Bilderberger & die „Neue Weltordnung“ (4)

GUIDO-KOLUMNE-MIX

♦ No.  551 (89/2015) ♦


 „Die Welt (ist)…heute komplizierter und darauf vorbereitet, auf eine Weltregierung hinzumarschieren. Die übernationale Souveränität einer geistigen Elite und der Weltbankiers ist mit Sicherheit der nationalen Selbstbestimmung, wie sie in den vergangenen Jahrhunderten praktiziert worden ist, überlegen.“

David Rockefeller, Weltbankier und Bilderberger

Bei den Bilderbergern geht es um Weltpolitik.

Um das Eingreifen in und um das Gestalten dieser Politik.

Im Sinne ihrer Geheimregierung.

Beispiele dafür gibt es genug.

Ich habe bereits darüber berichtet.

Hier:

https://guidograndt.wordpress.com/2015/06/11/brandaktuell-zum-treffen-der-weltelite-bilderberger-das-geheime-zentrum-der-macht-1/

https://guidograndt.wordpress.com/2015/06/12/bilderberger-die-neue-weltordnung-2/

https://guidograndt.wordpress.com/2015/06/16/bilderberger-die-neue-weltordnung-3/

 

Kingston, Lake Ontario, Kanada.

Hier ist der Journalist und Bilderberg-Kritiker Geoff Mathews zu Hause. Der Herausgeber des „Kingston Eyeopener“. Einer kleinen kritischen Zeitung, die in unregelmäßigen Abständen erscheint.

2006 hat Geoff Mathews miterlebt, wie beim Bilderberger-Treffen im Brookstreet-Hotel in Ottawa mit der freien Presse umgegangen worden ist.

Geoff Mathews:

Im Juni 2006 habe ich die Bilderberg-Konferenz in Ottawa erlebt. Es war beeindruckend, denn wie viele andere hatte ich zunächst Zweifel an den Verschwörungstheorien, die es da gibt. Das Konferenz-Hotel war streng bewacht von Polizei, Armeegardisten und privaten Sicherheitsleuten. Große Limousinen rollten an, alle mit einem großen ‚B’ auf der Windschutzscheibe. Da wurde mir klar, dass es um etwas Wichtiges gehen musste. Und ich sah die bekanntesten Gesichter der kanadischen, amerikanischen und britischen Medien ins Hotel gehen. Sie alle arbeiten für die wichtigsten Magazine und Zeitungen. Sie erwähnten später kein Wort von diesem Bilderberg-Treffen. Schweigen. Nichts. Ich war die erste Person in Kanada außerhalb des Geheimdienstes und des Büros des Premierministers, die wusste, dass die Bilderberg-Konferenz Anfang Juni hier stattfinden würde. Ich erzählte Reportern von anderen unabhängigen Zeitungen davon und bat sie ebenfalls darüber zu berichten. Es war zwar sehr schwierig für sie aber dank ihrer guten Arbeit hat es dann doch noch geklappt. Am anderen Morgen habe ich die ‚Ottawa Citizien’ aufgeschlagen und sah die Fotos von Rockefeller und Königin Beatrix beim geheimen Bilderberg-Treffen. Ich war sehr dankbar für diese Berichterstattung der Kollegen.“

„Ich sah auch Ahmed Chalabi, hier abgebildet in Daniel Estulins Buch, der ebenfalls anwesend war. Er war damals nach der amerikanischen Invasion der nominierte irakische Ölminister, der aber von Jordanien wegen Betruges und Unterschlagung im Zuge des Zusammenbruchs einer von ihm gegründeten Bank per Haftbefehl gesucht wurde. Doch die Polizei beschützte ihn auf dem Bilderberg-Treffen, einen Mann also, der eigentlich verhaftet gehört. Das ist das, was die Polizei in Kanada getan hat.“

„Hier ein Foto, wie die kanadische Polizei einen Fotografen festnimmt, der versucht hat ein Bild vom gesuchten Chalabi zu machen.

Im Juni 2006 wussten die einflussreichsten Leute aus Politik, Wirtschaft und Medien, dass eine Finanzkrise ansteht. Aber in Kanada haben darüber die großen Zeitungen alle geschwiegen. Kein Wort. Doch 2008 konnte es niemand mehr unter den Teppich kehren, obwohl die Medien es eigentlich schon zwei Jahre vorher gewusst haben. Wenn die kleinen Leute wissen wollen, was passiert ist, dann sage ich hier und jetzt, dass es die Mächtigen waren, die diese Finanzkrise geplant hatten. Und noch etwas: Die gewöhnlichen Leute müssen lernen, diszipliniert und intelligent genug zu sein, um zusammenzuhalten. Dies ist genauso effektiv wie es die Kriminellen im Bilderberg-Club tun. Wenn sie das machen, dann werden sie gewinnen. Sicher, das ist leichter gesagt als getan, aber nur so können wir alle gewinnen.“

Zum Thema Bilderberger produzierte ich vor sechs Jahren eine eindrucksvolle Filmdoku. Sie ist noch genauso aktuell wie damals.

Hier:

 


 

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

shutterstock_133773500

 


In eigener Sache: 

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie auf Facebook meinen kleinen gugra-media-Verlag mit „Gefällt mir“ markieren würden und zwar hier: https://www.facebook.com/gugramedia?fref=ts

Die Recherchen für eine kritische und frei Meinungsbildung sind zeitintensiv und kostspielig. Wenn Sie diese mit einer Spende unterstützen wollen, dann können Sie das hier tun: https://guidograndt.wordpress.com/spenden/

Herzlichen Dank!


 Weitere Hintergrundinformationen zu dieser Thematik:

cover schwarzbuch freimaurerei

https://www.alaria.de/home/2285-schwarzbuch-freimaurerei.html

Cover Logenmord Jörg Haider

https://www.alaria.de/home/6389-logenmord-jorg-haider.html

2 Gedanken zu “Bilderberger & die „Neue Weltordnung“ (4)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s