehr als ein Hohn. Schämen sich die Politiker eigentlich nicht??!! Man sollte alle diese Volksverräter auch auf 600€ setzen, mal sehen, was sie dann sagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s