„Arztskandal um den Amokläufer von Winnenden!“

Jetzt ist es endlich soweit, dass vor Gericht aus den Klinikberichten um Tim K., den Amokläufer von Winnenden und Wendlingen verlesen wurde. Er hatte sich vor der grausigen Bluttat in Behandlung einer psychiatrischen Klinik befunden.

Bislang war nicht bekannt, was der Inhalt dieser Berichte ist. Hatte Tim K.schon VOR dem Amoklauf von Mordabsichten gesprochen? Wenn ja, waren die Eltern darüber informiert worden? Wie reagierten die Ärzte darauf? Wurden diese Informationen weitergegeben?

Nun scheint es fast so, als ob Berichte „frisiert“ worden sind…

Die Kollegen vom „Hamburger Abendblatt“ berichten ausführlich darüber. (Quelle: http://www.abendblatt.de/vermischtes/article112871191/Amoklaeufer-Tim-K-berichtete-Aerzten-von-Toetungsgedanken.html)

Der Amokläufer von Winnenden und Wendlingen hat Ärzten einer psychiatrischen Klinik von Tötungs- und Hassgedanken erzählt. Das geht aus einem Zwischenbericht der Klinik in Weinsberg hervor, den das Stuttgarter Landgericht am Freitag im Prozess gegen den Vater des Täters erstmals verlas. In dem Bericht, der im Mai 2008 – rund einen Monat nach Beginn von Tims Behandlung – erstellt wurde, heißt es: „Die ganze Welt ist schlecht. Häufig habe er auch Gedanken, andere Menschen umzubringen, andere Menschen zu erschießen, weil er so einen Hass auf die Welt und die Menschheit habe.“

Der Vater des Amokläufers Tim K. muss sich erneut vor Gericht verantworten, weil er eine Pistole unverschlossen im Schlafzimmer aufbewahrt hatte. Mit dieser Waffe hatte der 17-jährige im März 2009 bei einem Amoklauf an seiner ehemaligen Realschule und auf seiner Flucht 15 Menschen und sich selbst getötet.

Der Vater war unter anderem wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil wegen eines Verfahrensfehlers auf. Am Freitagnachmittag sollte im neuen Prozess die Staatsanwaltschaft ihr Plädoyer halten.

Neben dem Zwischenbericht verlas das Gericht weitere Dokumente aus der Klinik. Demnach schrieb der zuständige Oberarzt in einer Mail an die Klinikleiterin einige Stunden nach am Amoklauf, die von Tim im ersten Gespräch im April 2008 geäußerten Gedanken seien im letzten Gespräch am 25. September 2008 „nicht mehr konkret vorhanden“ gewesen. Es habe eher sich „aufdrängende Gedanken beschrieben, die nicht mehr genau zu verifizieren waren“. Der Arzt schrieb weiter, es habe bei Tim zu keiner Zeit eine akute, aber eine latente Eigen- und Fremdgefährdung gegeben.

Am 20. März 2009, einige Tage nach dem Amoklauf, erstellte die Klinik einen abschließenden Bericht über Tims Behandlung, die nach fünf Gesprächen im September 2008 abgeschlossen worden war. In dem Bericht heißt es, Tim habe in den Gesprächen „Gedanken mit teilweise aggressiven Inhalten, teilweise Hass und Wut auf die ganze Welt zu haben“. Von Tötungsgedanken war allerdings keine Rede mehr.

In dem Bericht steht weiter, Tim habe „bei seiner letzten Vorstellung trotz Nachfrage keine aggressiven Gedanken geäußert“. Die Ärzte hätten festgestellt, dass es keine Hinweise auf eine akute und latente Eigen- und Fremdgefährdung bei dem Jugendlichen gebe.

Ob Tims Eltern die Berichte kannten und vor allem über die geäußerten Tötungsgedanken informiert worden waren, blieb weiter unklar. Die Ärzte der Klinik verweigern mit Verweis auf die ärztliche Schweigepflicht die Aussage.

8 Gedanken zu “„Arztskandal um den Amokläufer von Winnenden!“

  1. Der Wimmenden Fall hat mich auch lange beschäftigt. Ich bin Schlussletztendlich zu den Gedanken gekommen, das der Junge gar nie in der Schule war. 7 Kg Munnition in den Hosentaschen, die vielen Kopfschüsse…da gehört äußerste Professionalität dazu, dann war er ja schon fast an mehreren Stellen gleichzeitig oder sehr schnell hintereinander an weit außereinander gelegenen Orten, es wurde ja nicht nur in der Schule geschossen. Also der Eindruck einer zweiten Person erhärtet sich. Und das Video am Autohaus, man sieht förmlich das der Junge gar nicht weiß was jetzt passiert. Und als letztes, werden im Autohaus im Kugelhagel der Besitzer des Autohauses erschossen, der angeblich Kontakt zur Mafia hat…oder sowas in der Art.
    Gab es dann nicht ein Jahr später den Fall wo eine Frau oder ihr Mann, in ein Krankenhaus gestürmt ist und dort auch mehrere Menschen hingerichtet wurden. Ein Zeuge berichtete im TV wie der Amok Schütze oder Schützin in wie – „Paralysiert“ – anschaute die Waffe hob und ihm Mitten ins Gesicht schoß, wobei die Kugel nur seine Kopfhaut streifte und durch die Haare ging. Ich weiß nicht wer sich an diesen Fall noch erinnert. Komischerweise gab es kaum Bericht erstattung. Und wieder war es so, das die Waffen daher kammen, das einer der Ehe Leute im „Schützenverein“ waren und somit Waffen zu Hause hatten, genau wie im Fall Tim.

    Sowie die Schweinegrippe ein Millitärischer Feldversuch war, was jeder weiß …hallo Millitär, wir sind nicht komplett verblödet, so wie ihr glaubt, ein dummes Kind erkennt eure Intension.

    So denke ich ist es mit dem Tim, das man erkennen kann, das unsere Befehlshaber hier im Land komplett Geisteskrank sein müssen, Skrupellos und Gemeingefährliche Mörder, Kinder Mörder. Sie vergiften ihr eigenes Volk.

    Oder sind das Aliens….
    Manchmal denk ich so, kann ein Mensch überhaupt so sein wie diese Leute, das sind doch gar keine Menschen mehr…solange wir Geschichte Aufschreiben ist es so, es hat sich nur die Technik des Tötens geändert und die dazu gehörigen Waffen. Aber kein Eingeweihter hat sich jemals dazu geäußert, keiner sagt wirklich die Wahrheit…alle halten Dicht, über all die Jahrhunderte über Jahrtausende…es ist Grusselig.
    Deswegen…sind das in Wahrheit – „Aliens“ – ? Weil es nicht nur „Unmenschlich“ ist sondern auch absolut Unnatürlich Unmenschlich, dieses Blutdurstige Verhalten.
    Ich glaube schon lange nicht mehr daran das die Drahtzieher Menschen sind, es können keine Menschen sein, So lange wir Geschichte schreiben wird die Welt von diesen Individien durch ihren Blutdurst gesteuert.
    Klar ist – „Aliens“ – abstrus – und ich Diskreditiere mein ganzen Text selbst, aber ich mein es ernst.

    Danke für Ihre Seite und Berichte Herr Grandt

  2. Oft heisst es, Amokläufer seien mindcontrol-gesteuert, was jedoch schwer bis gar nicht vorstellbar ist und selbst wenn, auch gar nicht bei jedem funktionieren wird (Gedanken zu steuern). Ich persönlich glaube ja eher nicht daran. Zunächst aber würde es da doch erst einmal reichen, mit dem sehr verwandten Thema ‚Mikrowellenterror‘ öffentlich mehr Aufzuklärungsarbeit zu betreiben. Es ist unverständlicherweise leider noch immer ein Verschwörungsthema – jedoch eines mit besonders akutem Bedarf – nämlich wo die Öffentlichkeit dringend mit den (wenn auch harten Fakten) über die Existenz dieser sehr schäbigen Form von Schwerstkriminalität (auch terroristisches Verbrechen genannt, welche tatsächlich in unserer westlichen Gesellschaft täglich schamlos begangen werden) konfrontiert werden muss. Unserer Mehrheit diese Existenz endgültig glaubhaft zu machen – das dürfte noch ein steiniger Weg werden – es werden jedoch auch immer mehr, die ‚ihr‘ Verbrechen der breiten Öffentlichkeit schildern und detailliert erörtern. Egal ob Deutschland, Österreich … wie auch bei mir: Mitten in Remscheid (ja, der schönen Seestadt auf dem Berge (; ): Lieber Guido Grandt (dem das brisante Thema Mikrowellenverbrechen sicher längst bekannt sein wird): Helfen Sie Betroffenen und klären Sie darüber auf ! Es kann jeden ganz plötzlich treffen ! Da dies Verbrechen heute auch per Drohnen begangen wird, könnte es sich in kurzer Zeit rasant ausweiten. Auch neben den ansteigenden Opferzahlen muss sich dringend jeder der Existenz dieser Form von Terror gewiss werden (auch wenn’s hart ist..). Daher braucht es dringend Menschen wie Sie, Herr Grandt, der sich ans Aufklären macht. LG

  3. Here is the complete guide to create custom keyboard shortcuts for Google Chrome which you can start browsing websites on rapid speed.

    Some of the game titles that are part of this genre involve the more recent of the Red Baron series and European Air
    model. After February 27, The Sim Online servers were shut down and it is now known as EA land, old
    account holders can still come back of course, and its the same game.
    In order to compete for market shares on routes you must have a virtual airline
    management game account. If youre a flight
    sim enthusiast, the you must try the king of flight simulator games.

  4. I’ve read several excellent stuff here. Certainly price bookmarking for revisiting. I surprise how so much effort you set to create this sort of great informative site.

  5. Pretty section of content. I just stumbled upon your weblog
    and in accession capital to assert that I get in fact enjoyed account your blog posts.
    Anyway I’ll be subscribing to your feeds and even I achievement you access consistently rapidly.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s