Vom Mainstream verschwiegen: Ukrainische Nazis bilden eigenen Generalstab, der von der EU finanziert werden soll!

 

GuidosKolumneNEU2

♦ No.  502 (40/2015) ♦



Ich hatte recht! Von Anfang an! Der „Maidan-Faschismus“ zieht immer größere Kreise, gesponsert und unterstützt von westlichen Regierungen. Allen voran: Angela Merkel und Barack Obama.

Während westliche Politiker und vor allem die Mainstream-Presse noch immer ihre Mär verbreiten, es würde keine Rechtsextremen mehr im Kiewer Parlament geben, reiben diese sich die (rechten) Hände und schaffen Fakten!

So steht in den Deutschen Wirtschafts Nachrichten zu lesen (Hervorhebungen durch mich):

Die ukrainischen Freiwilligen-Bataillone und der Rechte Sektor haben einen eigenen Generalstab gegründet, um in der Ukraine für eine „militärische Lösung“ zu sorgen. Der offizielle Generalstab in Kiew habe versagt. Die OSZE warnt vor Ausbrüchen von „unkontrollierter Gewalt“. Im Westen sind die Umtriebe der paramilitärischen Rechtsextremen bisher unbeachtet geblieben.

… Der ukrainische TV-Sender Channel 9 übertrug die Ankündigung Semenchenkos. Der Milizen-Kommandeur sagt, dass es für den aktuellen Konflikt in der Ukraine „nur eine militärische Lösung“ geben könne. Eine andere Lösung komme nicht in Betracht.

Doch die Bataillone seien der „wichtigste Faktor“ im „Befreiungs-Krieg“. An dieser Initiative zur Gründung eines von der Kiewer Regierung unabhängigen autonomen „Generalstabs“ sollen neben der extremistischen Organisation Rechter Sektor insgesamt 17 Freiwilligen-Verbände beteiligt sein. Zum neuen „Generalstab“ soll auch der Führer des Rechten Sektors, Dmitri Jarosch, gehören…

Die Mitglieder des Rechten Sektors sind verzahnt mit der umstrittenen Battailon Asow, der sich auch rechte Söldner aus Europa angeschlossen haben.

Beobachter fürchten, dass sich die paramilitärischen Truppen von der regulären ukrainischen Armee abspalten und als marodierende Söldner durch das Land ziehen könnten. In den westlichen Analysen zu den Ursachen des Bürgerkriegs in der Ukraine haben die Umtriebe der Rechtsextremen bisher keine Beachtung gefunden. Stattdessen werden in vielen Medien, vor allem in den öffentlich-rechtlichen Sendern in Deutschland, die Verlautbarungen der ukrainischen Armee kritiklos als Fakten referiert. Dadurch entsteht der Eindruck, dass die Rebellen die einzigen sind, die permanent gegen alle Vereinbarungen verstoßen. Tatsächlich hat der Rechte Sektor unmittelbar nach dem Treffen in Minsk mitgeteilt, sich nicht an den Waffenstillstand halten zu wollen...

Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/02/20/rechtsextreme-in-der-ukraine-es-gibt-nur-eine-militaerische-loesung/

Noch einmal: die Rechtsextremen in der Ukraine gründen einen eigenen Generalstab, weil sie der Kiewer Regierung keine militärische Lösung mehr im Osten des Landes zutrauen. Und die Rechten wollen nur eines: Krieg, bis zum bittersten Ende!

Aber das ist noch längst nicht alles, was westliche Politiker und Mainstream-Medien verschweigen. Es kommt noch „besser“.

Rechte Abgeordnete haben im ukrainischen Parlament einen Gesetzesentwurf eingebracht, demzufolge die Freiwilligen-Bataillons offiziell als Soldaten anerkannt werden sollen. Dadurch könnten die Milizen der Rechtsextremen mit Steuergeldern finanziert werden. Weil die Ukraine pleite ist, dürfte dies auch europäische Steuergelder betreffen…

Die Finanzierung der rechtsextremen Milizen könnte schon bald indirekt von den europäischen und amerikanischen Steuerzahlern zu leisten sein: US-Präsident Barack Obama hat bei seinem jüngsten Telefonat mit Angela Merkel darauf hingewiesen, dass die EU die Ukraine mit Krediten unterstützen solle…

Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/05/ukraine-rechter-sektor-beantragt-steuergelder-fuer-radikale-milizen/

Können Sie überhaupt fassen, was Sie da lesen? Europäische und damit deutsche Steuergelder sollen die rechtsextremen Milizen finanzieren, damit diese den Krieg in der Ostukraine bis zum bitteren Ende weiterführen können!

Hinsichtlich der Unterstützung der Faschisten in der Ukraine durch den Westen habe ich bereits in meinem investigativen Polit-Sachbuch „Maidan-Faschismus“ geschrieben – verschwiegen und geächtet vom Mainstream.

Doch wieder einmal stellt sich heraus, wer die „besseren“ Fakten und Informationen veröffentlicht, ohne zu manipulieren und zu lügen!

 

______________________________________________________________________________________________________________________________

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

GUIDOs  KOLUMNE6docx

 

 

Eine Wort in eigener Sache: Die Recherchen für eine kritische und frei Meinungsbildung sind zeitintensiv und kostspielig. Wenn Sie diese mit einer Spende unterstützen wollen, dann können Sie das hier tun: https://guidograndt.wordpress.com/spenden/

Herzlichen Dank!

___________________________________________________________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

___________________________________________________________________________________________________
Hintergrundinformationen hier:
Maidan-Faschismus-Cover

https://www.alaria.de/home/3240-maidan-faschismus.html

 

7 Gedanken zu “Vom Mainstream verschwiegen: Ukrainische Nazis bilden eigenen Generalstab, der von der EU finanziert werden soll!

  1. Hat dies auf diwini's blog rebloggt und kommentierte:
    Vielleicht sollten wir das Pack besser personell unterstützen: Merkel, Steinmeier, Flinten-Uschi,… Lässt sich beliebig fortsetzen! Die eignen sich doch bestimmt gut als Kanonenfutter….

  2. Also ich weiß nicht, ob man hinter jedem Busch in der Ukraine einen Faschisten lokalisieren sollte. Was ist das eigentlich ein „Faschist“. Das ist doch ein Kampfbegriff der geifernden brüllenden ANTIFA.
    Viel mehr Sorgen machen mir amerikanische Miltärberater und wahrscheinlich auch Söldner.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s