Ukraine-Konflikt: „Kreaturen-Demonstranten“ einfach abknallen!

GuidosKolumneNEU2

354 (12/2014)

Die Lage in der Ostukraine spitzt sich dramatisch zu. Während der Westen nicht müde wird die Schuld dafür dem Präsidenten der Russischen Förderation, Wladimir Putin, in die Schuhe zu schieben, während er selbst die Maidan-Aktivisten kräftig unterstützte, schickt die Übergangsregierung  so genannte „Spezialkräfte“, um gegen die Separatisten zu kämpfen.

Diese „Spezialkräfte“ bestehen zumeist aus den schwer bewaffnenten Truppen des „Rechten Sektors“, also rechtsextreme, antisemitische und russophobe Schläger- und Kampftruppen. Das erinnert an die SA und die SS, dieses Mal (mit-)finanziert von Obama, Merkel & Co. Kämpfer des „Rechten Sektors“ hatten einst beim Maidan-Putsch ihrerseits Waffenlager gestürmt, um gegen die Polizeitruppen des damaligen Präsidenten Janukowitsch vorzugehen. Nun machen es die Ostukrainer genauso, die Angst vor den Faschisten haben und werden dafür an den Pranger gestellt!

Das ist nicht nur beschämend, sondern ein Skandal!

Niemals zuvor hat der Bürger in Ost und West über die Medien die Lügen der Politik so genau verfolgen können, wie im Ukraine-Konflikt.

Dazu gehört auch das immer noch vehemente Verleugnen westlicher und damit vor allem deutscher Politik und Medien betreff der rechtsradikalen „Swoboda“-Partei an der Spitze der ukrainischen Übergangsregierung, die nicht  nur mehrere Minister stellt, sondern auch den stellvertretenden Ministerpräsidenten.

„Swobodas“ feindliche und hasserfüllte Rhetorik gipfelt in einem Statement der Abgeordneten Irina Farion am 8. April 2014, das „Russia Today“ ausstrahlte.

Darin rief die Swoboda-Parlamentarierin dazu auf, die ukrainische Russen und prorussische „Kreaturen-Demonstranten“ im Osten des Landes zu ermorden! Irina Farion im Wortlaut: „Ich würde diese Leute einfach abknallen. Der Feind haust auf unserem Boden. Man hätte den Feind (die Russen/d.A.) noch 1654 von hier verjagen sollen. Die heutige Reaktion ist absolut angemessen, aber die Gegenmaßnahmen müssen viel radikaler sein. Unsere Leute haben ihr Leben hingegeben, aus diesem Grunde verdienen diese Kreaturen (die ukrainischen Russen/d.A.) nur eins – den Tod.“

Hier das Video, das auf auch youtube zu sehen ist:

 

 

Diese Leute also, werden von der westlichen Politik hofiert! Allen voran die der Bundesdeutschen! Das Geld, das für die Ukraine durch die EU bereitgestellt werden wird, besteht auch aus Ihren Steuergeldern!

Sie finanzieren also eine Regierungsbeteiligung (Swoboda) mit, die Menschen mit anderer Meinung als „Kreaturen“ bezeichnen, die man „einfach abknallen“ soll, die den „Tod verdient“ haben!

Das ist eine Rhetorik, direkt übernommen aus dem Dritten Reich!

 

Ich verstehe gar nicht, warum die deutsche Bevölkerung Ihre Politiker deswegen nicht zur Verantwortung zieht!

 

______________________________________________________________________________

DENKEN SIE IMMER DARAN:

SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

 

GuidosKolumneNEU3

_______________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

———————————————————————————————

14 Gedanken zu “Ukraine-Konflikt: „Kreaturen-Demonstranten“ einfach abknallen!

  1. Hier meine Mail vom Samstag an die Abgeordnete meines Wahlkreises, Frau Maria Michalk:

    Jetzt ist es genug!

    Sagen Sie mal geht´s eigentlich noch? Sie und Ihresgleichen lassen einen faschistischen Putsch in der Ukraine organisieren, schieben das Russland in die Schuhe und beauftragen die gleichgeschalten, zwangsfinanzierten Propagandamedien uns zu belügen das selbst Goebbels und seine Verbrecher blaß geworden wären und bereiten Blödmichel auf einen Krieg gegen Russland vor? Was für ein dreckiges Spiel spielen Sie? Führen Sie das Dritte Reich, ohne Hakenkreuzfahne fort? (das werde ich bald 100%-ig wissen wenn Ihre Gestapo vor meiner Tür steht). Wenn Sie und die anderen Hampelmänner in der faschistischen Politik, und damit meine ich das komplette Gesindel von Gemeinden bis zur Firma Bundestag, Bundespräsidialamt der Meinung sind einen Krieg anzuzetteln dann empfehle ich Ihnen und Ihresgleichen sofort und allein in erster Linie zu kämpfen. Hände weg von unseren Menschen. Sie haben kein Recht unsere Menschen für Ihre irrsinnigen Pläne zu verheizen!
    Auch an Ihren Händen klebt Blut, pfui Teufel. Ich wette Sie rennen Sonntags in die Kirche, was für ein Geheuchel. Es reicht! Treten Sie sofort zurück!

    Ich gestehe, freundlich sieht anders aus. Aber das musste raus, die kommen doch sonst noch auf die bekloppte Idee das wir das mittragen. Nein, Nürnberg 2.0 ist ausschließlich für diese Leute reserviert. Außerdem ist die Vorbereitung eines Angriffskrieges strafbar und kein Staatsanwalt, von welchem Staat auch, kümmert sich um diese Dinge. Das spricht Bände.

    • Alle Achtung. Ich wünschte ich könnte meine Wut auch so ausdrücken.
      Nürnberger Prozesse 2.0 ist leider Utopie, denn ersteinmal müßten die größten Verbrecher, die Konzernbosse, Wissenschaftler, Beamte und so weiter aus 1.0 noch herangezogen und auf ewig enteignet werden. Die deutsche Chemieindustrie macht leider noch heute genau da weiter, wo sie 1945 nicht aufgehört hat.

    • Wehren tu ich mich auf jeden Fall, und das nicht erst seit dem Ukrainedesaster. Ich bin Großkonzernkonsumverweigerer, kaufe und benutze keine Pharmazeutika, weil Bayer und BASF, sowie Böhringer und viele andere Chemie-Phrama-Gentechnikkonzerne ekelhaft viel Dreck am Stecken haben, und kläre mein Umfeld über diesen Dreck und die Machenschaften von Nestle, Coca Cola, Danone, Pepsi und so weiter auf.

    • Sehr gut und bitte weitermachen. Ich kaufe nur das was unbedingt nötig ist und Lebensmittel in Hofläden. Aufklären tue ich auch, aber das ist mühsam bis sinnlos weil die Leute keinen Grund sehen irgendwas zu hinterfragen. Egal, ich mache weiter und lasse mich auch als Spinner und Verschwörungstheoretiker bezeichnen. Null Problemo 😉

  2. Wenn man bedenkt wer die EU kontrolliert und wessen geostrategische Interessen dahinter stehen kann man nur sagen im Westen nichts Neues. Den Globalisten ist jedes Mittel recht.

  3. Mir erscheint es, nachdem ich gestern eine Zusammenfassung über die Vorgänge in Griechenland, wo faschistische Schlägertruppen unter Zusammenarbeit mit Polizei, auf die „Jagd“ ziehen, als ob es von der EU-Diktatur geplant ist die Völker in Europa auf diese Art zu beschäftigen und einzuschüchtern. Menschen die in Angstleben ließen sich schon immer viel einfacher reGIERen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s