Tabuthema Ausländerkriminalität – Neue Fakten (2)

Der Streitkommentar

 

Nachfolgend stelle ich einen Streitkommentar zur Diskusssion, der von meinem Kollegen Heinz G. Jakuba verfasst wurde.

Ein Hinweis vorab: Jegliche Kommentare auf diesen Streitkommentar, die ausländerfeindlich, rassistisch, antisemitisch oder neonazistisch sind, werden von mir unverzüglich entfernt!  Konstruktive Kommentare sind jedoch jederzeit erwünscht!

 

„TABUTHEMA AUSLÄNDERKRIMINALITÄT – NEUE FAKTEN (2)“

 

Ein Streitkommentar von Heinz G. Jakuba (Freier Online-Journalist und Blogger, Berlin)

 

 

Mein erster „Streitkommentars“ zum Thema „Ausländerkriminalität“

 

hier: https://guidograndt.wordpress.com/2014/04/09/tabuthema-auslanderkriminalitat-die-fakten/

 

 

hat große Resonanz hervorgerufen. Es wird unter voranbeschriebenen Prämissen kontrovers diskutiert. Genauso sollte es auch sein, um den Rechtsextremen weiteren Wind aus den Segeln zu nehmen, weil einfach offen und ehrlich die Fakten genannt werden!

 

Während ich zunächst die Zahlen und Daten zu deutschen und ausländischen Straftatverdächtigen veröffentlicht habe, gehe ich nachfolgend auf die rechtskräftig verurteilten Deutschen und Ausländer ein. Verurteilte sind in diesem Sinne „Angeklagte, gegen die nach allgemeinem Strafrecht Freiheitsstrafe, Strafarrest oder Geldstrafe (auch durch einen rechtskräftigen Strafbefehl) verhängt worden ist, oder deren Straftat nach Jugendstrafrecht mit Jugendstrafe, Zuchtmitteln oder Erziehungsmaßregeln geahndet wurde. Verurteilt werden kann nur eine Person, die im Zeitpunkt der Tat strafmündig, d.h. 14 Jahre oder älter, war.“

 

Dabei verwende ich wiederum nur absolut seriöse Quellen (siehe Schluss des Kommentars).

 

Die Zahlen beziehen sich auf 2012. Für 2013 liegen noch keine vor. Die Zahl in Klammern weist die Verurteilten Ausländer in Prozent der Verurteilten insgesamt (Deutsche und Ausländer) aus.

 

2012 lebten rund 80,5 Millionen Menschen in Deutschland, darunter ca. 6,6 Millionen Ausländer (= ca. 8,2 %).

 

Insgesamt gab es 773.901 verurteilte Straftaten von Deutsche und Ausländern.
Deutsche 596.959
Ausländer 176.942 (= 22,9 %)
(Dabei waren Türken mit 36.640 die größte Staatsangehörigkeitsgruppe bei den Ausländern).
Straftaten gegen das Leben (o.V.) insgesamt: 861
Deutsche: 653
Ausländer: 208 (= 24,2 %)
darunter
Mord (ohne Mordversuch) insgesamt: 142
Deutsche: 108
Ausländer 34 (= 23,9 %)

 

Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit (o. V.) insgesamt: 79.525
darunter
Körperverletzung insgesamt: 47.344
Deutsche: 37.321
Ausländer: 10.023 (= 21,2 %)

 

Gefährliche Körperverletzung insgesamt: 25.615
Deutsche: 19.357
Ausländer: 6.258 (= 24,4 %)

 

Sexuelle Nötigung insgesamt: 590
Deutsche: 392
Ausländer: 198 (= 33,6 %)
Vergewaltigung insgesamt: 500
Deutsche: 346
Ausländer: 154 (= 30.8 %)

 

Schwerwiegende Fälle der sexuellen Nötigung/Vergewaltigung insg.: 161
Deutsche: 116
Ausländer: 45 (= 28,0 %)

 

Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung mit Todesfolge insgesamt: 10
Deutsche: 7
Ausländer: 3 (= 30,0 %)

 

Förderung sexueller Minderjähriger insgesamt: 10
Deutsche: 7
Ausländer: 3 (= 30,0 %)

 

Zuhälterei insgesamt: 22
Deutsche: 10
Ausländer: 12 (= 54,5 %)

 

Raub mit Todesfolge insgesamt: 11
Deutsche: 8
Ausländer: 3 (= 27,3 %)
Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung insgesamt: 115
Deutsche: 33
Ausländer: 82 (= 71,3 %)

 

Entziehung Minderjähriger insgesamt: 78
Deutsche: 43
Ausländer: 35 (= 44,9 %)

 

Erpresserischer Menschenraub insgesamt: 131
Deutsche: 95
Ausländer: 36 (= 27,5 %)

 

Geiselnahme insgesamt: 31
Deutsche: 18
Ausländer: 13 (= 41,9 %)

 

Schwerer Bandendiebstahl insgesamt: 819
Deutsche: 275
Ausländer: 544 (= 66,4 %)

 

Angesichts dessen, dass vor allem immer wieder auch Polizeibeamte auf Ausländerkriminalität aufmerksam machen,

 

wie beispielsweise

 

http://www.huffingtonpost.de/2014/04/04/aufschrei-polizei-migranten_n_5090705.html

http://www.der-dritte-weg.info/index.php/menue/1/thema/69/id/4184/anzeigemonat/01/akat/1/anzeigejahr/2014/infotext/Polizeigewerkschaft_kritisiert_Auslaenderkriminalitaet/Politik_Gesellschaft_und_Wirtschaft.html

http://www.bild.de/politik/inland/talkshow/hart-aber-fair-mafia-clans-jugendbanden-wer-hat-die-macht-auf-den-strassen-35415252.bild.html

http://www.bild.de/news/inland/polizei/viele-migranten-haben-null-respekt-vor-frauen-in-uniform-35373968.bild.html

 

ist dieses Problem wahrlich ernst zu nehmen. Bedenkt man, dass diese Zahlen noch ganz anders aussehen, wenn sie hochgerechnet werden, weil Ausländer in Deutschland (2012) lediglich einen Anteil von 8,2 % an der Gesamtbevölkerung einnahmen, aber einen Anteil von allen verurteilten Straftaten von 22,9 % aufwiesen. Hier muss vor allem die Politik reagieren.

 
Quellen:
https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Rechtspflege/StrafverfolgungVollzug/StrafverfolgungDeutschlandPDF_5243105.pdf?__blob=publicationFile

https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Rechtspflege/StrafverfolgungVollzug/Strafverfolgung2100300127004.pdf?__blob=publicationFile

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Rechtspflege/Strafverfolgung/Tabellen/AuslaendischeVerurteilte.html
 

Der Streitkommentar

 

——————————————————————————————————————————————————-

Anmerkung: Der Inhalt dieses Streitkommentars gibt ausschließlich die Meinung von Heinz G. Jakuba wieder.

 

Mitdiskutieren, mitstreiten erlaubt. Kommentare erwünscht.

 

——————————————————————————————————————————————————

 

_______________________________________________________

Nachfolgend können Sie meinen kostenlosen GRAND(T)s NEWSLETTER  bestellen (und jederzeit wieder abbestellen):

8 Gedanken zu “Tabuthema Ausländerkriminalität – Neue Fakten (2)

  1. Wie will man denn mit solchen Zahlen den Rechtsextremen den Wind aus den Segeln nehmen? Wenn ich die Zahlen richtig lese, dann ergibt sich doch prozentual genau die „gefühlte“ Sachlage, dass Ausländer/Migranten extrem überproportional an Straftaten beteiligt sind. Wenn man jetzt noch (natürlich spekulativ !) die nicht aufgedeckten/verurteilten Fälle dazurechnet, wird es noch schlimmer. Der von Ihnen angemahnte dringende Handlungsbedarf wird von unseren Politikern allerdings vollkommen verdrängt. Und gerade damit schaden wir doch dem ganz überwiegenden Teil der hier friedlich mit uns lebenden Ausländern/Migranten über alle Maßen und fördern die Feindlichkeit gegenüber diesen Personen.

  2. Geahnt hat man es, öffentlichen Stellen ist diese Statistik sicher bekannt, aber da heute niemand mehr in der bequemen Politikergilde Verantwortung und Pflichtgefühl seinem Vaterland und dem eigenen Volk gegenüber fühlt (nur dem eigenen guten Leben und den
    ständig steigenden Ministerbezügen zugewandt; nicht zu sprechen von den jungen Damen, die sich so einen alten Knacker anlachen, für die wir als Steuerzahler dann mal gut und gerne so ca. 30-40 Jahre noch die Witwenrente abdrücken müssen!),
    wird unser ehemals schönes, geordnetes, friedliches Deutschland in diesem Dreck und Sumpf versinken. Es ist viel zu spät, alles ist mafiös verseucht und „scheinreligiös“ unterminiert. Wer sollte uns retten ? Nach der „New World Order“ entspricht es einem höheren Plan, zu dem wir sowieso nicht befragt werden.
    Rette sich wer kann – aber wohin ? die EU hat alle Individualität und das Besondere der einzelnen Länder zerstört. Niemand will mehr in Italien, Spanien oder gar auf den Kanaren alt werden – Probleme wohin man auch sieht. Schade, ich hatte mir das Alter anders vorgestellt.

    • Ich kann meiner Vorrednerin einfach nur voll und ganz zustimmen. Nicht mehr und nicht weniger. Leider sind die meisten Leute über Themen wie New World Order oder ähnliches gänzlich uninformiert und attestieren einem sofort den Verschwörungstheoretiker. Immer mehr Menschen sollten sich unabhängig machen von den „Standardmedien“ und sich alternativ informieren! Toller Beitrag. Fachlich und sachlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s