GUIDO GRANDT: „Logenmord Jörg Haider – Freimaurer und der mysteriöse Tod des Politikers“

Mein längst vergriffenes Buch endlich als E-Book:

Cover Logenmord Jörg Haider

 

______________________________________________________________________________

HABEN FREIMAURER JÖRG HAIDERS TOD VERANLASST?

WURDE ER OPFER EINES „POLITISCHEN RITUALMORDES“?

 

Am 11. Oktober 2008 rast der Kärntner Landeshauptmann und BZÖ-Politiker Jörg Haider alkoholisiert und mit überhöhter Geschwindigkeit in den Tod. So der offizielle Ermittlungsstand.

Doch schnell kommen Zweifel an der Unfallversion auf – nicht zuletzt durch Gerhard Wisnewskis Buch „Jörg Haider – Unfall, Mord oder Attentat?“, die bis heute anhalten.

Guido Grandt ist der einzige Journalist, der Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Mordes an Dr. Jörg Haider gestellt hat! Denn auch für ihn ist klar: Der BZÖ-Politiker wurde aus dem Weg geräumt!

Doch von wem? Wer sind die Täter? Wer die Hintermänner? Warum tauchen am Unfallort, dem Tatort, okkulte Symboliken auf, ebenso bei einer Polizeibeamtin, die von den Medien verschwiegen werden? Welche Bezüge gibt es zur Freimaurerei? Haben letztlich Freimaurer-Logen Jörg Haiders Tod beschlossen? Welche Motive gibt es dafür und wer hat einen Nutzen davon? War der Kärntner Landeshauptmann gar selbst ein Freimaurer?

In seinem hochbrisanten Buch geht Guido Grandt all diesen Fragen nach und noch mehr: er erläutert exklusiv die Okkult-Symbolik am Tatort, beleuchtet die „Freimaurer-Politik“ in Österreich, nennt Ross und Reiter ihrer Akteure, hinterfragt Freimaurer-Umtriebe und Skandale, befasst sich mit den Gegnern Haiders und der Stigmatisierung Österreichs durch die Europäische Union und zeigt erstmals Parallelen auf zum Attentat auf den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand im Jahr 1914.

Und er fragt nach: bei Freimaurern, Freunden und Gegnern und der Witwe Claudia Haider.

LOGENMORD JÖRG HAIDER? IST GEHEIMBUND-ANALYSE, KRIMINALISTISCHE SPURENSUCHE,

POLITISCHE SITTENGESCHICHTE UND INVESTIGATIVER JOURNALISMUS ZUGLEICH

– JENSEITS KRUDER VERSCHWÖRUNGSTHEORIE.

 

Der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider wurde ermordet! Daran lässt Guido Grandt keinen Zweifel!

Immer wieder forderte der BZÖ-Politiker die Entmachtung der herrschenden politischen Klasse durch die Beseitigung ihrer Pfründe, Privilegien und demokratisch nicht legitimierten Machtinstrumente und stellte sich damit nicht nur gegen den österreichischen Parteien-Proporz und die Europäische Union, sondern auch gegen Banken und politisch aktive Freimaurer-Logen. Diese sollen, so der Autor, letztlich für den Tod Jörg Haiders verantwortlich sein.

• Welche freimaurerische „Okkult-Symbolik“ gab es am Tatort und was bedeutet diese?

 

• Wie sieht die österreichische „Freimaurer-Politik“ aus und wer spielt mit?

 

• Wie sieht es damit im „Haider-Land“ Kärnten aus?

 

• War Jörg Haider selbst ein Logenbruder?

 

• Ist Bundeskanzler Werner Faymann Mitglied eines Geheimbundes?

 

• Wie versucht(e) die EU ihre „Neue Weltordnung“ in Österreich durchzusetzen und warum war Haider dagegen?

 

• Mit welchen medialen Propagandatechniken wurde Jörg Haider schließlich verunglimpft?

 

• Welche Indizien und Motive gibt es für einen „politischen Ritualmord?

 

• Wie sehen die Parallelen zwischen dem Attentat auf Franz Ferdinand und Jörg Haider aus?

 

In den rund zwei Jahren Recherchen hat Guido Grandt mit zahlreichen Vertrauten und Gegnern Jörg Haiders gesprochen, deren Interviews ebenfalls in dieses Buch mit einfließen:

 

• Witwe Claudia Haider

 

• Stefan Petzner, Vertrauter und Berater

 

• Ewald Stadler, politischer Weggefährte und Freimaurer-Experte

 

• „Altgroßmeister“ einer deutschen Loge

 

• „Souveräner Großorient von Deutschland“

 

• „Großloge von Österreich“

 

Guido Grandts brisante Recherchen lassen nur einen Schluss zu:

 

Der angebliche Unfalltod Jörg Haiders muss endlich neu untersucht werden!

____________________________________________________________________________________________________

All dies auf prallgefüllten 315 Seiten mit Quellenmaterial!

Zu bestellen hier: http://www.alaria.de/home/6389-logenmord-jorg-haider.html

Cover Logenmord Jörg Haider

 

 

4 Gedanken zu “GUIDO GRANDT: „Logenmord Jörg Haider – Freimaurer und der mysteriöse Tod des Politikers“

  1. […] Doch von wem? Wer sind die Täter? Wer die Hintermänner? Warum tauchen am Unfallort, dem Tatort, okkulte Symboliken auf, ebenso bei einer Polizeibeamtin, die von den Medien verschwiegen werden? Welche Bezüge gibt es zur Freimaurerei? Haben letztlich Freimaurer-Logen Jörg Haiders Tod beschlossen? Welche Motive gibt es dafür und wer hat einen Nutzen davon? War der Kärntner Landeshauptmann gar selbst ein Freimaurer? Zum Rest des Beitrags […]

  2. Keine Chance, kann meine Links nicht senden. Im zweiten Versuch habe den Text aufgeteilt. Verschwindet immer beim senden. erscheint nicht.

  3. Anmerkung: Jörg Haider soll auch gute Beziehungen mit dem Dalai Lama (CIA-Agent) gehabt haben und im ein Refugium in Österreich versprochen haben: Wen mich recht erinnere war Er von Haider persönlich geladener Gast für mehrere Tage vor Ort. Habe ich mal in einem Vortrag gehört, wo es um den „gelebten“ Buddhismus ging, de wohl doch nich so dolle, wie im Westen verklärt und mit gehirnwäsche und furcht schon bei den Kleinsten beginnt und früher nicht so friedfertig wie es heute erscheint.. Daneben gab es wohl noch einen Abstecher bei der „heiligen“ Mutter Theresa, dazu hatte auch schonmal einen Zusammenschnitt gesehen, von Zeugen vor Ort, die den armen Kranken helfen wollten. Theresa war alles Andere als eine Heilige, eine verbitterte sehr garstige Person, die lachte, als Sie sagte, Sie haben schon viele seelen (oder Menschen) zu Ihm (Gott) nach oben geschickt. Spengengelder wanderten überwiegend in die Schatulle des Vatikan offenbar. Sie wollte, das die Kranken sterben und die Bedingungen nicht mal erträglich gestalten. Es gab keine Waschmaschinen, Klamotten wurden unter kaltem wasser gewaschen, über den Leidenden teils aufgehängt, Nadeln mit kaltem Wasser abgespült und wiederverwendet, nur in Ausnahmen gab es mal ne einfache Scmerztablette. Ein Beispiel war ein Junge, der durch einen einfachen Eingriff gerettet hätte werden können. Eine Helferin die kostenlos, wie Alle dort helfen wollten, schmiess nach wenigen Monaten ernüchtert das Handtuch. Gehört nicht direkt zum Thema, aber wollte es noch erwähnen. Die ganzen Helden und Heiligen die uns von den Medien zelebriert werden oder schon in Schule… Da werden Kriegstreiber, Eroberer heroisiert und vermutlich, das vermute ich nur, echte Helden verschwiegen. Krieg gleich Frieden. Schlecht gleich gut usw. Aber trotzdem ist Geprge Orwell und auch G.B.Shaw, Aldous Huxley, Mark twain, Wissenschaftler usw auch SEHR oft im selben Club. Orwell, gestern den Filmklassiker 1984 von 1956 oder so angesehen… War wie Huxle in der Fabienne Society, das ist die LINKE Seite, Sozialistische…der strippenzieher und im Film gibt es auch ein EURasien, das von den Bösen, den Herrschern bekämpft werden muß, Aber in Wahrheit sind alle seiten von den Strippenziehern REAL.

    Es gibt auch ne Orient-Loge und…. Obama ist übrigens Muslimbruder, kein Witz. Sogar der Iran sprach schon von neuer Weltordnung. Putins best Friend Spitzenbilderberger Henry Kissinger brachte erst ein neues Buch namens „Weltordnung heraus, sein Freund Bilderberger H.Schmidt, schon ein Buch über China, was dort und lobte e scon im TV, angeblich war Rockefeller mal angetan von Maos#s „Versuch und Putins Rabbiner der Chabad-Lubawitscher-sekte…die wollen ein Armageddo n auslösen. Diese Leute haben auch beste kontakte in Westen. bilder nicht nur mit Putin, aucvh mit Merkel, Schröder, beiden Bush’s, Colin Powell… Alle großen religionen, Logen, Orgs spielen mit. Auch die Jesuiten und im Vatikan gibts ne Bronzestatue, das einen Jesus zeigt (der kopf merkwürdig und entprechend ausgeleuchtet…) sieht aus wie ein Echsenkopf. KEIN Zufall, da wette ich drauf. Sehr interessant dabei. „Angedeutet“ Totenschädel in dieser Verflechtung im Hintergrund, sehr morbide und davor dieser Jesus, der, laurt dem Künstler, einem ATOMkrater entzeigt. Das iranische letzte 6Tage Manöver hat einen religiösen Namen bekommen, wo Mohammed und Allah drin enthalten sind und Rohani eine christliche Einrichtung besucht, Im Heum „Mutter Maria“. Die relionen würde viel verbinden und auch Sie würden AN EINEN JÜNGSTEN TAG glauben. Übrigens ist Putin höchstwahrscheinlicvh in Israel geboren und wurde dann als Jüngling mit Adoptivmutter nach russland. Hat auch gute kontakte nach Israel usw.

    Nun noch die Links, die sende lieber in nächstem Comment und hoffe, es klappt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s