Politik verschweigt, Polizei schlägt Alarm: „Bewaffnete Flüchtlingsgewalt, Vergewaltigungen, Kindesmissbrauch!“

GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  573 (111/2015) ♦


Die Wogen um die Aufnahmebereitschaft immer neuer Flüchtlinge schlagen immer höher. „Welcome“-Kanzlerin Angela Merkel gerät zunehmend unter innenpolitischen Druck. Sogar von ihrer eigenen Partei.

Die Flüchtlingsströme ebben nicht ab. Bund, Länder und Kommunen sind heillos überfordert. Mitten in dieses Chaos hinein meldet sich nun auch noch Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft.

Offen prangert er Gewaltausbrüche unter den Asylbewerbern an. Diese seien „keine neue Entwicklung … Wir erleben diese Gewalt seit Monaten. Es schließen sich Gruppen nach Ethnien, nach Religion oder Clan-Strukturen zusammen und gehen mit Messern und selbst gebastelten Waffen aufeinander los.“ Nicht nur die Enge der Unterkünfte sind daran schuld, sondern auch „knallharten kriminellen Strukturen … Wir reden hier nicht nur von Rangeleien, sondern von richtigen Machtkämpfen … Dabei kommen Waffen zum Einsatz … Entweder werden waffenähnliche Gegenstände selbst gebastelt oder es werden Waffen gekauft.“

Vor allem sind diese Kämpfe religiös und politisch motiviert, vorwiegend unter  muslimischen Gruppen. Sunniten gegen Schiiten, zudem noch Salafisten unterschiedlichster Ausprägung … Christen müssten deshalb „unter besonderen Schutz“ gestellt werden.

Wendt: „Frauen werden zur Verschleierung gezwungen. Männer werden gezwungen zu beten. Islamisten wollen dort ihre Werte und Ordnung einführen.“

Auch Frauen und Kinder sind von körperlicher Gewalt in den Unterkünften betroffen, von Vergewaltigungen und Missbrauch. Die Polizei will eine schnelle Abschiebung von gewalttätigen Flüchtlingen.

Cover

„Niemand kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt abschätzen, welche Gefahren für die innere Sicherheit entstehen werden“, so Wendt weiter. „Die Politik macht jedenfalls nicht den Eindruck, dass sie die Krise unter Kontrolle hat. Die Flüchtlings-Krise wird weiter andauern, deshalb können wir über die Langzeitauswirkungen noch nichts sagen. Wenn der Zuzug nicht gestoppt wird, werden all die Konflikte unter den Flüchtlingen, auf unseren Straßen ausgetragen werden.“

Wehe, wenn diese Kriminellen tatsächlich bandenmäßig organisiert, die Straßen in hiesigen Städten erobern!

Die Politik ist zwar aufgeschreckt, aber die Bürger erfahren trotzdem fast gar nichts über das wahre Ausmaß der Gewalt. Das gibt Rainer Wendt sogar offen zu:

„Die Öffentlichkeit erfährt nicht alles. Die Lageberichte der Polizei erfolgen intern und die Öffentlichkeit bekommt nur einen Bruchteil davon mit, um sie nicht unnötig in Schrecken zu versetzen.“

Lesen Sie diesen Satz noch einmal genau durch! Die Bürger werden also nur mit der sprichwörtlichen Spitze des Eisberges der Flüchtlingsgewalt konfrontiert. Will sagen: man verschweigt dies absichtlich! Und so entsteht ein völlig falsches Bild in der Öffentlichkeit!

So also wird Angela Merkels „Willkommens-Kultur“ erwidert: Mit bewaffneten Auseinandersetzungen, Vergewaltigungen und Kindesmissbrauch. Zu Lasten all jener Flüchtlinge, die aus gutem Grund nach Europa geflohen sind.

Der Bürgerkrieg auf unseren Straßen klopft bereits an.

Armes, hilfloses Deutschland!

————————–

Quellen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/asyl-polizeigewerkschaft-ueber-machtkaempfe-unter-fluechtlinge-a-1055163.html

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/01/polizeigewerkschaft-zur-asyl-gewalt-die-oeffentlichkeit-erfaehrt-nur-einen-Bruchteil/


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

shutterstock_133773500

„Für Deutschlands Zukunft, für unsere Demokratie und Kultur ist heute nichts wichtiger als ein Klima offener und breiter Meinungsfreiheit. Sie ist das Fundament der Demokratie. Wir müssen uns vor einer Bedrückung durch die allzu mächtige Political Correctness schützen (…) Nur in offener Meinungsfreiheit, die auch extreme Abweichungen toleriert und dann im politischen Streit austrägt, erwachsen Mut und Kreativität.“
Klaus von Dohnanyi (SPD)

In eigener Sache: 

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie auf Facebook meinen kleinen gugra-media-Verlag mit „Gefällt mir“ markieren würden und zwar hier: https://www.facebook.com/gugramedia?fref=ts

Herzlichen Dank!


Fakten, Hintergründe & Verschwiegenes zum Asyl-Drama in Deutschland & der EU erfahren Sie hier:

Cover

Das Buch wird voraussichtlich Mitte Januar 2016 vorrätig sein und kann hier vorbestellt werden:

http://amraverlag.de/das-asyl-drama-p-57350.html

—————————————————————————

Auswahl Bücher aus dem gugra-Media-Verlag:

2 Gedanken zu “Politik verschweigt, Polizei schlägt Alarm: „Bewaffnete Flüchtlingsgewalt, Vergewaltigungen, Kindesmissbrauch!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s