Berlin: Afrikanische Flüchtlinge bedrohen Anwohner, dealen an Schulen und bunkern harte Drogen auf Kinderspielplatz – Polizei spricht inoffiziell von „rechtsfreiem“ Raum!

GUIDO-KOLUMNE-MIX♦ No.  535 (73/2015) ♦


 

Mitten hinein in die EU-Debatte um Flüchtlinge und ihre Verteilungsquoten, dringen immer mehr Fakten durch, die diese romantisch-verbrämte Debatte Lügen straft.

Kaum zu glauben, sogar das öffentlich-rechtliche „Mainstream“-ZDF berichtet jetzt schon über unglaubliche Zustände in der Debatte um afrikanische Flüchtlinge. Und zwar im ZDF Mittagsmagazin vom 12. Mai 2015.

Tatort: Berlin-Kreuzberg. Genauer: Görlitzer Park.

Dort beherrscht der florierende Drogenverkauf den Alltag der Bewohner. Die Dealer sind aggressiv und ohne Scham, weil Verwaltung und Polizei machtlos sind, wollen viele Bürger wegziehen, die von ihnen bedroht werden. Auch aus Angst um ihre eigenen Kinder! Sie fühlen sich von der Polizei nicht etwa beschützt, sondern geradezu im Stich gelassen.

Der Görlitzer-Park ist wohl zum größten Umschlagsplatz von harten Drogen geworden. Und zwar bundesweit!

Aus rund 50 Dealern sind in den letzten zwei Jahren 200 geworden!

O-Ton ZDF-Sprecher: „Die meisten von ihnen, Flüchtlinge aus Afrika!“

Verstärkte Polizei-Razzien schrecken die Dealer nicht ab, im Gegenteil, sie spielen Katz und Maus mit den Ordnungshütern. Sobald die Beamten um die Ecke sind, gehen die Geschäfte weiter.

Drogen werden mitten im Wohngebiet, direkt vor den Haustüren verkauft. Vor Schulen und Kindertagesstätten. Die Anwohner sind empört, fühlen sich im Stich gelassen, haben Angst um ihre Kinder.

Eine Anwohnerin berichtet, dass sogar schon auf dem Schulhof angefangen wird zu dealen.

O-Ton ZDF-Sprecher: „… die Dealer bunkern ihre Drogen sogar auf Spielplätzen!“

Ein Anwohner erklärt, dass im Park kleine Kinder harte Drogen fanden, eingegraben – Kokain!

Kinder werden nicht mehr unbeaufsichtigt in die Parkanlage gelassen.

Ein Polizeibeamter erklärt anonym und inoffiziell: Der Görlitzer-Park sei zu einem rechtsfreien Raum geworden! Die Polizei hätte in gewisser Weise vor den Dealern kapituliert.

Auch der Berliner Senat ist nicht in der Lage, die Situation in den Griff zu bekommen.

Hier das Video ab Minute 24:20:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/462#/beitrag/video/2403086/mittagsmagazin“-vom-12-Mai-2015

Afrikanische Flüchtlinge, die den Deutschen daheim vor ihrer Glotze am besten als „Ärzte“ und „Fachkräfte“ verkauft werden, die in Wirklichkeit aus krimineller Energie und Perspektivlosigkeit harte Drogen auf Kinderspielplätzen vergraben, an Schulen dealen und Anwohner bedrohen.

Das ist ein Teil Deutschlands, Frau Merkel!

Ein Teil der Flüchtlingspolitik!

Und dagegen wehren sich die Menschen.

Wann gibt es endlich den „volksnahen“ Politiker, der dies begreift?

Ach ja, es sollen in diesem Jahr noch 450.000 neue Flüchtlinge kommen.

Damit mich niemand falsch versteht: Diejenigen, die aus berechtigten Gründen Asyl beantragen sind willkommen.

Die anderen jedoch, die Kriminellen, wie im Görlitzer-Park, sollten dasselbe Schicksal erleiden, wie es in der großen überseeischen Demokratie – in Australien – an der Tagesordnung ist:

NO WAY!

 


DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

GuidosKolumneNEU3

 

 Eine Wort in eigener Sache: Die Recherchen für eine kritische und frei Meinungsbildung sind zeitintensiv und kostspielig. Wenn Sie diese mit einer Spende unterstützen wollen, dann können Sie das hier tun: https://guidograndt.wordpress.com/spenden/

Herzlichen Dank!

___________________________________________________________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

___________________________________________________________________________________________________
 Auswahl Bücher aus dem gugra-Media-Verlag:
Secret Press Cover 1_Mai 2014Maidan-Faschismus-Cover COVER Band 1Akte Natascha Kampusch - Die Geheimdokumente_NEU2CoverSecret Press 2_CoverGuido Grandt

 

 

22 Gedanken zu “Berlin: Afrikanische Flüchtlinge bedrohen Anwohner, dealen an Schulen und bunkern harte Drogen auf Kinderspielplatz – Polizei spricht inoffiziell von „rechtsfreiem“ Raum!

  1. @August Borsig,
    an ihren Worten lässt sich sehr gut ihr Zorn erkennen, dessen Ziel solche Berichte sind. Wollen wir doch bitte nicht vergessen, sie flüchten aus ihrem Heimatland, weil dort alles kurz und klein gehauen wird, auch in Unterstützung der BRD – GmbH und ein haufen Waffen und Kugeln die in unserem ach so friedlichen Land produziert wurden und werden. Wir sind nämlich auch alles andere als die goldenen Kinder Gottes. Ich möchte sie mal sehen wenn ihr zu Hause von Uran-Munition durchsiebt wird.
    Ich sehe dort auch noch einen kleinen Unterschied was die Forderungen angeht, sieht es in Wirklichkeit nämlich so aus. Wenn ein Kriegsflüchtling Asyl beantragt, dann ist das keine Forderung, sondern ein Anfragen an ein ihm angebotenes Angebot von unseren Politikern. Nicht der Asylant bedient sich an deinen Steuergeldern, sondern der von ihnen gewählte Politiker bietet es ihnen an, das ist ein sehr großer Unterschied.

    Ich habe sie nicht als Ausländerfeind hingestellt, das ist wohl eher ein Missverständnis.

    • August Borsig,
      ein Teil Ihrer Aussage mag ja stimmen.
      Für die Masse der Länder, in Afrika, stimmt es nicht zu.
      Weder für Marokko, noch für Tunesien, Nigeria, Südafrika, Kongo und andere.
      Nehmen wir Nigeria, begrenzte Konflikte mit den Islamisten,
      ein stinkreiches Land mit schwarzen Millionären.
      Die wollen die nach ihrer Meinung überflüssigen Menschen loswerden.
      Und dann sind darunter zahllose radikale Islamisten,
      die nur zu einem Zweck hierher geschickt werden.
      Davor können Sie die Augen verschließen,
      irgendwann werden Sie keine mehr haben.
      Der Polizeipräsident von Österreich rechnet in naher Zukunft mit Bürgerkriegszuständen in Europa, der muss es ja wissen.

    • Größere Waffenlieferanten als Deutschland sind die USA, Russland, Ukraine und I S R A E L !!! Auch ohne deutsche Waffenlieferungen kracht es in der Welt – dank unseres lieben Verbündeten, der am. Regierung, die an den Strippen des militärisch-industriellen Komplexes hängt (ein Begriff aus den 1960ern !!!!).
      WAS wird in Nigeria, Eritrea, Afghanistan und dem Balkan, wo die meisten FLÜCHTLINGE herkommen kurz und klein geschlagen???
      Das frage ich Sie, Herr MATRIXEN !

  2. @August Borsig,
    Macht es tatsächlich einen Unterschied, welche Nationalität ein Mensch besitzt ?
    Ich denke nicht, denn ich fühle mich weder besser noch schlechter als ein Afrikaner oder Menschen anderer Nationalitäten.

    Bei den Zuwanderern darf man ruhig etwas unterscheiden, zwischen denen die aus Beruflichen Gründen zu uns kommen und denen die vor Kugeln, Granaten bzw. dem Krieg davon laufen. Jeder Mensch ist ausserdem ein Individuum, egal welcher Nationalität.

    • @matrixen.
      Natürlich fühle ich mich besser gegenüber jemandem, der seinen Pass wegwirft, seine Herkunft verschleiert und Asyl fordert und dann zum Jugendverderber wird. Das ist Abschaum, der bei uns nichts zu suchen hat.
      ÜBRIGENS: Ich lebe 4 Monate im Jahr als Gast in anderen Ländern und passe mich den Sitten und Gewohnheiten an und stelle nicht unverschämte Forderungen.
      So viel zu meiner Ausländerfeindlichkeit, Herr MATRIXEN.

  3. Auch von VIETNAMESEN , die zum dritten Mal beim Verkauf unverzollter Zigaretten erwischt werden, sollte man sich allmählich verabschieden. Aber nicht per Flugzeug, sondern mit dem Zug.
    Und den deutschen Konsumenten auch mal in den Schuh helfen wegen Steuerhinterziehung !!!

  4. Ein aseptischer Saubermann in einem kleinen Provinz-Reihenhäuschen, wo noch nicht die moralischen Maßstäbe verrutscht sind, bittet um eine Antwort, Herr RUGAI !!!

  5. „Auch der Berliner Senat ist nicht in der Lage, die Situation in den Griff zu bekommen.“
    Das ist doch so gewollt von der Politik. Und an den Drogen verdient der Staat durch die Geheimdienste indirekt mit. Die grösste kriminelle Organisation ist doch das staatliche Machtmonopol.

  6. Punkt 1: ZDF ist absoluter Mainstream und nicht für voll zu nehmen.

    Punkt 2: Es riecht sehr stark nach künstlicher Reibung, soll heißen, das Ziel dieses Berichtes (ZDF), soll 2 Gruppen aufeinander hetzen, dann sind schon mal diese Gruppen beschäftigt.

    Punkt 3: Hier werden zu viele Schlagwörter aufgeführt, wie z.B. zitat:“Afrikanische Flüchtlinge bedrohen Anwohner, dealen an Schulen und bunkern harte Drogen auf Kinderspielplatz“. Ich glaube da lassen sich auch Deutsche finden die so etwas tun, der Nachbarschaftskrieg im Kleingarten z.B. oder die Junkies mit ihren HIV verseuchten Spritzen am Kinderspielplatz. Alkohol ist auch eine Droge und ist in jedem Supermarkt offiziel zu kaufen.

    Punkt 4: Nicht die Drogen sind das Problem, sondern ihre Verbote. Es gibt mitlerweile einige Länder in denen viele Drogen legalisiert wurden und anschließend die Zahl der Anwender nicht mehr war wie vor der Legalisierung.

    Lieber Guido, in meinen Augen bist du mit dem Artikel auf eine Propaganda des Mainstreams eingegangen.

    • Es ist ein großer UNTERSCHIED, ob Deutsche so etwas tun. Mit denen werden wir schon selber fertig. Oder ob „GÄSTE“ in unserem Land die Jugend verdirbt. Die Zuwanderer sind doch angeblich leute, die unsere Kultur BEREICHERN und willige Arbeitskräfte, Doktoren und Ingenieure sind.
      Bei Ihnen sind völlig die moralischen Maßstäbe verrutscht, Herr MATRIXEN !!!

  7. @rugai
    Ihnen empfehle ich das Studium wirklicher „Weltstädte“ wie London, Chicago, Tokio und Singapur.

    Gruß von einem Minderbemittelten aus dem Reihenhaus in der Provinz

  8. @rugai:
    Wenn Sie meinen dass öffentliches Drogendealen zu einer „Weltstadt“ wie Berlin gehört, dann sind bei Ihnen alle Maßstäbe verloren gegangen. In Bäärlin möchte ich nicht tot überm Zaun hängen.
    Es ist ziemlich dreist, Menschen, welche sich an den Saustall Berlin nicht gewöhnen mögen, weil sie wohlgeordnete Städte wie Singapur oder Tokio kennen, als aseptische Saubermänner zu bezeichnen !!!

  9. Wieso seien Polizei und Verswaltung machtlos? Das muß doch wohl erklärt werden! Denn das sind die in Wirklichkeit nicht! Wenn es darum geht Karnickeldiebe zu verfolgen, dann hauen die zu und zwar gnadenlos! Also bitte sauber differenzieren und vor allem hinterfragen!

  10. Die Bildzetung für Intellektuelle ? Nee danke…schwaches Totschlagsargument nebenbei.
    Bellt der getroffene Hund ?

    • Herr Grandt,

      ich kenne Ihre Arbeiten (z.B.Pädohilen-Netzwerke/ ritueller Mißbrauch etc.) und schätze Ihren Mut sich dieser Themen anzunehmen – wir sind sogar vom gleichen Jahrgang…und wahrscheinlich gar nicht so verschieden in unseren grundsätzlichen Ansichten. Jedoch als (Wahl-)Berliner der mittlerweile seit über 25 Jahren hier wohnt hat man naturgemäß eine etwas entspannterer Sicht auf die Dinge als irgendwelche Mittagsmagazin-Tantchen (mit Kontrollknopf im Ohr), die meinen von Mainz aus Entsetzen in Berlin verbreiten zu müssen, also wirklich 🙂

  11. Kann es sein, dass sie in irgendeinem beschaulich-langweiligem (west-)deutschen Speckgürtel-Reihenhäuschen mit Nachbarschaftswache wohnen ?

    So klingt das nämlich: Bürgerlich-paranoid. Ähnlich wie die Neukölln-Panikmache des Spiegel in den späten Neunzigern, wo sich dort lebende Berliner eigentlich nur verwundert an den Kopf fassen konnten, wo denn nun die ganzen schwerkriminellen Missetaten dort statt finden sollen…

    Dit is ne GROSSSTADT Alta ! Um dit mal in Berliner Worten zusammen zu fassen.

    Von einem Journalisten erwarte ich Differenzierung anstatt vom ZDF gestartete Säue durchs Dorf zu treiben.

    Und klar : Natürlich ist das alles nicht schön, aber die Berliner haben auch ne ganz eigene Art damit umzugehen, bringt das Leben in einer Metropole so mit sich…

    Mal wieder locker im Schritt werden schlage ich vor und sich mit der völlig idiotisch-verfehlten Drogenpolitik (in Wechselwirkung mit der Flüchtlingspolitik) in diesem Lande auseinandersetzen 😉

    Den antiseptischen Saubermann kann jeder Minderbemittelte raushängen lassen….übrigens etwas , was mich in diesen unruhigen Zeiten genauso anpisst wie Dealer, die mir bei einem Parkspaziergang auf die Pelle rücken.

    • Sie irren sich mit Ihren Annahmen! Und falls Sie es noch nicht wussten: auf meinem Blog beschreibe ich Missstände, die normalerweise beim Mainstream nicht berücksichtigt werden. Wenn Sie was anderes lesen wollen bleibt Ihnen Spiegel & Co.!:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s