Europa-Schande und EU-Maidan

GuidosKolumneNeu

355 (12/2014)

 

 

Alle Welt blickt in die Ukraine. Dabei gibt es schon längst in der EU einen Maidan. Einen „EU-Maidan“.

Wenn überhaupt, flimmern nur wenige Sekunden von massiven Protesten gegen die EU-Sparpolitik über die Bildschirme. Denn das „EU-Integration fördernde öffentlich-rechtliche Fernsehen“ hat was dagegen.

Siehe hier:

https://guidograndt.wordpress.com/2013/11/29/skandal-anti-eu-maulkorb-fur-offentlich-rechtliche-medien/

https://guidograndt.wordpress.com/2014/04/07/freut-euch-das-eu-staatsfernsehen-kommt/

 

Was vor den Europawahlen nicht sein darf, soll verschwiegen werden.

 

Letztes Wochenende protestierten zehntausende Menschen in Italien und Frankreich gegen die Sparpolitik, die ihnen von ihren Regierungen und den EU-Eliten auferlegt wurde.

So kündigte in Paris der neue Ministerpräsident Manuel Valls wieder Steuer- und Ausgabenkürzungen an, um das wankende Frankreich in absehbarer Zeit unter die von der EU vorgeschriebenen drei Prozent des BIP zu drücken.

Wer leidet darunter? Natürlich das Volk.

So stieg die Zahl der obdachlosen Personen in Frankreich im letzten Jahrzehnt um 50 Prozent! Die Schande: 25 Prozent von diesen Menschen sind berufstätig, beispielsweise im Bausektor, in der Gastronomie, in der Haushaltshilfe, der Kinderbetreuung oder in Pflegeberufen. Aber die Löhne sind zu niedrig, um davon Miete bezahlen zu können!

 

In Rom demonstrierten die Menschen gegen die geplanten Arbeitsmarktreformen des neuen sozialdemokratischen Ministerpräsident Matteo Renzi. Diese sehen unter anderem vor, dass Unternehmen ihre Angestellten leichter entlassen können. Dabei liegt die Jugendarbeitslosigkeit schon jetzt bei über 40 Prozent! Auch der Wohnraum wird immer unbezahlbarer. Zudem hat Renzi erklärt, die weitreichenden Einsparungen noch zu verschärfen. Zusammengefasst: Keine Arbeit, keine Unterkunft, keine Aussicht auf Rentenbezüge. Das erwartet die Italiener in der schönen EU.

So kam es in Rom zu Straßenschlachten mit mindestens 80 verletzten Personen. Die Polizei ging mit Schlagstöcken und Tränengas gegen die mit Flaschen, Steinen und Feuerwerkskörper bewaffneten Demonstranten vor.

 

Ein EU-Bericht kommt zu dem Schluss, dass sich die Armut in Europa immer weiter ausbreitet. Nur jeder zweite Beschäftigte kann die Armutsschwelle überwinden! So schreitet beispielsweise nicht nur in Griechenland die Verarmung immer weiter voran, sondern auch in Großbritannien. Alleine in den letzten beiden Jahren stieg dort die Zahl der Obdachlosen um über ein Drittel!

Das alles ist eine Schande für Europa, für die EU, für die Eurokraten und die nationalen Regierungen, die mit unseren Steuergeldern auch noch unseren sozialen Untergang einleiten.

Für diesen „Kampf gegen das Volk“ auf EU- und nationaler Ebene muss vor allem auch der deutsche Steuerzahler blechen. So beträgt die Steuerlast für einen unverheirateten Angestellten ohne Kind hierzulande  49,3 Prozent, also annähernd die Hälfte seiner schwer verdienten Bezüge! Der OECD-Durchschnitt liegt bei 35,9 Prozent. Der deutsche Staat kassiert also 13,4 Prozent mehr Steuern ab, als der Durchschnitt aller 34 OECD-Staaten. Damit liegt Deutschland an zweiter Stelle hinter Belgien.

Erzählt Ihnen das jemand, wenn Sie wieder mal hören, wie die deutsche Wirtschaft boomt und wie toll diese EU doch ist?

Mitnichten.

Wir leben in einer Europa-Schande. Und der EU-Maidan wir immer offensichtlicher.

 

 

———————————–

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

———————————–

Quellen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/13/zehntausende-protestieren-in-rom-und-paris-gegen-regierungen/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/13/italien-dutzende-verletzte-bei-protesten-gegen-sparpolitik/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/13/absturz-in-frankreich-50-prozent-mehr-obdachlose/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/11/deutsche-muessen-mehr-steuern-zahlen-als-andere-staaten/

 

GuidosKolumneNEU3

_______________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

———————————————————————————————

 

siehe auch:

 

http://www.amazon.de/2018-Deutschland-Crash-Politiker-erz%C3%A4hlen-ebook/dp/B00CRMGU1M/ref=tmm_kin_title_0?ie=UTF8&qid=1396286321&sr=8-1

 

 

 

9 Gedanken zu “Europa-Schande und EU-Maidan

  1. „Bleibt nur noch die Frage, wann wir die Regierungen absetzen… ?

    „2018 – Deutschland nach dem Crash“,
    Da Merkel & Co. sich bis Ende 2017 im BT eingenistet haben, ist der Crash auf Deutscher Seite alleine der CDU/CSU/SPD/Grünen-FDP zuzuschreiben.

    Anders sieht es jedoch aus wenn bei der Europawahl 2014 die verfilzten Seilschaften der Lobby aus der EU und nach und nach aus allen Ämtern abgewählt oder/und wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit etc. verurteilt werden.

    Der ganze Lobbyismus muss aus den Parteien verschwinden, das ist von korrupten Verräterparteien der CDU/CSU; SPD; Grünen und der FDP nicht zu erwarten.

    Also muss sich jeder bei der Europawahl 2014 für eine kleine der verschiedenen Parteien einsetzen um nicht eine Alternativlose der Lobby hörigen Politik zu zulassen.

    • „Also muss sich jeder bei der Europawahl 2014 für eine kleine der verschiedenen Parteien einsetzen um nicht eine Alternativlose der Lobby hörigen Politik zu zulassen.“

      Ach, die EU Komissare und ESM Direktoren sind neuerdings wählbar? Na dann viel Spaß beim „Stimme abgeben“. Deinen Optimismus in Ehren, aber so funktioniert das EU System nicht.

  2. Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Man siehe die Rechtslücken zu Regierenden, da darf der Berlousconie wieder, auch nur, weil er seine Strafe am Tag und in einem Altenheim ableisten muß! Und EU-Recht, siehe das man ein Bein, geplostert nach seiner mobbenden und das seit mehr als 10 Jahre andauernden Sozialpädagogin vor deren, vor, die Füße warf, sich ihre Mitaerbeiter und sie lügend, sich eine Verletzung einredete, werden aus einer Geldstrafe zu 30 Tagessätzen a) 10 Euro auch schnell eine Haftstrafe! Der beklaut und belügt sein Volk, und steht unter anderen Straftaten vor Gericht und ein Deutscher muß sich hier mit rechlosen Banditen herumschlagen, siehe auch deren fehlenden Richterunterschriften auf den Urteilen oder in Ausgabe eines Gesetzes, wie dem Obdachlosengesetz der Kommune und da nicht vorhanden, aber durch Gericht in Anwendung bestätigt! Die Euraten werden da auch eine Neue Krankheit bezahlen müssen: EU-Depression und die EU-Appathie, wie auch dann das EU-Krisenverhalten zu den Maidemonstrationen! Gück Auf, meine Heimat!

  3. @Ivonne
    Regierungen müssen garnicht abgesetzt werden, das Volk muss sie nur ignorieren so wie sie es mit dem Volk tun. Wenn der Strom aus Milch und Honig versiegt gehen Regierungen von selbst.

  4. Dennoch werden sich leider wieder ausreichend Unwissende Schäfchen finden die brav ihr Kreuzchen bei der Europawahl-Farce machen, nach dem Motto „Griechenland, Italien, Portugal, Spanien, Irland ist ja alles so weit weg, da haben wir doch nichts mit zu tun“. Erst wenn Frankreich einknickt werden sie merken das die Katasrtophe ganz nah ist.

  5. Man kann sich ja einmal die Zitate von Robert Cooper, hoher Berater des europäischen auswärtigen Dienstes, ehemaliger außenpolitischem Chefberater von Tony Blair zur Zeit des Jugoslawienkrieges, ansehen, oder auch sein Buch „The Breaking of Nations: Order and Chaos in the 21st Century“ lesen.
    Und bitte nicht falsch vestehen, ich führe diesen Mann nicht als Hassziel vor, sondern nur als einen von den vielen soziopathischen Machtmenschen die in hohen Positionen hocken, derer es viele gibt, und vor allem viele die ihre wahre Fratze noch nicht zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s