Verschwörung oder Fakt? – Die USA, die „Neue Weltordnung“ und der „globale Maidan“!

GuidosKolumneNeu

443 (104/2014)

 

Die USA verfolgen aufgrund der vom ehemaligen Präsidenten George Bush sen. protegierten „Neuen Weltordnung“ einen Plan: mit kräftiger Hilfe der USA entstehen überall in der Welt  „Gefahrenherde“, wie beispielsweise im Irak, in Afghanistan, in Syrien, in Libyen, in der Ukraine etc.

Die NWO wird von Kritikern immer wieder als Verschwörungstheorie abgestempelt, dabei hat Bush sen. einst ganz offen darüber gesprochen,

siehe hier:

Nachdem die Supermacht USA überall auf der Welt Brandherde entfacht hat, steuert sie dann die destruktiven Prozesse in den einzelnen Ländern, um ihre eigenen wirtschaftlichen Interessen und geopolitischen Ziele durchzusetzen

Die USA erschaffen also einen „globalen Maidan“, um die NWO durchzusetzen.

Jeder Kollege, der jetzt wieder nach Verschwörung ruft, soll faktisch die Einmischung der USA, die Manipulation der Öffentlichkeit, die nicht vorhandenen Kriegsgründe recherchieren und wird garantiert zu einem anderen Ergebnis kommen, als ihm der Mainstream vorschreibt.

Niemals zuvor fiel diese Strategie,  die Neue Weltordnung US-amerikanisch durchzusetzen, so sehr auf, wie in der Ukraine. Dort erschienen auf einmal Politiker (amerikanische aber auch europäische) auf dem Maidan, mischten sich in den innenpolitischen Konflikt eines souveränen Staates ein, sagten den Menschen, sie sollen sich nach Westen orientieren. Das gab es noch nie!

Wie unverfroren die ausländischen Politiker dort auftraten, raubt jedem noch heute den Atem.

Der Politikwissenschaftler Dr. hab. Nikita Sagladin meint zu dem von den Amerikanern geschaffenen „globalen Maidan“:

„In den offiziellen Doktrinen hat diese Taktik keinen Niederschlag gefunden. In ihrer Rhetorik geht es immer um den Schutz der Demokratie, der demokratischen Kräfte. Aber der Maidan und die Repressalien gegen die russischsprachige Bevölkerung der Ukraine sehen der Demokratie nicht sehr ähnlich. Höchstwahrscheinlich geht es um die globale geostrategische Linie der USA auf die Unterwerfung der Länder, welche wichtige strategische Positionen einnehmen, durch die Ölleitungen verlaufen bzw. in denen Öl gefördert wird.

Dies trifft auf den Irak, Syrien, Libyen zu. Auch im Fall der Ukraine ist das Ziel ziemlich klar: Die Ukraine soll in den Einflussbereich der Nato einbezogen werden, die Allianz der russischen Grenze näher rücken und ein mächtiges Werkzeug zum Druck auf Russland geschaffen werden. Dies hat nicht geklappt, darum griffen die USA zu Sanktionen und Drohungen gegen Moskau.“

So scheint das Konzept der Destabilisierung unter dem Codenamen „globaler Maidan“ geführt zu werden.

Die Stimme Russlands berichtet:

Als Ergebnis der Unterstützung der Kiewer EU-Integratoren wurde das Land in den Abgrund des Bürgerkrieges gestürzt, ihm droht endgültiger Zerfall. 2008 haben die amerikanischen gescheiterten Strategen den georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili aktiv zu einem „kleinen siegreichen Krieg“ ermuntert.

Als Ergebnis verlor Georgien für immer Abchasien und Südossetien. Libyen ist dank den USA in autonome Stammesgebiete und Regionen zerfallen, die von Terroristengruppierungen kontrolliert werden. Der Irak existiert faktisch nicht als einheitlicher Staat. Nun unterstützt Washington dazu noch die Kurden, die ihren eigenen Staat gründen wollen. Daraus können für die Türkei, wo Millionen Kurden wohnen, kolossale Probleme resultieren.

Die Region wird dadurch an den Rand eines neuen großen Konflikts gebracht. Sie wollen auch Syrien aufsplitten, indem sie ihre Anstrengungen zur Stürzung seines Präsidenten Baschar al-Assad wieder verstärken, der bei den jüngsten Wahlen von dem Volk unterstützt wurde.

Grigori Dobromelow, Geschäftsführer des Instituts für politische Forschung ist der Meinung, erklärt dazu:

„Was den postsowjetischen Raum, die Ukraine und Georgien angeht, besteht die Aufgabe in der Abschwächung Russlands und Etablierung von Regierungen, die loyal zu dem Westen sind. Was den Irak und andere Länder betrifft, haben die USA unter dem Vorwand der Förderung der Demokratie in Wirklichkeit die erwünschten Regime aufgebaut, um die Macht und die Lage in der einschlägigen Region zu kontrollieren.“

Quelle: http://german.ruvr.ru/2014_11_21/Wollen-die-USA-einen-globalen-Maidan-9092/

Der „globale Maidan“, der im Zuge der US-amerikanischen „Neuen Weltordnung“ geschaffen wurde, drängt die Welt in der Ukraine zu einem neuen Krieg; zu einem Krieg mit Russland.

Und alle demokratischen Länder, die sich ihre Werte so hoch schreiben, nicken dazu und folgen in den Abgrund.

Haben wir aus 1914 nichts gelernt, als die ganze Welt geradezu „schlafwandlerisch“ in die Katastrophe schlitterte?

 

_________________________________________________________

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 Ihr und euer

GUIDO GRANDT

 

GUIDOs  KOLUMNE6docx

 

 

 

 

___________________________________________________________________________________________________

Mehr Hintergrundinformationen betreff der Medienmanipulation, der Unterstützung der ukrainischen (teil)faschistischen Regierung durch Deutschland und den Westen:

Maidan-Faschismus-Cover

http://www.alaria.de/home/3240-maidan-faschismus.html

__________________________________________________________________________________________

 

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

[contact-field label='Ihr Vor- und Zuname' type='text' required='1'/][contact-field label='Ihre E-Mail' type='text' required='1'/][contact-field label=’Bitte um Zusendung des kostenlosen Newsletters (meine Website)‘ type=’text’/

5 Gedanken zu “Verschwörung oder Fakt? – Die USA, die „Neue Weltordnung“ und der „globale Maidan“!

  1. Die neue Weltordnung ist die alte(1)(2). Eine kapitalistische.
    Warum wir 1914 nicht „schlafwandlerisch“ in einen Krieg geschlittert sind.
    So ein Krieg muss gut vorbereitet werden. Es mussten Pferde, Wagen und Uniformen
    bereitgestellt werden. Waffen und Munition mussten auf Vorrat gefertigt und Logik Konzepte
    entworfen werden. Die Entwicklung von Flugzeugen und motorisierten Fahrzeugen befand sich in den Kinderschuhen.
    Alles ohne Computer, mit rudimentären Telekommunikationssystemen.Das dauert.
    Da war jahrelange Planung notwendig. In dieser Zeit hätte man sich so oder anders entscheiden können. Das Kapital entschied sich für den „Griff nach der Weltmacht.“ So wollte man Rohstoffe und Absatzmärkte gewinnen. Krieg ist auch nur eine Investition.

    (1) http://de.wikipedia.org/wiki/Halford_Mackinder
    (2) http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Haushofer

  2. Der obige Titel enthält einen Fehler, denn nicht ist die Verschwörung dem Fakt, sondern die Theorie (der Verschwörung) dem Fakt entgegengesetzt. Statt „Verschwörung oder Fakt“ hätte es also heißen müssen „Theorie oder Fakt“, wobei mit „Theorie“ die Verschwörungstheorie hätte gemeint sein können. – Der Witz ist doch, daß die Verschwörung selbst ja kein Hirngespenst, eben keine bloße Theorie, sondern Wirklichkeit, oder in eurem Jargon gesprochen, Fakt ist.

  3. Leider darf die USA nur als Watschengesicht herhalten. Meiner Meinung nach findet der Umbau zur wirklichen neuen Weltordnung nicht aufgrund des Größenwahns eines Landes oder irgendwelche Politiker statt, sondern weil die Wirtschaft, also Konzerne, unter Anderem Finanzkonzerne, seit dem 1. Weltkrieg von Kriegen profitieren kann. Im Grunde sind es hauptsächlich die Konzerne die Dinge produzieren die nicht wirklich jemand braucht, die damit die Menschen abhängig machen, um das Hamsterrad stetig weiterdrehen zu lassen.
    Es wurde ja vermutet daß Putin Ebola entwickelt hat, um dem Westen eins auszuwischen.
    Der Mensch geht ja zu 99% von sich aus, und wer hat so etwas schon oft getan, angefangen bei den Pockendecken für Indianer?
    Und zu Ebola: http://wirsindeins.org/2014/10/14/ebo-lie-ebo-lugen/

    Man muß immer schauen, wer wovon profitiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s