Das „Skandal-Erbe“ Papst Benedikt XVI.

Der Rücktritt des deutschen Papstes Joseph Ratzinger alias Benedikt XVI. hat zumeist weltweite Würdigungen seiner Person und seiner Verdienste ausgelöst. Die Mainstreammedien sind voll davon.

Allerdings beteiligen sich nicht alle an der plötzlichen Lobhudelei. Beispielsweise Opfer des unsäglichen sexuellen, psychischen und/oder physischen Missbrauchs in der katholischen Kirche nicht, der jahrelang von der Institution vertuscht wurde.

Diesen Opfern sei an dieser Stelle gedacht!

Die Nachrichtenagentur AFP berichtet unter anderem:

John KELLY von der irischen Selbsthilfegruppe der Opfer von Kindesmissbrauch in katholischen Einrichtungen: „Dieser Papst hatte die große Chance, den jahrzehntelangen Missbrauch in der Kirche aufzuarbeiten, aber er versprach alles und lieferte am Ende nichts. Wir hatten den Papst aufgefordert, die für den Missbrauch verantwortlichen Ordensgemeinschaften und die katholische Führung in Irland, die dies duldete, zur Rechenschaft zu ziehen. Aber zu unserem Verdruss ist nichts geschehen.“

Nicky DAVIS, Sprecherin des australischen Netzwerks von Opfern, die durch Priester missbraucht wurden: „Die Opfer begrüßen den Rücktritt eines Kirchenvertreters, der trotz all seiner Macht so wenig unternommen hat, um den Terror zu stoppen, dem Kinder durch Missbrauch begehende Priester ausgesetzt sind. In den Augen vieler Opfer hat Joseph Ratzinger dadurch persönlich ihr Leid immens vermehrt.“

Quelle: http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5jeJkZHgR4yyL0taMW-hE7qNXpqFg?docId=CNG.b200df5372ced12ac26b05c13e75af67.901

Diese Aussagen belegen, dass der deutsche Papst wenig gegen sexuellen Missbrauch in seinen eigenen Reihen getan hat. Die Hoffnung, dass der nächste sich dementsprechend mehr anstrengt, scheint schon jetzt sehr getrübt, wenn man die Mühlen der katholischen (und auch evangelischen) Amtskirchen kennt.

Mein Kollege Peter Jamin und ich bereiten dazu gerade ein aktuelles Buch vor. Es ist schockierend und unfassbar.

11 Gedanken zu “Das „Skandal-Erbe“ Papst Benedikt XVI.

  1. Noch etwas vergessen! Ich bin froh und dankbar, dass es Menschen wie Guido gibt, die sich trauen die Wahrheit auszusprechen und die bereit sind hinter die Kulissen zu gucken! Davon brauchen wir einfach noch viel mehr!

  2. @ingo bading:
    sagen wir es mal so, es gibt ein spirituelles grundbedürfnis beim menschen und aus dem grund haben sich vor vielen vielen jahren religionen gebildet.
    wenn nun die großen kollabieren würden (und das könnte nach einem dritten weltkrieg mit initialzündung nahostkonflikt durchaus sein, wenn die abrahamitischen religionen dann bähbäh sind…) dann hinterließen diese ein spirituelles vakuum, welches -ja heute schon- von esoterikern gefüllt würde, die den menschen dann -auf unterirdischem niveau und zurechtgestutzt auf die bedürfnisse der herrschenden klasse vermindert um wirkliche menschenkenntnis und philosophie- kastensystem, duldsamkeit und staatshörigkeit einbläuen wollen, denn wer sich beschwert hat schlechtes karma… ommmm

    oder so ähnlich

    • Der Freund heißt also Benjamin? Mit so wechselnden Pseudonymen zu reden ist schwer.

      Tja, da könnte ich nur sagen, daß es darauf ankäme, das naturalistische Weltbild des Evolutionären Humanismus zu predigen, wo immer man kann. Und es zu Ende zu denken, so weit man immer damit kommt (nämlich auch auf religiösem Gebiet, das hatten wir hier auf dem Blog schon in einem anderen Strang). Unter Evolutionären Humanisten ist Esoterik gegenwärtig, soweit ich das überblicke, nicht die Hauptgefahr, vielmehr wird sie größtenteils als ähnlcih große Gefahr erachtet wie das Christentum.

      Und das Volk mit Christentum, an das man selbst nicht mehr glaubt, vor Esoterik schützen zu wollen, ist freilich, nun, auch ein Ansatz.

      – Was hat der Benjamin der Familie noch zu sagen?

    • Leider falsch geraten, ich weiß nicht, wer dieser Benjamin ist, aber ich Tippe darauf, er ist der Selbe, der auch manchmal auf infokrieg schreibt. Weiter kann ich bei deinen unbegründeten Verschwörungstheorien nicht behilflich sein. Wo ich übrigends den Namen Ingo auch schon gelesen hab.
      Ein religiöses Gebot ist ja unter anderem Etwas, das nicht angezweifelt werden darf/kann und angeblich auf ewig besteht. Wo wir schon eine Steigerung zu einem Gesetz hätten. Ich denke nicht mehr, dass dieser „Blödsinn“ von der Masse der Menschen tatsächlich gewünscht ist. Dieser „Blödsinn“ wird den Menschen künstlich von ein paar Wenigen aufgezwungen.
      Und ja!!!!: Ich lebe lieber unter dem Christentum als zb. unter der UN/IPCC Klima Religion, da steh ich zu! Aber sicher!

  3. Der Kommentar des „Freundes“ ist ja lustig. Ich bin selbst kein gläubiger Christ, aber froh, daß der christliche Glaube noch nicht zerstört ist. „Dem Volk muß die Religion erhalben bleiben,“ nicht wahr? Sagen alle Elitären seit vielen, vielen Jahrhunderten.

    • Entschuldigung, ich hätte mich deutlicher ausdrücken sollen: Wenn ich daran denke, mit WAS der christliche Glaube im Zuge seiner Zerstörung gerade ersetzt wird, dann bekomm ich richtig Angst!!! Der Staat (die Oligarchen) wird Gott und jedes neue Gesetz ein Gebot und die Massenmedien predigen es. Ich bin gar nicht sicher, ob Religion so „ein spirituelles grundbedürfnis“ ist. Keine Ahnung, vielleicht ist das nur Indoktrination. Aber es wird nicht alles automatisch immer „besser“ für uns, Ingo! Da bin ich sicher!

    • Entschuldigung, was soll das heißen: „Jedes neue Gesetz wird ein Gebot“. Ein Gesetz ist ja wohl mehr also nur ein Gebot. Oder denken Sie etwa an die berühmten … „ZEHN“ Gebote ????? Dann wäre es ja freilich unerhört, daß sich staatliche Gesetze (!!!) über die 10 GÖTTLICHEN Geboten stellen wollen. Wirklich! Unerhört!

      Der Staat wird Gott? Wo? Nehme ich so nicht wahr – aber Bitteschön, jedem seine Wahrnehmungen. Ich nehme eine ständig stärker werdende Distanzierung zum Staat und seinen Repräsentanten wahr. Ein ständig sinkendes Vertrauen zu beiden. Wenn Sie gesagt hätten: Der Blödsinn wird Gott – etwa in den Massenmedien – hätte ich es schon passender gefunden. Aber wir hatten 2000 Jahre Blödsinn als Gott, da paßt das eine wohl schon ganz gut zum anderen. Und die Lobbyisten scheinen das auch so zu sehen. (Man nehme nur die Bildzeitung und ihre Anhimmelung vom Ratzinger.)

      Es wird nicht automatisch alles immer besser? Na, wow! Tolle Erkenntnis. Wo hätte ich eine solche bestritten? Bist Du der Freund, mit dem ich neulich telefoniert habe? Oder lebst Du das Leben der anderen, guter Freund?

  4. Die Art, mit der die Massenmedien seit Jahren die katholische Kirche fast ausschließlich mit Kindesmissbrauch assoziieren, ist allerdings auch mehr als verdächtig. Es scheint da eine größere Agenda zu geben. Bin selbst kein gläubiger Christ, aber wenn ich daran denke, mit WAS der christliche Glaube nach seiner Zerstörung ersetzt werden könnte, dann bekomm ich richtig Angst!!!

    • Spricht denn jemand davon den Glauben zu ersetzen? Es geht doch viel mehr darum, das Missbrauch durch Kirchenmitglieder, Priester, Pfarrer, Pastoren nach wie vor vertuscht werden und der Papst die Möglichkeiten gehabt hat Straftaten aufzuklären und den Opfern zumindest auf diese Art und Weise Anerkennung und Achtung zurück zu geben. Das was ihnen über Jahre hinweg, durch ein Netz von Leuten, die wiederum gut geschützt werden, genommen wurde! Ein großer Teil der Menschheit scheint leider immer noch nicht bereit zu sein, trotz etlicher Aussagen und Beweise, unsere Kinder zu schützen, für sie einzustehen und die Augen und Münder zu öffnen. Denn durch die Verdeckung ist nur den Tätern geholfen. Die Opfer bleiben allein und hilflos zurück und vor allem und das finde ich besonders schlimm, mit dem Wissen, dass sich nichts geändert hat!
      Es ist nicht der Glaube der angezweifelt werden sollte, wohl aber die Menschen, die weiterhin ihre Finger nicht von unseren Kindern lassen und die Vereinigung (Kirche), die sich schützend vor die Täter stellt und die Opfer erneut zu Opfern macht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s