Verschwörung oder Fakt: Ex-Bundeskanzler und „Freimaurer“ Helmut Schmidt?

GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  621 (39/2016) ♦


Die Frage ist so alt, wie es die Freimaurerei gibt: Welche Politiker gehören zum Geheimbund? In meinen Büchern

cover schwarzbuch freimaurereiOkkult-Morde-CoverCover Logenmord Jörg Haider

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.alaria.de/home/2285-schwarzbuch-freimaurerei.html
https://www.alaria.de/home/7414-okkult-morde.html
https://www.alaria.de/home/6389-logenmord-jorg-haider.html

 

beschäftige ich mich ausführlich damit.

Fast nirgendwo sonst auf der Welt wird die Zugehörigkeit von Politikern zur  Bruderschaft so geheim gehalten, wie in Deutschland. In Österreich beispielsweise ist das anders.

Immer schon gab es Gerüchte darüber, dass einer der prominentesten Politiker in Europa, Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt, der Ende letzte  Jahres verstarb, ebenfalls ein Freimaurer war. Diejenigen, die es wissen, die schweigen beharrlich.

Fakt jedoch ist, dass Schmidt bei den Hamburger Logenbrüdern aufgetreten ist. Wie etwa mit seiner „Milleniumsrede“ im Jahr 2000. Dabei kritisierte er auch die „Verschwiegenheit“ der Freimaurerei und meinte, dass ihr Motto eigentlich sein sollte: „Tue Gutes und Rede darüber“.  Kritiker sehen dahingehend jedoch auch den Umkehrschluss: „Tue Schlechtes und schweige darüber.“

Ich muss nicht extra erwähnen, dass die Freimaurer, die dieser Rede lauschten, Männer waren. Frauen sind in der „regulären“ Freimaurerei nicht zugelassen. Vielleicht hätte dies Schmidt ebenfalls betonen sollen. Wie wäre es dann mal mit einer „Frauenquote“ in der regulären Freimaurerei?

Am 26. Januar 2015 jedenfalls wurde Helmut Schmidt von der Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (A.F.u.A.M.v.D.) im Hamburger Logenhaus (Welckerstraße) der Stresemann-Preis verliehen, der die Lebensleistung eines Menschen würdigt. Dabei gab  Großmeister Br. Roth-Kleyer zu, dass der Namensgeber, der frühere Reichskanzler und Reichsminister des Auswärtigen (1878-1929) Gustav Stresemann Freimaurer war.

Schmidt ging ein auf die Aufgabe der Freimaurerei in einem einigen Europa. „Wenn ich es richtig verstehe“, führte er aus, „so stellen Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität die Grundideale der Freimaurerei dar. Diese Grundwerte sind notwendig. Ohne sie kann Europa nicht wirklich zusammenhalten.“

Aber er verband Lob auch mit wohlwollender Kritik: „Freimaurerei hat prinzipiell keinen Unterschied gemacht hinsichtlich der Nationalität oder der Hautfarbe. Wohl aber hat sie sich durch eine weit ausgedehnte Geheimhaltung ihrer Aktivitäten selbst in ihrer Reichweite eingegrenzt. Ich habe deshalb vor eineinhalb Jahrzehnten schon einmal an die Freimaurer appelliert, ihre begrüßenswerten Gründungen, ihre Spenden, ihre Aktivitäten öffentlich zu machen.“

Quelle: http://www.afuamvd.de/freimaurer-vergeben-stresemann-preis-an-helmut-schmidt/

Wie politisch sich die Freimaurerei tatsächlich betätigt hat (insbesondere hinsichtlich Kriegen, Revolutionen und Staatsaffären) beschreibe ich in meinem „Schwarzbuch Freimaurerei“ genauso ausführlich, wie ihr (früher) oftmals schändliches Verhalten in Bezug auf Frauen, Juden und Behinderte. Ebenso beleuchte ich das wenig bekannte Feld der „magischen“ und „okkultistischen“ Freimaurerei, das die Logenbrüder natürlich nicht an die große Glocke hängen.

Unter prominenten Freimaurern gibt es (meiner Meinung nach)  „Pädophile“, wie etwa Friedrich Wilhelm II., „Völkermörder“ wie Talaat Pascha, „Nazis“ wie Hjalmar Schacht, „Despoten“ wie Bongo und Nguesso, „Okkultisten“ wie Höglhammer und Schorno, „Judenhasser“ und „Antisemiten“ wie Henry Ford, der „Erfinder“ der ersten Konzentrationslager Horatio Herbert Kitchener, der „Atombomben-Massenmörder“ Harry Spencer Truman…

Kaum Prominente, auf die die Logenbrüder Stolz sein dürften und es oftmals dennoch sind.

Alles und noch viel mehr nachzulesen in:

cover schwarzbuch freimaurerei

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.alaria.de/home/2285-schwarzbuch-freimaurerei.html

 


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

shutterstock_133773500

„Für Deutschlands Zukunft, für unsere Demokratie und Kultur ist heute nichts wichtiger als ein Klima offener und breiter Meinungsfreiheit. Sie ist das Fundament der Demokratie. Wir müssen uns vor einer Bedrückung durch die allzu mächtige Political Correctness schützen (…) Nur in offener Meinungsfreiheit, die auch extreme Abweichungen toleriert und dann im politischen Streit austrägt, erwachsen Mut und Kreativität.“
Klaus von Dohnanyi (SPD)

In eigener Sache: 
Es würde mich sehr freuen, wenn Sie auf Facebook meinen kleinen gugra-media-Verlag mit „Gefällt mir“ markieren würden und zwar hier: https://www.facebook.com/gugramedia?fref=ts
Herzlichen Dank!

Auswahl Bücher aus meinem gugra-Media-Verlag:

 

2 Gedanken zu “Verschwörung oder Fakt: Ex-Bundeskanzler und „Freimaurer“ Helmut Schmidt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s