Markus Lanz-Skandal-Sendung: „Mr. Dax“ und seine angeblichen Verschwörungstheorien

ZDF-Talkmaster Markus Lanz gilt  wohl als eine der „schärfsten Zungen“ im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Er diskutiert nicht nur mit seinen Gästen, sondern fragt knallhart nach. Mitunter hat das schon „Verhörmethoden“ und gerade dies zeichnet Lanz aus – so scharf sollten Journalisten auch nachfragen.

Doch das, was sich der beliebte Moderator bei seiner gestrigen Sendung geleistet hat, ist geradezu enttäuschend: Er hat einen Kollegen regelrecht vorgeführt!

Dirk Müller, Börsen- und Wirtschaftsexperte, auch „Mister Dax“ genannt, war bei Lanz wegen seines neuen Buches „Showdown – Der Kampf um Europa und unser Geld“ zu Gast, das vor kurzem erschienen ist.

Dass Müller ebenfalls für seine Euro-kritische Haltung bekannt ist, ist sicher kein Geheimnis. Doch von Anfang an wurden ihm Verschwörungstheorien unterstellt. Und zwar auf eine Art und Weise, die eines Markus Lanz‘ nicht würdig ist.

Auch Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr mischte dabei noch munter und ahnungslos  mit.

Doch Dirk Müller hat sich hervorragend zur Wehr gesetzt!

Aber sehen Sie selbst (ab Minute 36:27):

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1941008/Markus-Lanz-vom-11.-Juli-2013?setTime=1890.461#/beitrag/video/1941008/Markus-Lanz-vom-11.-Juli-2013

So also wird mit Euro-Kritikern umgegangen: Entweder man versucht sie medial als Verschwörer abzustempeln oder in die rechte Ecke zu drängen.

Armes Deutschland, arme Presse. Kein Wunder also, dass die etablierten Medien immer mehr an Boden verlieren und sich Zuschauer zunehmend im Internet nach Alternativen umschauen.

Die Zeiten der breiten „Volksverdummung“ sind einfach vorbei!

19 Gedanken zu “Markus Lanz-Skandal-Sendung: „Mr. Dax“ und seine angeblichen Verschwörungstheorien

  1. Es ist ja immer das gleiche. Lanz fragt kritisch und schon sind die Fans von Lanz (oder Wagenknecht oder von wem sonst auch immer) sehr schnell beleidigt. Es ist die Aufgabe von Journalisten, kritisch nachzufragen. Punkt.

    Und selbst wenn Dirk Müller recht hätte, gibt es keinen Grund, Lanz anzugreifen. Dirk Müller aber lässt tatsächlich richtigen Blödsinn vom Stapel und in seinem Umfeld tummeln sich Putinversteher, Antiamerikaner und Antisemiten.

    Müller fordert anständige Behandlung, aber merkt eigentlich, wie er sich benimmt? Sobald er nur ein bisschen Gegenwind wahrnimmt, flippt er aus. Über einen Journalisten der FAZ sagte er: “Keine Haare am Sack, aber im Puff drängeln wollen.” In einer Talkshow lachte er laut dazwischen, als Eric Frey seine Aussagen aufführte.

    • Lesen Sie zu dieser Thematik meinen heutigen Artikel und schauen Sie sich das Video an. Mit Verlaub, dS was Frey da zum Besten gibt ist eine Schande für unseren journalistischen Berufsstand!

  2. Ich finde ja, dass Müller schlecht weg kommt und Lantz den wunden Punkt trifft: Müller ist Verschwörungstheoretiker. Ich kenne jetzt nicht das Buch „Showdown“, ich kenne aber seine Interviews und habe gerade Müllers erstes Buch „Crashkurs“ gelesen. Das strotzte doch schon nur so von Verschwörungstheorien.

    Ich finde es nur komisch, dass man erst beim dritten Buch merkt, dass Müller Verschwörungstheorien verbreitet.

  3. Mit dieser Sendung hat sich sowohl der Markus Lanz als auch Daniel Bahr ins Abseits gestellt, während bei Mister DAX Glanz von alleine aufzieht. Einer der wenigen Menschen die das derzeitige Geldsystem vollkommen durchschaut haben, während man bei Markus Lanz den Eindruck gewinnen konnte, er sollte mit seinen Fragen einen Auftrag „nämlich mach mal den Dirk Müller lächerlich“ ausführen. Zum Glück ist ihm da nicht gelungen. Was für eine miese Tour vom Markus Lanz und Daniel Bahr..

  4. aggressives nichtwissen (lanz) trifft auf entspannte argumente (müller). volltreffer, markus lanz. und bitte weiter so! noch ein paar weitere solcher runden, dann beginnt auch der letzte mainstreamer den „erziehungsauftrag“ der lobbymedien zu erkennen und angewidert seinen systemglauben ad acta zu legen. dann fängt er schnell an, selbst kritische fragen zu stellen. oder fragenstellern zuzuhören. wie gesagt, weiter so, markus. und -bitte- den nächsten „verschwörungsgast“ einfach anspucken oder vor laufenden kameras gescheit vermöbeln. die truthergemeinde wird dir ein denkmal setzen 🙂

    • Ich finde das sehr naiv. Das System funktioniert doch mit genau der selben Masche mindestens seit dem 11. September blendend. Sind sie eigentlich draußen auf der Straße und sprechen mit Menschen, die nicht ihre Artikel lesen, die große Mehrheit??
      Die leute kaufen den kompletten Schwachsinn aus den Massenmedien und es ist gewollt, dass sie sich alle dabei für ein bisschen schlauer halten.

      Noch dazu kommen jetzt schon die neuen noch hinterhältigeren limited hangout Psyops alla Anonymous und Edward Snowden, welche sogar von der Mehrheit des „Widerstandes“ geschluckt werden. Ich verstehe beim besten Willen ihren Optimismus nicht.

  5. Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)
    “Nur die Lügen brauchen die Stütze der Staatsgewalt – die Wahrheit steht von ganz alleine aufrecht!”
    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”
    Es wäre bemerkenswert würden mehr Menschen sich wenigstens medienunabhängig Gedanken über die installierte Geldreligion machen, und darüber wer in seiner Gemeinschaftsüberflüssigkeit davon am Meißten profitiert. Dann hätte man auch einen Ansatz der Abschaffung dieser, für eine neue gemeinschaftliche Gesellschaft ohne Habgier.

    Ich meide das Fernsehen generell, und diese Markus Lanz- Anne Will und wie sie alle heißen, Sendungsformate sind für mich sowieso ein Graus.

  6. Das alles klingt mir eher so, als sollte da ein Signal gesetzt werden dahingehend, wie künftig mehrheitlich in Deutschland diese neuen Thesen von Dirk Müller wahrgenommen werden *sollen*. Sie sollen schon wahrgenommen werden. Sie sollen nicht verschwiegen werden. Aber es soll doch weiterhin als ein bischen „anrüchig“ gelten und empfunden werden. Das scheint denen, die dahinter stehen, dann schon zu genügen. Gesellschaften wie die unseren gewöhnen sich doch an alles, wenn man sie geschickt genug behandelt.

  7. Der Lanz…..naja also für mich persönlich eine der dümmsten deutschen TV Diskussionssendungen. Ich empfand diese Sendung immer schon als ein Verhör. Wenn´s denn ein konstruktives Verhör wäre! Ist es aber nicht. Ich denke das geht eher in Richtung Gehirnwäsche. Dirk Müller ist ein kompetenter und wissensreicher Journalist der vor allem auch menschlich sehr authentisch rüber kommt. Wie kann man Dirk Müller derart …ich sag jetzt mal frech, dumm von der Seite einreden, er sei ein Verschwörungstheoretiker! Die Bezeichnung an sich gehört sowieso endlich mal aus dem Medienverkehr gezogen. Es gibt keine Theorie. Diese Journalisten sind hoch geschulte Fachexperten, die zu respektieren sind. Schlimm die Sendung..schlimm.
    Bravo Herr Müller! Und der Gesundheitsminister macht ja wohl auch nen sehr kläglichen, verkorksten Eindruck.
    Moni *

  8. Bei dieser Krise, die wir jetzt haben, die uns in den Abgrund führen könnte, weil beim Geld und bei derartiger Horrorschuldenmacherei, wie Regierungen uns das am laufenden Band ja einbrocken, sich jede Freundschaft aufhört, es auch gar nichts schönzureden gibt. Nicht einmal für einen, der es ansonst versteht, mit knallharten Methoden Kreuzverhöre zu führen, gibts es da noch ETWAS schön zu reden …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s