KINOPREMIERE für Grandt-Doku „Hinter dem Dorf die Hölle“

Mein Film „Hinter dem Dorf die Hölle – Die vergessenen Konzentrationslager auf der Schwäbischen Alb“ wird nun auch im Kino gespielt!

Die Kinopremiere ist am 30. Januar 2013 im „Bali-Kino“ in Balingen. Beginn: 19 Uhr

Ablauf:

1. Kurze Begrüßung durch den Landtagsabgeordneten und Landrat Günther-Martin Pauli

2. Einführung durch Guido Grandt

3. Filmvorführung

Der Eintritt ist kostenlos. Bitte dennoch an der Kinokasse melden.

„Hinter dem Dorf die Hölle“ ist auch als DVD erhältlich (bei mir) oder im Handel.

HINTER DEM DORF DIE HÖLLE

Die vergessenen Konzentrationslager auf der Schwäbischen Alb

Ein Film von Guido Grandt

„Dein Auge sei wach, gleich hinter deinem Dorf findest du die Höllen.“

Gerhard Lempp (Initiative Gedenkstätte Eckerwald e.V.)

Auschwitz, Treblinka, Buchenwald, Dachau – unauslöschlich und für immer haben sich diese Namen als Symbole für die Terrorherrschaft und Vernichtungspolitik der Nationalsozialisten in das Menschengedächtnis eingeprägt.

Weitgehend vergessen hingegen ist das „Unternehmen Wüste“, das Ölschieferprogramm der Nazis auf der Schwäbischen Alb mit den letzten Konzentrationslagern des Dritten Reiches: in Bisingen, Frommern, Erzingen, Schömberg, Schörzingen, Dormettingen, und Dautmergen. 12.000 KZ-Häftlinge mussten unter katastrophalen Zuständen in den Ölschieferwerken arbeiten, wurden in den dazu gehörenden Zwangsarbeitslagern der SS eingesperrt. Dabei starben 3500 Menschen einen grausamen, einen sinnlosen Tod.

Guido Grandt beleuchtet in seinem Film „Hinter dem Dorf die Hölle“ Hitlers letzte Hoffnung: das „Unternehmen Wüste“. Gedreht an Originalschauplätzen lässt er Zeitzeugen und die letzten Überlebenden der „Wüste-Konzentrationslager“ zu Wort kommen, vergisst dabei keineswegs die jüngere Generation, sondern bindet sie mit ein.

Eine aufwühlende Dokumentation – ein wichtiges Stück Zeitgeschichte.

„Das KZ Dautmergen war eine Hölle, eine Knochenmühle, schlimmer als Auschwitz.“

Jacek Zieliniewicz (Überlebender KZ Auschwitz-Birkenau und KZ Dautmergen)

„DAS DORF HINTER DER HÖLLE“ ist ein Film der Reihe „gugra-media History“

Sprache Bildformat Tonformat Disc-Typ Ländercode Laufzeit

Deutsch 16:9 Stereo DVD-5 0 PAL ca. 44 Min.

ISBN 978-3-9813329-5-7

EUR 12,95

(inkl. gesetzl. Mwst)

6 Gedanken zu “KINOPREMIERE für Grandt-Doku „Hinter dem Dorf die Hölle“

  1. Was für ein doofer Filmtitel, Bei allem, was mit der NS-Zeit zusammenhängt, dürfen in den Mainstreampublikationen Wörter wie „Teufel“ oder „Hölle“ nicht fehlen. Na wenigstens werden Sie für diese Anbiederung an das gegenwärtige System mit dem Besuch des Landrates zur Premiere geehrt.

    • Klar, die Umerziehung zum Zwecke der Knechtung des deutschen Volkes konnte nie plakativ genug sein. Und mittlerweile ist der Zustand des Wahnsinns erreicht, dass die ständige Wiederholung der alten Parolen als „orginell“ und „widerständig“ empfunden wird.

    • Der Filmtitel ist nicht doof, sondern er trifft genau den Zustand, welcher in den Lagern hier – für die Häftlinge – herrschte. Das wollen Sie doch wohl kaum bestreiten. Außerdem dient ein Titel auch immer dazu, beim Leser (und das ist der Kinogänger zunächst) Interesse zu wecken. Nennt man Marketing. Wo liegt also die Anbiederung? Besser: Film schauen und dann inhaltliche Kritik bringen. Nicht pauschal urteilen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s